AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Welche USB-Soundkarte?

Ein Thema von Matze · begonnen am 30. Aug 2010 · letzter Beitrag vom 7. Sep 2010
Antwort Antwort
Seite 3 von 4     123 4   
Benutzerbild von divBy0
divBy0

Registriert seit: 4. Mär 2007
Ort: Sponheim
1.017 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#21

AW: Welche USB-Soundkarte?

  Alt 31. Aug 2010, 13:00
Eurorack, Eurodesk, Ultrafex, Autocom, Ultracurve, Ultralink, usw. rauscht alles... (Eigene Erfahrung)

Die Digitalteile kann man lassen. Soundkarten kenne ich nicht, hab ich vorsichtshalber schon mal einen Bogen drum gemacht.
Marc
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10. summt die Melodie von Tetris... | Wenn das die Lösung ist, dann hätte ich gerne mein Problem zurück! | engbarth.es
  Mit Zitat antworten Zitat
blackfin
(Gast)

n/a Beiträge
 
#22

AW: Welche USB-Soundkarte?

  Alt 31. Aug 2010, 13:03
Zitat:
Eurorack, Eurodesk, Ultrafex, Autocom, Ultracurve, Ultralink
Darf man mal was von dir hören?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von divBy0
divBy0

Registriert seit: 4. Mär 2007
Ort: Sponheim
1.017 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#23

AW: Welche USB-Soundkarte?

  Alt 31. Aug 2010, 13:07
Zitat:
Eurorack, Eurodesk, Ultrafex, Autocom, Ultracurve, Ultralink
Darf man mal was von dir hören?
Von mir gibt's nix zu hören. Habe noch eine Firma für Veranstaltungstechnik (Verleih, usw.) und da kommt man mit dem Material in Berührung. Ich selbst setze gerne TC Electronic, dbx, BSS, usw. anstatt Behringer ein.
Marc
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10. summt die Melodie von Tetris... | Wenn das die Lösung ist, dann hätte ich gerne mein Problem zurück! | engbarth.es
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Matze
Matze
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jul 2003
Ort: Schwabenländle
14.987 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#24

AW: Welche USB-Soundkarte?

  Alt 4. Sep 2010, 14:49
http://www.thomann.de/de/behringer_ucontrol_uca_202.htm

Behringer ist für den Heimgebrauch gar ned so schlecht.
Ich bin noch gar nicht auf die Idee gekommen, bei Thomann zu schauen.

Aber rauschen soll es nicht.

Edit: Wenn das Dingens nicht nur für die Aufnahme, sondern für die Wiedergabe von Musik allg. geeignet ist, wäre das auch was für mich. Nur die Angaben wie "unterstützt Sampling Raten von 44,1/48 KHz (Aufnahme und Wiedergabe)" verwirren mich etwas.
Es gibt ja auch Musik mit geringeren Sampling-Raten.
Das Gerät sollte schon zuverlässig alles wiedergeben können.

Geändert von Matze ( 4. Sep 2010 um 14:56 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
blackfin
(Gast)

n/a Beiträge
 
#25

AW: Welche USB-Soundkarte?

  Alt 7. Sep 2010, 16:19
Das Ding würde ich nicht unbedingt kaufen, da es in erster Linie nur ein reiner A/D-D/A-Konverter ist und nicht wirklich ersichtlich ist, ob der nicht auf einer bestimmten Sampling-Frequenz "feststeht" (müsste man mal das Datenblatt dazu suchen...).
Edit: Ja, tut er, er kann nur 44,1kHz und 48 kHz.
Noch dazu kommt, dass das Ding eher auf Aufnahme / Digitalisierung spezialisiert ist und deswegen wahrscheinlich schlechtere D/A-Wandler als A/D-Wandler hat.

Geändert von blackfin ( 7. Sep 2010 um 16:23 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Matze
Matze
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jul 2003
Ort: Schwabenländle
14.987 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#26

AW: Welche USB-Soundkarte?

  Alt 7. Sep 2010, 17:14
Hallo,

ja das dachte ich mir dann auch, als ich gesehen habe, wie da für die Digitalisierung von Schallplatten mit integriertem Phono-Verstärker geworben wird.

Echt schwierig. Die günstigen Teile gibt's nur mit 3,5 mm Klinke. Da kam wohl noch keiner auf die Idee, die durch 2 Cinch-Buchsen zu ersetzen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von H4ndy
H4ndy

Registriert seit: 28. Jun 2003
Ort: Chemnitz
514 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#27

AW: Welche USB-Soundkarte?

  Alt 7. Sep 2010, 17:18
Da kam wohl noch keiner auf die Idee, die durch 2 Cinch-Buchsen zu ersetzen.
Für sowas gibts doch tolle Kabeladapter
http://www.thomann.de/de/cordial_cfy...apterkabel.htm
Manuel
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Matze
Matze
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jul 2003
Ort: Schwabenländle
14.987 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#28

AW: Welche USB-Soundkarte?

  Alt 7. Sep 2010, 17:23
So einen Adapter verwende ich momentan, um die Anlage mit meinen Notebook-LineOut-Anschluss zu verbinden.
Aber kein 6,3 mm Klinke, sondern 3,5 mm.

Doch von diesen 3,5 mm Steckerchen halte ich persönlich nicht allzu viel.
Sanft rumgezerrt und man hat einen Wackler.
  Mit Zitat antworten Zitat
blackfin
(Gast)

n/a Beiträge
 
#29

AW: Welche USB-Soundkarte?

  Alt 7. Sep 2010, 17:42
Was spricht denn deiner Meinung nach gegen dieses Teil?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Matze
Matze
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jul 2003
Ort: Schwabenländle
14.987 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#30

AW: Welche USB-Soundkarte?

  Alt 7. Sep 2010, 18:20
Da braucht man einen Treiber, wenn ich das richtig sehe.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:13 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf