AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

NAS, welche Platten

Ein Thema von zeras · begonnen am 16. Jan 2011 · letzter Beitrag vom 5. Sep 2014
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
zeras

Registriert seit: 11. Mär 2007
1.095 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#1

NAS, welche Platten

  Alt 16. Jan 2011, 20:13
Ich werde mir auf Grund aktueller Probleme ein NAS zulegen. Die QNAP's sollen ja gut sein. Wenn ich aber RAID nutze, würdet ihr da zwei unterschiedliche Platten einbauen oder 2 gleiche vom selben Hersteller? Wenn bei gleichen Platten eine Charge schlecht ist, dann hat man trotzdem Totalausfall.
Was meint ihr dazu?
Es ist nie falsch das Richtige zu tun!
- Mark Twain
  Mit Zitat antworten Zitat
Grolle

Registriert seit: 5. Nov 2004
Ort: Coesfeld
1.268 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#2

AW: NAS, welche Platten

  Alt 16. Jan 2011, 20:32
Hi,

aufgrund eigener Erfahrungen würde ich zwei gleiche Platten nehmen. Empfehlenswert sind WD Caviar Black (Dauerläufer mit 5 Jahren Garantie).

Viele Grüße ...

  Mit Zitat antworten Zitat
Christian Seehase
(Co-Admin)

Registriert seit: 29. Mai 2002
Ort: Hamburg
11.262 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#3

AW: NAS, welche Platten

  Alt 16. Jan 2011, 20:54
Wenn bei gleichen Platten eine Charge schlecht ist, dann hat man trotzdem Totalausfall.
Wenn Du die Platten bei verschiedenen Anbietern kaufst ist diese Gefahr allerdings geringer.
Wie Grolle würde ich auch zwei gleiche Platten verwenden.

Wenn das NAS-System 24/7 laufen soll, solltest Du Dir auch mal für Server vorgesehene Platten ansehen.
Tschüss Chris
Die drei Feinde des Programmierers: Sonne, Frischluft und dieses unerträgliche Gebrüll der Vögel.
Der Klügere gibt solange nach bis er der Dumme ist
  Mit Zitat antworten Zitat
zeras

Registriert seit: 11. Mär 2007
1.095 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#4

AW: NAS, welche Platten

  Alt 16. Jan 2011, 21:02
Wenn bei gleichen Platten eine Charge schlecht ist, dann hat man trotzdem Totalausfall.
Wenn Du die Platten bei verschiedenen Anbietern kaufst ist diese Gefahr allerdings geringer.
Wie Grolle würde ich auch zwei gleiche Platten verwenden.

Wenn das NAS-System 24/7 laufen soll, solltest Du Dir auch mal für Server vorgesehene Platten ansehen.
Ja, es soll eigentlich schon. Aber bei den Qnap stand ja auch irgendwie drin, dass die Platten in Standby geschickt werden, wenn kein Bedarf. Das sollte doch den Stromverbrauch reduzieren oder?
Es ist nie falsch das Richtige zu tun!
- Mark Twain
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von scrat1979
scrat1979

Registriert seit: 12. Jan 2007
Ort: Sulzbach a.d. Murr
897 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#5

AW: NAS, welche Platten

  Alt 16. Jan 2011, 21:40
Ich habe die QNAP TS-219 seit ca. 1-2 Jahren mit zwei gleichen WD-Platten (Modell WDC WD6400AAKS-65A7B01.0) am laufen - bisher völlig ohne Probleme!!!
Michael Kübler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von s.h.a.r.k
s.h.a.r.k

Registriert seit: 26. Mai 2004
3.159 Beiträge
 
#6

AW: NAS, welche Platten

  Alt 17. Jan 2011, 05:42
Wenn ich aber RAID nutze, würdet ihr da zwei unterschiedliche Platten einbauen oder 2 gleiche vom selben Hersteller?
Ich würde hier wahrlich zwei exakt gleiche Platten nutzen, da dann die Daten von beiden gleich sind und du schon von vorn herein nicht in irgendwelche potentiellen Probleme laufen kannst. Ich hab noch nie ein NAS genutzt (auch kein RAID), aber bei sowas würde ich wahrlich auch Nummer sicher gehen. Zumal es preislich meist keinen Unterschied macht.

Ob eine längere Garantie nun wirklich so sinnvoll ist, weiß ich nicht. Denn ich denke nicht, dass WD dir deine Daten wiederherstellt, wenn eine Platte abraucht. Daher würde ich das Geld ganz ehrlich eher sparen. Nach den maximal möglichen Laufzeiten würde ich allerdings schon schauen -- wobei die eher auf theoretischer Basis und wohl seltenst aufgrund eines richtigen Praxistests vorliegen.

Wenn bei gleichen Platten eine Charge schlecht ist, dann hat man trotzdem Totalausfall.
Für wie wahrscheinlich hälst du es, dass beide Platten gleichzeitig ausfallen, selbst wenn es sich um eine schlechte Serie handelt? Wenn eine ausfällt, dann muss eben so schnell wie möglich nach einem Ersatz gesucht werden. Selbst große Firmen kaufen nicht bei verschiedenen Herstellern, um so ein Risiko (was imho gar nicht so hoch zu bewerten ist) zu verkleinern.
»Remember, the future maintainer is the person you should be writing code for, not the compiler.« (Nick Hodges)
  Mit Zitat antworten Zitat
Christian Seehase
(Co-Admin)

Registriert seit: 29. Mai 2002
Ort: Hamburg
11.262 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#7

AW: NAS, welche Platten

  Alt 17. Jan 2011, 16:41
Moin zeras,

was für ein Raid willst eigentlich verwenden?
Raid 0 (Stripeset) oder Raid 1 (Spiegelung).

Bei Raid 0 wäre es ziemlich egal, ob die Platten aus einer Charge stammen, da die Daten ja komplett futsch sind, wenn eine der beiden Platten ausfällt.
Tschüss Chris
Die drei Feinde des Programmierers: Sonne, Frischluft und dieses unerträgliche Gebrüll der Vögel.
Der Klügere gibt solange nach bis er der Dumme ist
  Mit Zitat antworten Zitat
zeras

Registriert seit: 11. Mär 2007
1.095 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#8

AW: NAS, welche Platten

  Alt 17. Jan 2011, 17:50
Moin zeras,

was für ein Raid willst eigentlich verwenden?
Raid 0 (Stripeset) oder Raid 1 (Spiegelung).

Bei Raid 0 wäre es ziemlich egal, ob die Platten aus einer Charge stammen, da die Daten ja komplett futsch sind, wenn eine der beiden Platten ausfällt.
Ich habe bis jetzt nur gelesen und gehört, dass man mit Raid Daten sicherer hat. Welches Raid ich nutzen würde, da habe ich mich noch nicht belesen.
Was würdest du empfehlen?
Bis jetzt habe ich meinen einen Rechner nur mit Ghost gesichert, aber nun macht der Rechner meiner Frau Probleme. Da habe ich noch nichts gesichert. Ging ja bis jetzt gut.
Es ist nie falsch das Richtige zu tun!
- Mark Twain
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von RWarnecke
RWarnecke

Registriert seit: 31. Dez 2004
Ort: Stuttgart
4.406 Beiträge
 
Delphi XE8 Enterprise
 
#9

AW: NAS, welche Platten

  Alt 17. Jan 2011, 18:01
Welches Raid Du benutzten solltest kommt einmal auf die Anzahl der Festplatten an und was Du damit machen willst. Dieser Artikel aus Wikipedia sollte Dir bei Deiner Entscheidung helfen.
Rolf Warnecke
EasyNetSoft
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#10

AW: NAS, welche Platten

  Alt 17. Jan 2011, 18:32
Ich habe bis jetzt nur gelesen und gehört, dass man mit Raid Daten sicherer hat.
Ja und Nein

Im Wiki-Artikel sollte es zwar nochmal drinsteht.

RAID heißt nur, daß es sich zum einen Verbund von Platten handelt.

Dabei gibt es verschiedene Varianten
- Einige sind sicherer (die Daten sind mehrfach auf verschiedenen HDDs vorhanden und/oder es existieren verteilte Prüfsumen ... beim Lesen/Schreiben werden immer alle/mehrere Platten verglichen/geprüft)
- Einige schneller (die Daten sind mehrfach auf verschiedenen Platten vorhanden und können von irgendwo gelesen werden, ohne sie ständig zu vergleichen)
- Einige größer (mehrere HDDs zu einer großen Virtuellen HDD verbunden, also in Reihe aneinandergehängt)
- Und es gibt Kombinationen davon
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (17. Jan 2011 um 20:53 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf