AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch sms-tan verfahren wirkilch so sicher?

sms-tan verfahren wirkilch so sicher?

Ein Thema von SirThornberry · begonnen am 24. Feb 2011 · letzter Beitrag vom 25. Feb 2011
Antwort Antwort
Seite 1 von 4  1 23     Letzte » 
Benutzerbild von SirThornberry
SirThornberry
(Moderator)

Registriert seit: 23. Sep 2003
Ort: Bockwen
12.235 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#1

sms-tan verfahren wirkilch so sicher?

  Alt 24. Feb 2011, 13:11
Hallo,

kürzlich bekam ich ein Schreiben von meiner Bank in dem mir mitgeteilt wurde das zukünftig, bei Verwendung des Papierlisten-Tan-Verfahrens ein Limit pro Tag gesetzt wird. Man empfahl mir stattdessen das SMS-Tan-Verfahren weil dieses viel sicherer sei.

Ich hab mich jetzt natürlich gefragt warum dieses viel sicherer sein soll und kam zur umgekehrten Erkenntnis. Ich weiß von niemandem wo er seine Papier-Tanliste aufbewahrt aber die Handys von irgendwelchen Leuten in die Finger zu bekommen ist überhaupt kein Problem (liegt in Kaffees auf dem Tisch, bei Freunden bekannten irgendwo auf dem Tisch oder Schrank in der Wohnung etc.).
Entsprechend ist es doch viel leichter das Handy zu bekommen worauf die Tans gesendet werden als die Papierliste mit den Tans zu finden.

Warum ist also das SMS-Tan-Verfahren so viel sicherer eingestuft? Wäre schön wenn sich jemand dazu äußern könnte der beide Verfahren praktisch kennt und nicht nur, wie ich, darüber gehört hat.
Jens
Mit Source ist es wie mit Kunst - Hauptsache der Künstler versteht's
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.804 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#2

AW: sms-tan verfahren wirkilch so sicher?

  Alt 24. Feb 2011, 13:13
Die TAN-Liste befindet sich ja nicht auf dem Handy, sondern die TAN wird einem aufs Handy geschickt.
Über die Sicherheit kann man sich streiten; HBCI(Chipkarte) ist auf jeden Fall sicherer.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von SirThornberry
SirThornberry
(Moderator)

Registriert seit: 23. Sep 2003
Ort: Bockwen
12.235 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#3

AW: sms-tan verfahren wirkilch so sicher?

  Alt 24. Feb 2011, 13:16
Ja eben, wenn ich also das Handy von jemandem entwende werden dann mir seine Tans zugeschickt.
- Zettel-Tan-Verfahren: Ich benötige die Tan-Liste + Zugang zum Onlinebanking
- SMS-Tan-Verfahren: Ich benötige das Handy des anderen + Zugang zum Onlinebanking

die Faktoren die sich meines Wissens unterscheiden sind somit nur das ich in dem einen Fall das Handy benötige, im anderen Fall die Tan-Liste. Und wie gesagt finde ich es einfacher an das Handy von jemandem ran zu kommen als sein Tan-Liste zu finden. (Handy tragen die meisten durch die ganze Welt während die Papierliste irgendwo gut verstaut ist)
Jens
Mit Source ist es wie mit Kunst - Hauptsache der Künstler versteht's
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobby-Programmierer

Registriert seit: 19. Jan 2006
Ort: München
392 Beiträge
 
Delphi XE Starter
 
#4

AW: sms-tan verfahren wirkilch so sicher?

  Alt 24. Feb 2011, 13:22
Wenn ich das damals bei meiner Bank richtig verstanden habe, dann darf zwischen Empfang und Benutzung der SMS Tan nur eine bestimmte - sicher sehr kurz gehaltene Zeit vergehen, bevor diese nimmer funktioniert.
[Edit]Ausserdem wirst du dein Handy sicher gleich Griffbereit neben dir zu liegen haben wenn du eine Überweisung machst und auf die Tan wartest.
Mario
'Lesen Sie schnell, denn nichts ist beständiger als der Wandel im Internet!'
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von SirThornberry
SirThornberry
(Moderator)

Registriert seit: 23. Sep 2003
Ort: Bockwen
12.235 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#5

AW: sms-tan verfahren wirkilch so sicher?

  Alt 24. Feb 2011, 13:23
Das wäre ja kein Hindernis wenn ich das Handy von jemandem entwende. Meine Überlegung ist eben das es leichter ist das Handy (Tan-Empfänger) von jemandem zu bekommen als an die Papierliste ran zu kommen.
Jens
Mit Source ist es wie mit Kunst - Hauptsache der Künstler versteht's
  Mit Zitat antworten Zitat
Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.629 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#6

AW: sms-tan verfahren wirkilch so sicher?

  Alt 24. Feb 2011, 13:25
Was kein Hindernis ist, wenn ich das Handy entwendet habe. Ich finde die Argumentation des TE sehr einleuchtend, und würde auch weiterhin meine Papierliste bevorzugen.

\Edit: Redbox ist ja immernoch im Urlaub
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobby-Programmierer

Registriert seit: 19. Jan 2006
Ort: München
392 Beiträge
 
Delphi XE Starter
 
#7

AW: sms-tan verfahren wirkilch so sicher?

  Alt 24. Feb 2011, 13:27
Allerdings würde ich garnet erst die Tan anfordern wenn mein Handy weg wäre
Aber stimmt schon, Sicherheit würde ich auch anders definieren.
Aber bisher habe ich mir darüber noch keine Gedanken gemacht, da meine Frau die Überweisungen macht. Und wenn was schiefgehen sollte ist sie halt Schuld
Mario
'Lesen Sie schnell, denn nichts ist beständiger als der Wandel im Internet!'

Geändert von Hobby-Programmierer (24. Feb 2011 um 13:31 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.289 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#8

AW: sms-tan verfahren wirkilch so sicher?

  Alt 24. Feb 2011, 13:29
Es geht ja auch nicht darum, ob Du als Kontoinhaber die TAN anforderst, sondern derjenige, der Dein Handy besitzt, sofern er auch Deine Zugangsdaten in Erfahrung bringen konnte.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von SirThornberry
SirThornberry
(Moderator)

Registriert seit: 23. Sep 2003
Ort: Bockwen
12.235 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#9

AW: sms-tan verfahren wirkilch so sicher?

  Alt 24. Feb 2011, 13:30
Allerdings würde ich garnet erst die Tan anfordern wenn mein Handy weg wäre
Aber derjenige der an dein Vermögen will
Wenn ich bösartiges beabsichtigen will wäre ich nach meinem jetzigen Wissen erfreuter wenn jemand das SMS-Tan verfahren verwendet weil ich dann nur sein Handy benötige + Zugang zum Onlinebanking. Wenn jemand das Papier-Tan-Verfahren verwendet müsste ich erstmal in Erfahrung bringen wo derjenige seine Tan-Liste aufbewahrt.

Im Moment kann ich mir noch nicht erklären warum das sms-tan-verfahren als sicherer eingestuft wird.
Jens
Mit Source ist es wie mit Kunst - Hauptsache der Künstler versteht's
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobby-Programmierer

Registriert seit: 19. Jan 2006
Ort: München
392 Beiträge
 
Delphi XE Starter
 
#10

AW: sms-tan verfahren wirkilch so sicher?

  Alt 24. Feb 2011, 13:34
Es geht ja auch nicht darum, ob Du als Kontoinhaber die TAN anforderst, sondern derjenige, der Dein Handy besitzt, sofern er auch Deine Zugangsdaten in Erfahrung bringen konnte.
Wenn jemand meine Login Daten für den Bankingzugang bereits hat, dann ist es doch eh schon fast zu spät.
Mario
'Lesen Sie schnell, denn nichts ist beständiger als der Wandel im Internet!'
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf