AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Jetzt kann die Mittelmäßigkeit wieder übernehmen

Umfrageergebnis anzeigen: Ist es gut, dass K.-T. zu Guttenberg als Verteidigungsminister zurückgetreten ist?


Ja, es war notwendig. 38 74,51%
Nein, das wäre nicht notwendig gewesen. 6 11,76%
Mir doch egal. 2 3,92%
Es musste zwar zurücktreten, aber ich hoffe er bleibt der Politik erhalten. 5 9,80%

Jetzt kann die Mittelmäßigkeit wieder übernehmen

Ein Thema von MrSpock · begonnen am 1. Mär 2011 · letzter Beitrag vom 7. Mär 2011
Antwort Antwort
Seite 2 von 19     12 3412     Letzte » 
hathor
(Gast)

n/a Beiträge
 
#11

AW: Jetzt kann die Mittelmäßigkeit wieder übernehmen

  Alt 1. Mär 2011, 11:39
...Insbesondere, wenn es sich hier um einen Juristen(!) handelt, der es eigentlich besser wissen müsste. Das ist bei weitem kein Kavaliersdelikt.
Ein halber Arzt ist auch KEIN Arzt!
K.T. von G. ist KEIN Jurist!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Neutral General
Neutral General

Registriert seit: 16. Jan 2004
Ort: Bendorf
4.997 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#12

AW: Jetzt kann die Mittelmäßigkeit wieder übernehmen

  Alt 1. Mär 2011, 11:39
Sein Doktortitel ist was privates, insoweit, dass der Doktortitel nichts mit seinem Beruf zu tun hatte.

Was Phoenix und Luckie bezüglich des Vertrauens gesagt haben, da stimme ich zu. Allerdings findet man bei so ziemlich jedem etwas "vertrauenzerstörendes", wenn man lange/tief genug gräbt. Und außerdem:

"Welcher Politiker ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein!"

Wenn jetzt die Mehrheit der Bevölkerung aktiv den Rücktritt fordern würde, oder zumindest auf seinen Beruf bezogene Gruppen, dann würde ich das als in Ordnung ansehen. Da aber ja wohl (soweit ich das mitbekommen habe) der größte Teil der Bevölkerung die Sache nicht so eng sieht, weiß ich nicht aus welchem Grund er jetzt zurücktreten sollte. Der meiste Druck kam wohl aus den Medien und das scheinbar ohne dass die Bevölkerung mehrheitlich dahinter gestanden hätte...
Michael
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.003 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#13

AW: Jetzt kann die Mittelmäßigkeit wieder übernehmen

  Alt 1. Mär 2011, 11:40
Es ist ein Unterschied, ob man in der Schule spickt, oder ob man sich einen Doktortitel ermogelt. Insbesondere, wenn es sich hier um einen Juristen(!) handelt, der es eigentlich besser wissen müsste. Das ist bei weitem kein Kavaliersdelikt.

Wenn das so einfach wäre, hätte ich mir auch ein halbes Jahr Arbeit sparen können und meine Diplomarbeit zusammenklaupieren können. Aber ich habe mir die Arbeit gemacht, sorgfältig wissenschaftlich gearbeitet und eine Diplomarbeit abgeliefert, die sogar mit einem Preis honoriert wurde. Und wozu das ganze? Um nachzuweisen, dass ich über eine entsprechende Qualifikation verfüge.

Wenn das bei Doktoren (egal welches Fachgebietes) nicht mehr gelten soll, dann kannst Du ja auch zum nächsten Metzger gehen und Dich dort einer Magen-Darm-OP unterziehen. Der kann sich seinen Doktor schliesslich auch zusammenkopieren.
Hätte er korrekt die Quellen angegeben, wäre die Doktorarbeit doch sicherlich auch bestanden worden. Ich glaube ihm, dass er viel Zeit und Arbeit in diese Doktorarbeit gesteckt hat. Er hat aber aufgrund der Fehler den Titel zurückgegeben.
Er war aus meiner Sicht seid langer Zeit mal wieder ein Politiker, der intelligent, engagiert und dazu auch noch telegen war und der sich mit seiner Arbeit stark identifiziert hat. Er war bei der Bevölkerung und bei den Soldaten beliebt. Ich finde seinen Rücktritt schade.
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Deep-Sea
Deep-Sea

Registriert seit: 17. Jan 2007
907 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#14

AW: Jetzt kann die Mittelmäßigkeit wieder übernehmen

  Alt 1. Mär 2011, 11:41
Gibt es denn nichts wichtigeres mehr in D zu tun???
Nein. Die Arbeitslosenquote ist 0, die Renten sicher, Umweltverschmutzung und Verbrechen gibt's auch net mehr. Alle Menschen jeglicher Herkunft singen und tanzen fröhlich miteinander

Zitat von Neutral General:
Da aber ja wohl (soweit ich das mitbekommen habe) der größte Teil der Bevölkerung die Sache nicht so eng sieht [...]
Zitat von MrSpock:
Er war bei der Bevölkerung und bei den Soldaten beliebt.
Quelle?
Chris
Die Erfahrung ist ein strenger Schulmeister: Sie prüft uns, bevor sie uns lehrt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.003 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#15

AW: Jetzt kann die Mittelmäßigkeit wieder übernehmen

  Alt 1. Mär 2011, 11:44
[...] war er weiterhin der beliebteste Politiker in Deutschland.
Quelle?
Letztes ZDF Politbarometer:
Zu Guttenberg 1,4
Merkel 1,4
Steinmeier 1,1
von der Leyen 0,8
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Jacques Murell
Jacques Murell

Registriert seit: 7. Jun 2010
113 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#16

AW: Jetzt kann die Mittelmäßigkeit wieder übernehmen

  Alt 1. Mär 2011, 11:44
Zitat:
Das sehe ich anders. Als Politiker, insbesondere als Chef des Militärs, muss man eine gewisse persönliche Integrität haben. Man muss als Führungskraft anerkannt sein und es muss ein besonderes Vertrauen in die Führungsposition gewährleistet sein.
Vollkommen richtig - steht ja auch außer Frage.

Aber frag dich mal wer einem denn diese Integrität und dieses Vertrauen durch den Titel verleiht. Richtig, die Uni Bayreuth in diesem Fall. Und was wird hier gemacht? Anstatt auch nur minimal Kritik an dieser Uni zu üben wird der Verfasser - oder sagen wir Schreiber - der Arbeit medial niedergemetzelt. De facto hätte er nie einen Titel bekommen wenn die Uni ihre Arbeit richtig gemacht hätte. Ohne Frage hat er gemogelt, aber du kannst mir nicht sagen Phoenix das du in deinem Leben noch nichts unrechtes oder moralisch verwerfliches gemacht hast. Klar mag er ein Selbstdarsteller und Blender sein - aber das zeichnet seinen Erfolg aus. Durch Guttenberg wurde Politik wieder halbwegs interessant, jetzt wo er zu seinem Rücktritt gezwungen wurde - was in meinen Augen falsch war - geht das Schnarchnasenkabinett wieder von vorne los. Schau dir mal die Wählerzählen im Verlauf der letzten 20 Jahre an, würde mich wundern wenn in 20 Jahren überhaupt noch jemand wählen geht. Er war nunmal die deutsche "Glanzperson" in der Politik und das wird es so schnell wieder nicht geben.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Assarbad
Assarbad

Registriert seit: 8. Okt 2010
Ort: Frankfurt am Main
1.172 Beiträge
 
#17

AW: Jetzt kann die Mittelmäßigkeit wieder übernehmen

  Alt 1. Mär 2011, 11:46
Gerade eben ist unser Verteidigungsminister zu Guttenberg zurückgetreten.
Oho, das ist mal interessant. So weit ab vom Schuß bekommt man soetwas ja nicht mit

Trotz der Doktorarbeitsaffäre war er weiterhin der beliebteste Politiker in Deutschland.
Trotz fortgesetzter Rügen und fortgesetzter Persönlichkeitsverletzung bleibt die BILD das - nach Verkaufszahlen - beliebteste Blatt Deutschlands. Ist nur die Frage was uns dein Satz und was uns mein Satz sagt ...

Einfügung: Kernaussage dürfte die gleiche sein: fortschreitende Verdummung der Bevölkerungsmehrheit.

Jetzt können die Trittins und Gabriels dieser Welt wieder die Meinungsführerschaft übernehmen.
Die haben ne Meinung? Ich dachte die eiern nur rum.

Mir war der Freiherr schon aufgrund seines Adelstitels (ich vertrete da die Ösi-Position) suspekt, aber er erschien mir im Gegensatz zu vielen anderen Politikern zumindest gradlinig. Ich denke mal der Rücktritt spricht mehr für ihn. War auch zu erwarten daß es passiert, so wie die Opposition gehetzt hat.

Ich sage mir immer, warum Rücktritt fordern, wenn der danach ohnehin seine Pensionsansprüche behält. Und zwar solche, daß - wie meinte Pispers? - eine Krankenschwester tausend Jahre dafür arbeiten gehen müßte.
Oliver
"... aber vertrauen Sie uns, die Physik stimmt." (Prof. Harald Lesch)

Geändert von Assarbad ( 1. Mär 2011 um 11:54 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von stahli
stahli

Registriert seit: 26. Nov 2003
Ort: Halle/Saale
3.679 Beiträge
 
Delphi XE3 Ultimate
 
#18

AW: Jetzt kann die Mittelmäßigkeit wieder übernehmen

  Alt 1. Mär 2011, 11:47
Wenn man sich selbst als Person dermaßen überhöht präsentiert und persönliche (familiäre) Dinge mit seinem Minsteramt verqickt, braucht man sich über den Fall nicht wundern.

Man sollte auch nicht vergessen, dass er zunächst sämtliche Anschuldigungen als abstruß zurückgewiesen und somit "nun als Politiker" definitiv gelogen hat.
Und dann stellt der Mann sich selbst noch als Opfer seiner eigenen Überlastung dar - musste ja auch noch die Kinder versorgen und die Katze füttern - und kommt fast noch damit durch!?

Ob er ein guter Verteidigungsminister war kann ich nicht wirklich beurteilen. Man sollte sich jedenfalls auch dort nicht von geschicktem Blendwerk beeinflussen lassen.

Aber zumindest die Frisur sitzt ja noch.
Stahli
http://www.StahliSoft.de
---
"Jetzt muss ich seh´n, dass ich kein Denkfehler mach...!?" Dittsche (2004)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Jacques Murell
Jacques Murell

Registriert seit: 7. Jun 2010
113 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#19

AW: Jetzt kann die Mittelmäßigkeit wieder übernehmen

  Alt 1. Mär 2011, 11:48
Zitat:
Man sollte auch nicht vergessen, dass er zunächst sämtliche Anschuldigungen als abstruß zurückgewiesen und somit "nun als Politiker" definitiv gelogen hat.
Gibt es einen Politiker der definitiv noch nie gelogen hat? Vergiss es doch.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Assarbad
Assarbad

Registriert seit: 8. Okt 2010
Ort: Frankfurt am Main
1.172 Beiträge
 
#20

AW: Jetzt kann die Mittelmäßigkeit wieder übernehmen

  Alt 1. Mär 2011, 11:50
Gibt es einen PolitikerMenschen der definitiv noch nie gelogen hat?
Vergiß es!
Oliver
"... aber vertrauen Sie uns, die Physik stimmt." (Prof. Harald Lesch)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:30 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf