AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Klimagerät (Umluft) - Empfehlung?

Klimagerät (Umluft) - Empfehlung?

Ein Thema von s-off · begonnen am 9. Mai 2011 · letzter Beitrag vom 10. Mai 2011
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
s-off

Registriert seit: 20. Jan 2010
84 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#1

Klimagerät (Umluft) - Empfehlung?

  Alt 9. Mai 2011, 15:29
Hallo,

es wird immer wärmer -> ich schlafe immer schlechter.

Daher meine Frage: hat jemand von Euch ein Klimagerät im Einsatz, das mit 'Umluft' arbeitet und empfehlenswert ist?

Ausgangssituation:
  • Schlafzimmer im ausgebauten Dachboden - komplett mit Holz vertäfelt
  • Zwei Dachfenster (Vorkehrungen zur Wärmedämmung werden diesbzgl. noch vorgenommen)
  • Fläche etwa 20m²
  • Man sollte auch während des Betriebes schlafen können - also nicht so laut (keine Ahnung, was da akzeptabel ist)
  • Preisklasse bis 500 Euro
Ganz wichtig: es ist mir nicht möglich, irgendwelche Rohre nach außen zu führen.

Danke für Eure Vorschläge.
Gruß
s-off
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.202 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#2

AW: Klimagerät (Umluft) - Empfehlung?

  Alt 9. Mai 2011, 16:45
Hi,

H
Ganz wichtig: es ist mir nicht möglich, irgendwelche Rohre nach außen zu führen.
Ganz sicher? auch nicht über die Dachfenster? Wohin soll die Wärme dann? Oder hast Du was in der Hosentasche um Wärme in Strom umzuwandeln?

Grüße
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
35.207 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#3

AW: Klimagerät (Umluft) - Empfehlung?

  Alt 9. Mai 2011, 16:53
Jupp, ohne Luft-/Wärmeaustausch bleiben nur noch Ventilatoren (Abkühlung durch Luftzug Zugluft)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Medium
Online

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.540 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#4

AW: Klimagerät (Umluft) - Empfehlung?

  Alt 9. Mai 2011, 17:01
Ohne irgend eine Abführung kannst du nicht klimatisieren. Du hast lediglich die Wahl zwischen Abluft-Rohr oder Kühlleitung incl. Aussengerät - aber raus musst du in jedem Fall. Hast du evtl. noch ein Stück unausgebauten Restboden? So hab ich das in meiner alten Bude gemacht: Stück Loch in die Holzwand zum Restboden, und die Abluft des Monogerätes da rein. Mittlerweile bin ich umgezogen, und habe ein Splitgerät, und Hand auf's Herz: Wenn du im Betrieb schlafen können willst, willst du ein Splitgerät. Ein Kompressor wird nie so leise, dass er nicht bei sonstiger Stille nervt wie Hulle. Ergo: Ohne nach aussen gelegte Kühlmittelleitung (und Strom fürn Kompressor) wirst du kaum eine auch nur ansatzweise zufriedenstellende Lösung für deine Anforderung bekommen können.
Einziger Vorteil: 20m² sind mit bezahlbaren Splitgeräten gut kühlbar - vorausgesetzt du hast nich, wie ich, gut 4m Höhe im Giebel. Weil letztlich ist da das Volumen entscheidend, und Angaben nach m² gehen von einer gewissen Standardraumhöhe aus, die so ein Dach auch gerne mal (auch in der Gesamtheit) überschreitet. Man kann unterdimensionieren, wenn man leichtes im Klimaluftstrom sitzen ab kann, im Schlaf hielte ich das aber für Selbstmord . Daher willst du den Raum insgesamt kühlen, und nicht nur eine frische Brise wehen lassen, und somit auch eher etwas überdimensionieren (weil so ein Dach ja gerne mal etwas mehr warm wird als ein normaler Standardraum).

Edit: Und lass bloß die Finger von diesen sog. Raum- bzw. Lüftkühlern die rein mit Verdunstung von Wasser arbeiten! Die Teile schaffen grad aufm Dach vielleicht 1°C Kühlung, aber machen dafür merklich Feuchtigkeit. Zur Herstellung von Tropenklima sind die gut, für zum schlaftauglich machen so überhaupt nicht.
Und noch was zu Monoblocks: Bedenke, dass diese Dinger nicht nur umwälzen. Sie ziehen auch die Luft zum Kühlen der Kühlflüssigkeit aus dem Raum, die dann als Abluft weg geht. Folglich machen sie nen Unterdruck im Raum, der sich natürlich dann durch Nachziehen der prima heissen Aussenluft wieder ausgleicht, die wieder gekühlt werden muss. Was das für die Effizienz bedeutet, ist denke ich klar
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)

Geändert von Medium ( 9. Mai 2011 um 17:17 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Satty67

Registriert seit: 24. Feb 2007
Ort: Baden
1.566 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#5

AW: Klimagerät (Umluft) - Empfehlung?

  Alt 9. Mai 2011, 17:18
Also Wahnsinn, wie schnell Delphi-Praxis beiträge von Google erfasst werden

Also von reinen Umluft-Klimageräten habe ich noch nicht gehört, wobei das physikalisch auch nicht plausibel klingt (Leistungsverlust einberechnet kann sowas höchstens heizen)

Ein Mono-Gerät hatten wir im Büro (Lärm nervt umso mehr, je leiser es ansonsten ist), Leistung ist auch nicht toll, wobei 20qm ja eher wenig ist. Die sind aber sicher besser geworden, evtl. Abluft durchs Dachfenster abführen? Notfalls eine spezielle Blende selbst basteln.

Wenn irgendwie möglich, würde ich die Hürde "keine Rohre nach außen" aus dem Weg räumen und ein Splitgerät installieren. Haben das jetzt im Büro und Zuhause, ist einfach mit Abstand am Besten.
  Mit Zitat antworten Zitat
shmia

Registriert seit: 2. Mär 2004
5.508 Beiträge
 
Delphi 5 Professional
 
#6

AW: Klimagerät (Umluft) - Empfehlung?

  Alt 9. Mai 2011, 18:01
Zwei Dachfenster (Vorkehrungen zur Wärmedämmung werden diesbzgl. noch vorgenommen)
Die Fenster brauchen eine Aussenjalousie! Punkt!
Was bringt dir eine Klimaanlage, die dich jedes Jahr über 300 Euro ärmer macht?!

12Std * 30 Tage * 2 Monate = 720 Stunden pro Jahr.
Bei 2kW und 24cent pro kW macht das 345,60 Euro pro Jahr.
Ok, die Klimaanlage schaltet sich zwischendrin auch mal ab; aber 2 Monate sind auch sehr knapp kalkuliert.
Andreas
  Mit Zitat antworten Zitat
Medium
Online

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.540 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#7

AW: Klimagerät (Umluft) - Empfehlung?

  Alt 9. Mai 2011, 18:33
So arg oft braucht man das Teil gar nicht. Ich komme gut damit hin, wenn ich an den rund 14 heissesten Tagen im Jahr, in denen die Nächte auch so warm sind klimatisiere, und das nichtmals rund um die Uhr. Man darf nur nicht den Anspruch erheben bei 30°C draussen im Dachraum konstant 20°C halten zu müssen. Wer mit 25 leben kann, kommt deutlich günstiger weg. Das Hauptproblem auf Dächern sind, je nach Größe natürlich, nicht soooo sehr nur die Fenster. Auch das Dach selbst ist bei normaler Dachbodenisolierung einfach grottig schnell in seiner Gesamtheit aufgeheizt, und DA gegen an zu kühlen ist mühseelig.
Ich hab in meinen Fesntern übrigens so bündige, gerahmte Verdunklungs-/Reflektionsjalousien. Nicht der Weisheit leltzter Schluss, aber für den geringen Preis und Aufwand bringen die schon ne Menge.

2kW sind imho für 20m² auch etwas zu üppig. Mit 1,2 bis 1,4 sollte man gut hin kommen, zumal die Kühlleistung der besseren Geräte oft sogar über der Stromaufnahme liegt, da sie über Kondenswasserverdunstung noch was raus holen. Meine hat z.B. 2,8kW Leistungsaufnahme und 3,2kW Kühlleistung - laut Hersteller. (Auf 5x9m Dach mit 1,7-4,1m Höhe. Das ist an sich gnadenlos unterdimensioniert, aber ich hab das Ding genau im Rücken und kann das gut ab.)
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.202 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#8

AW: Klimagerät (Umluft) - Empfehlung?

  Alt 9. Mai 2011, 21:00
Hi,

zum Thema Laufzeit. Ich habe mein Splitgerät letztes Jahr ca 10 Tage genutzt (bei 6-8h pro Tag). Ich verwende es ausschließlich für mein Büro, weil es da mit 2 PCs einfach zu heiß wird. Die letzten Tage war ich nicht da und trotz 2 warmer Tage war mein Büro angenehm kühl, weil die warme Luft nachts abkühlen konnte. Klappt im Sommer halt nicht weil es da draussen noch heißer ist und über 30°C Raumtemperatur tut der CPU und den HDDs auch nicht gut. Und da kannst Du Aussenjalousien dranbasteln so viel du magst.... bei Südgiebel und Dachschräge nach Westen wird es nach 2 Wochen Dauerbestrahlung einfach warm....

Und zum Ausgangsposting: Zu jedem besseren (!) Monoblock gibt es einen Abluftschlauch. Als Zubehör kannst DU dir dann noch eine Abdichtung für eines deiner Dachfenster kaufen über die du die Abluft und die Wärme nach draussen bekommst. Zu groß dürfen die Fenster aber dabei nicht sein...

Grüße
  Mit Zitat antworten Zitat
s-off

Registriert seit: 20. Jan 2010
84 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#9

AW: Klimagerät (Umluft) - Empfehlung?

  Alt 9. Mai 2011, 21:15
Hallo zusammen und vielen Dank für Eure teilweise sehr ausführlichen Antworten!
Damit hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet

Kurz zu meiner Situation: Ich wohne in einer Mietimmobilie und lt. Vermieter darf ich keinen Wanddurchbruch machen, um bspw. ein Splitgerät zu installieren oder ein Rohr fest nach außen zu verlegen.

Eine Abfuhr der Wärme über eines der beiden Dachfenster ist leider auch nicht möglich. Das kleinere von beiden ist direkt über dem Bett und das andere ist über einen Meter breit

Ich bin tatsächlich davon ausgegangen, dass es so ein Ding, welches mit der Kondens-Methode (keine Ahnung, wie das heißt / funktioniert) arbeitet, vollkommen ausreicht.

Im Fazit sieht es damit wohl eher schlecht aus für mich *schnief*.

Zu den Dachfenstern: hier haben wir uns schon Rollos ausgesucht die einerseits 100% abdunkeln, und andererseits durch eine spezielle Beschichtung möglichst viel Wärme absorbieren/reflektieren sollen. Die Führung läuft über Schienen an den Seiten, so dass das Ganze auch wirklich dicht ist. Ich hoffe, dass das schon etwas bringt. Ansonsten sehe ich mich schon im Keller schlafen
Gruß
s-off
  Mit Zitat antworten Zitat
Medium
Online

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.540 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#10

AW: Klimagerät (Umluft) - Empfehlung?

  Alt 9. Mai 2011, 21:31
Im Zweifel wird dir wohl nicht viel anderes übrig bleiben Hab bei mir auch ein Zwischenboden auf halber höhe, und das allein ist genug Unterschied: Im Sommer schlafe ich auf dem Sofa unten, sonst im eigentlichen Schlafteil auf dem Zwischenboden. Trotz Klimamaschina. Und es ist grad so grenzwertig. Die Geißel der Dachschläfer
Die Kondensdinger sind aber echt Murks. Und bei Mietobjekten ist das verständlicherweise immer etwas kompliziert mit baulichen Veränderungen. Mein Beileid als Teil-Mitbetroffener ist dir gewiss
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf