AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Piraten 9% in Berlin

Ein Thema von marcoX · begonnen am 18. Sep 2011 · letzter Beitrag vom 25. Sep 2011
Antwort Antwort
Seite 4 von 18   « Erste     234 5614     Letzte » 
mquadrat

Registriert seit: 13. Feb 2004
1.113 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#31

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 19. Sep 2011, 09:32
Ich würde die Piraten als Protestpartei sehen. Einmal 9% sind nichts was man groß beachten müsste, erst bei mehrmaliger Wiederholung kann man von einer neuen politischen Kraft sprechen.

Die FDP dürfte frühestens in 5-6 Jahren wieder aufstrebende Tendenz zeigen, bis dahin wird es eine vernichtende Niederlage nach der anderen hageln. Wenn ihr mich fragt, hat das der Hr. Lindner schlau gemacht: Rößler jetzt die Niederlagen kassieren lassen und erst dann den Parteivorsitz übernehmen wenn Westerwelle und Rößler weg sind.

Wobei man die Signalwirkung einer Stadt-Wahl ja auch nicht überbewerten darf.

Eigentlich jemandem aufgefallen, dass Hr. Wowereit "live" bei Günther Jauch UND in den heute-Nachrichten war? Gleichzeitig
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von cookie22
cookie22

Registriert seit: 28. Jun 2006
Ort: Düsseldorf
936 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#32

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 19. Sep 2011, 09:45
Dem widerspreche ich. Auch in der Politik sollte der Grundsatz gelten „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten“. Sonst kommen lustige Sachen dabei heraus...
Dann würde aber im Bundestag eisiges Schweigen herrschen.
Gruß
Cookie
  Mit Zitat antworten Zitat
Namenloser

Registriert seit: 7. Jun 2006
Ort: Karlsruhe
3.724 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#33

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 19. Sep 2011, 09:48
Dem widerspreche ich. Auch in der Politik sollte der Grundsatz gelten „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten“. Sonst kommen lustige Sachen dabei heraus...
Dann würde aber im Bundestag eisiges Schweigen herrschen.
Daran sieht man, dass irgendetwas schief läuft...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.232 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#34

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 19. Sep 2011, 09:57
Ich will dann mal aus erster Hand berichten. Eine Freundin von mir ist bei den Piraten aktiv. Da bin ich, aus Interesse, mal mit zu einer Plenumssitzung gegangen. Ich hatte erst gedacht: "Oh mein Gott, wo bist du denn hier gelandet?" Denn die Sitzung fand in einer Imbissbude statt! Aber wie ich später erfahren habe, nur weil ihr Raum im Bürgerhaus an dem Tag anders belegt war wegen einer Veranstaltung. Im Protokoll wurde ich dann als Freibeuter geführt. Da hatte ich dann auch so meine Zweifel, wie ernst man sie nehmen kann. Aber OK, das sind nur Oberflächlichkeiten.

Um was es jetzt genau ging, habe ich nicht mehr in Erinnerung. Von den 20 Anwesenden gab es vielleicht 5, die ernsthaft diskutiert haben, der Rest hat nur da gesessen und mehr oder weniger zugehört. Ein Thema war, wer verteilt GEMA-freie Liederbücher an die Kindergärten. Wurde geklärt, fand ich eine gute Aktion. Dann wollte einer einen regelmäßigen Videopodcast machen. OK, warum nicht. Aber wie er ihn machen wollte, hat bei mir Entsetzen ausgelöst. Ich will da jetzt nicht auf die Details eingehen, jedenfalls habe ich mich dann auch zu Wort gemeldet, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Mir wurde zu gehört und meine Meinung zur Kenntnis genommen. das Thema wurde dann vertagt, damit noch mal alle drüber nachdenken können. Auch OK. Dann ging es um die Verlängerung einer Straßenbahntrasse. Das Thema wurde anscheinend schon länger diskutiert und ich konnte jetzt nicht so genau sagen, ob sie dafür oder dagegen sind und aus welchen Gründen. Auch OK. Die Informationsflyer für die Wahlen und die Heftchen mit dem Parteiprogramm waren auch in Ordnung.

Aber ich habe auch mitbekommen, mit welchen Problemen sie zu kämpfen haben. Und das Hauptproblem ist Geld -- schlicht und ergreifend Geld. Sie können sich kein eigenes Parteibüro leisten. So ist die Parteizentrale zum Beispiel ein Szeneladen in der kasseler Fußgängerzone. Schlecht. Jemand würde zum einem dort nicht die Parteizentrale vermuten und zum anderen wird sich wohl der ein oder andere etwas scheuen so einen Lack- und Ledermodewarenladen (Es ist kein Sexshop!) zu betreten. Und es wirkt natürlich unseriös. Aber aufgrund der finanziellen Situation nicht anders möglich. nach den Wahlen hätten sie eine Koalition eingehen können. Dann hätten sie sogar ein Büro im Rathaus bekommen. Gute Sache das. ABER dann wären sie nicht mehr politisch unabhängig geblieben. Es wurde dann so entschieden, dass man das Angebot ausschlägt und sich und seinen Wählern treu bleibt. Kann ich vertreten die Entscheidung.

Jedenfalls war ich teilweise positiv überrascht, dass sie nicht doch nur eine Spaßpartei sind die nur aus Freaks und realitätsfernen Menschen besteht. Bei manchen Themen hatte ich auber auch das Gefühl: Mensch lasst den Unsinn und kümmert euch um Sachen, die realisierbar sind und die Wähler bringen, ohne dabei zu stark von ihrer Linie abzuweichen. Mein Hauptkritikpunk war, dass es einfach an Öffenlichkeitsarbeit fehlt. Ich meine, wer von den normal Bürgern kennt die Piraten schon? Ich meine jetzt nicht nur vom Namen, sondern was sie wollen und für was sie stehen? Aber da wären wir wieder beim Problem Geld.

Letztendlich finde ich es gut, wenn sie sich politisch auf Themen beschränken von denen sie Ahnung haben. Und wenn sie in den Parlamenten nur mehr oder weniger beratende Funktion haben, die Finger in die Wunden legen und zu Themen von denen sie keine Ahnung haben und es wie Dieter Nur halten: "Einfach mal die Fresse halten." Ich glaube, dann haben sie schon fürs erste viel erreicht.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sybok Factor
Sybok Factor

Registriert seit: 15. Jan 2003
Ort: Billerbeck
39 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#35

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 19. Sep 2011, 10:24
Zum Thema Parteiprogramm oute ich mich: Ich darf seit 1989 wählen, aber ich habe noch kein Parteiprogramm irgendeiner Partei gelesen. Ich denke, damit bilde ich ~ 95 % aller Wahlbeteiligten ab. Warum wird also immer darüber diskutiert, wenn es um kleine Parteien geht, aber niemals bei den Etablierten?
Und wenn man Wahlen mal ganz realistisch betrachtet: Was wählt die Mehrheit? Gesichter oder nach Sympathie.
Jetzte michse verstehen dein Problem!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Tonic1024
Tonic1024

Registriert seit: 10. Sep 2003
Ort: Cuxhaven
559 Beiträge
 
RAD-Studio 2009 Ent
 
#36

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 19. Sep 2011, 10:25
Also ich hatte noch keine persönlichen Erfahrungen mit den Piraten. Und selbst wenn sich gegen die Ansicht Einiger hier, herrausstellt, dass sie am Ende wirklich gute Politik machen können, so erreichen Sie doch zumindest Eines. Sie bringen politikverdrossene Dauer Nicht-Wähler, zu denen ich mich auch zähle, an die Urnen. Und um so mehr sich die anderen Parteien (die wegen denen ich Jahre lang nicht wählen gegangen bin) darüber aufregen desto mehr ärgere ich mich, dass ich sie, die Piraten, nicht unterstützt habe.

Dabei ist mir völlig gleich ob die Piraten gute Politik machen oder die Anderen sich gezwungen sehen bessere Politik zu machen um nicht mehr und mehr Wähler zu verlieren. Als die Grünen noch Rebellen waren kam auch frischer Wind in den Bundestag und IMHO ist das mal wieder nötig.

BTW: Ich werd mich extra nicht dazu äussern was ich unter guter Politik verstehe, denn darunter versteht wohl jeder etwas anderes.

Was mich nur nervt ist, dass wenn man ein Gesicht 3 mal im TV sieht, dann hat es davon 4 mal eine andere Meinung vertreten. Das zieht sich durch alle Bänke und diese Rückradlosigkeit und k***t mich an. Wenn Soldaten (Bin Strategiespieler) 3 mal wöchendlich das Lager wechseln würden, je nach dem was die Medien grade berichten, wäre es verständlicherweise unmöglich einen Konflikt für sich zu entscheiden. Politiker sind in meinen Augen in der selben Situation, nur dass sie jedes mal wenn man den Fernseher anschaltet auf einer anderen Front kämpfen und dabei die Seiten wechseln wie es ihnen passt damit sie in den Medien gut da stehen. Wenn es dann einer schafft eine Art Massenliebling zu werden, wird halt irgend eine Schmutzkampagne gestartet.

Soll man sich da über Politikverdrossenheit wundern, wenn die Wahl nur noch zu einem mediengesteuerten Szenario verkommt? Und wenn da irgendeiner Unruhe rein bringt, hat er ersteinmal meine Sympathie. Das wird auch einigen Anderen so gegangen sein.

Toni
Der frühe Vogel fängt den Wurm, richtig.
Aber wird nicht auch der frühe Wurm vom Vogel gefressen?
  Mit Zitat antworten Zitat
marcoX

Registriert seit: 10. Jul 2011
45 Beiträge
 
#37

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 19. Sep 2011, 13:12
Das ist wie der Sozialismus: Prinzipiell ist das eine schöne Idee einer Gesellschaft, in der jeder für die Gesellschaft arbeitet so gut er kann und dafür jeder das erhält, was er braucht. In der Realität ist das nicht durchführbar, weil es zu viele Menschen gibt die das System ausnutzen und es immer an bestimmten Dingen fehlt. Zudem wird hier der inherente Wunsch des Menschen nach Individualismus komplett zurückgedrängt.
Blödsinn. Mit Sozialismus hat das Grundeinkommen soviel zu tun wie Feuer und Wasser gemeinsam haben.

Götz Werner (Gründer von DM) zum Grundeinkommen:
http://www.youtube.com/watch?v=sEEwo...eature=related

und hier ausführlicher (empfehlenswert !):
http://www.youtube.com/watch?v=g-Xr4KoS2Bg


In einem generell gerechteren System (fernab von Grundeinkommen), wäre übrigens so manches utopisches finanzierbar. Wusstest du, dass in jedem Produktpreis im Schnitt eine Zinslast von 40% enthalten ist? Geld, welches die Banken ohne Arbeit quasi aus dem nichts schöpfen.

Geändert von marcoX (19. Sep 2011 um 13:15 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Nersgatt
Nersgatt

Registriert seit: 12. Sep 2008
Ort: Emlichheim
685 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#38

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 19. Sep 2011, 15:01
Eigentlich jemandem aufgefallen, dass Hr. Wowereit "live" bei Günther Jauch UND in den heute-Nachrichten war? Gleichzeitig
Die Heute-Sprecherin hat den Standardsatz "dieses Gespräch haben wir vor der Sendung aufgezeichnet" gesagt.
Jens
  Mit Zitat antworten Zitat
WM_CLOSE

Registriert seit: 12. Mai 2010
Ort: königsbronn
398 Beiträge
 
RAD-Studio 2009 Pro
 
#39

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 19. Sep 2011, 18:02
Ich persönlich kann nur sagen, dass ich lieber eine Partei wähle die nur Ideale hat, statt etwas um sie umzusetzen, als eine Partei zu wählen, die vor der Wahl große Versprechungen macht (Steuersenkungen, Atomausstieg) und diese Versprechen 2 Tage (ja, ich hab gezählt) nach der Wahl wiederuft.
Delphi programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.208 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#40

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 19. Sep 2011, 21:01
Wer seine Wahl nach dem trifft, was von den Parteien im Wahlkampf kommt, dem kann man nicht mehr helfen.

Leider verlieren viele bei Wahlen immer ihr Gedächtnis, anders sind die Ergebnisse der CDU nicht zu erklären. Nicht dass andere Parteien so viel besser wären, aber dass die CDU noch so viele wählen, lässt mich schon erst recht am deutschen Bildungssystem zweifeln.

Aber was solls, die Wirtschaft wächst ja trotzdem noch leicht.

Und die Piraten werden zwar wohl kaum etwas bewirken (und manche Ziele würde ich auch nicht unbedingt unterstützen), aber schlechter kanns auch nicht werden. Trotzdem würde ich sie nicht wählen.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:59 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf