AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Object-Pascal / Delphi-Language Delphi Eigener Verschlüsselungsalgorithmus benutzen

Eigener Verschlüsselungsalgorithmus benutzen

Ein Thema von Back2Code · begonnen am 20. Apr 2012 · letzter Beitrag vom 26. Apr 2012
Antwort Antwort
Seite 1 von 4  1 23     Letzte » 
Benutzerbild von Back2Code
Back2Code

Registriert seit: 6. Feb 2012
Ort: Deutschland
272 Beiträge
 
Delphi XE7 Professional
 
#1

Eigener Verschlüsselungsalgorithmus benutzen

  Alt 20. Apr 2012, 12:34
Delphi-Version: 5
Meine Zuordnungstabelle :

Code:
a = 5x0q
b = 9x0w
c = 5x0e
d = 6x0f
e = 5x0r
f = 5x0t
g = 7x0z
h = 5x0u
i = 6x0i
j = 6x0o
k = 0x0p
l = 9x0a
m = 7x0s
n = 5x0d
o = 5x0f
p = 4x0g
q = 4x0h
r = 9x0j
s = 3x0k
t = 7x0l
u = 5x0y
v = 4x0x
w = 7x0c
x = 6x0v
y = 3x0b
z = 6x0n
0 = 0x00
1 = 7x0x
2 = 1x0x
3 = 8x0x
4 = 6x0x
5 = 1x0b
6 = 9x0x
7 = 2x0x
8 = 5x0x
9 = 3x0x
Wollte mich mal an ein Encrypt/Decrypttool ran setzen und hab dafür extra mir ne kleine Zuordnungstabelle ausgedacht. Leider hab ich keinen blassen Schimmer wie ich eine Abfrage gestalte um den eingeben normalen Plaintext dann durch meine Zuordnungstabelle durchzujagen und zu verschlüsseln.

Freue mich über Ideen & Vorschläge.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
form.png  

Geändert von Back2Code (20. Apr 2012 um 13:15 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
26.665 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#2

AW: Eigener Verschlüsselungsalgorithmus benutzen

  Alt 20. Apr 2012, 12:35
Was für ein Algorithmus? Ich sehe da nur eine Zuordnungstabelle (oder was das auch sein soll).
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Back2Code
Back2Code

Registriert seit: 6. Feb 2012
Ort: Deutschland
272 Beiträge
 
Delphi XE7 Professional
 
#3

AW: Eigener Verschlüsselungsalgorithmus benutzen

  Alt 20. Apr 2012, 12:37
Was für ein Algorithmus? Ich sehe da nur eine Zuordnungstabelle (oder was das auch sein soll).
Dann nennen wir es halt Zuordnungstabelle. Hab ich mir schon fast gedacht, dass du der erste bist leider hast du mir bisher noch nie gut helfen können mit deinen Antworten. Hoffentlich meldet sich noch jemand anderes
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bummi
Bummi

Registriert seit: 15. Jun 2010
Ort: Augsburg Bayern Süddeutschland
3.470 Beiträge
 
Delphi XE3 Enterprise
 
#4

AW: Eigener Verschlüsselungsalgorithmus benutzen

  Alt 20. Apr 2012, 12:41
Verschlüssel sollte per, ala
Delphi-Quellcode:
for i := 1 to Length(Input) do
Result := Result + GetTrans(Input[i])
kein Problem sein, bei der Umkehr tust Du Dir durch unterschiedlich langen Tokens etwas schwerer.

Allerdings ist der Algorithmus wegen der fehlenden Sicherheit ohnehin zu zum üben geeignet

EDIT:

wenn Dir DeddyH bisher nie helfen konnte, schätze ich dürfte es auch an Dir liegen.
Seine Geduld bringt hier kaum jemand auf ...
Thomas Wassermann H₂♂
Das Problem steckt meistens zwischen den Ohren
DRY DRY KISS
H₂ (wenn bei meinen Snipplets nichts anderes angegeben ist Lizenz: WTFPL)

Geändert von Bummi (20. Apr 2012 um 12:44 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
38.705 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#5

AW: Eigener Verschlüsselungsalgorithmus benutzen

  Alt 20. Apr 2012, 12:45
Zitat:
Hab ich mir schon fast gedacht, dass du der erste bist leider hast du mir bisher noch nie gut helfen können mit deinen Antworten.
Du willst aber schon, dass man dir hilft?
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Back2Code
Back2Code

Registriert seit: 6. Feb 2012
Ort: Deutschland
272 Beiträge
 
Delphi XE7 Professional
 
#6

AW: Eigener Verschlüsselungsalgorithmus benutzen

  Alt 20. Apr 2012, 12:48
Zitat:
Hab ich mir schon fast gedacht, dass du der erste bist leider hast du mir bisher noch nie gut helfen können mit deinen Antworten.
Du willst aber schon, dass man dir hilft?
Natürlich. Ich hab ja nichts gegen ihn und bei meinen anderen Problemen hat er mir leider nie richtig weiterhelfen können.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
26.665 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#7

AW: Eigener Verschlüsselungsalgorithmus benutzen

  Alt 20. Apr 2012, 12:51
Kein Problem, dann halte ich mich eben zurück.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.007 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#8

AW: Eigener Verschlüsselungsalgorithmus benutzen

  Alt 20. Apr 2012, 13:04
Du wirst Dir bei Deiner Zuordnungstabelle schon etwas gedacht haben,
dann kannst Du mir bestimmt erklären warum Du 9 und 1 in den gleichen Wert übersetzt.
Und, daß Dein Eingabetext ohne Satzzeichen und Umlaute auskommt, darf man als bekannt voraussetzen?

Gruß
K-H

Ich sehe gerade, daß ich mich verlesen habe, dann ist das erledigt.

jetzt ist v und 5 gleich, aber das wird sich auch noch ändern.
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector

Geändert von p80286 (20. Apr 2012 um 13:09 Uhr) Grund: Berichtigung
  Mit Zitat antworten Zitat
Klaus01

Registriert seit: 30. Nov 2005
Ort: München
5.172 Beiträge
 
Delphi XE7 Professional
 
#9

AW: Eigener Verschlüsselungsalgorithmus benutzen

  Alt 20. Apr 2012, 13:10
das v entspricht der 5

Zur Vertiefung der Materie sei noch das Stcihwort: monoalpabetische Verschlüsselung/Substitution genannt.

Grüße
Klaus
Klaus
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Back2Code
Back2Code

Registriert seit: 6. Feb 2012
Ort: Deutschland
272 Beiträge
 
Delphi XE7 Professional
 
#10

AW: Eigener Verschlüsselungsalgorithmus benutzen

  Alt 20. Apr 2012, 13:16
Du wirst Dir bei Deiner Zuordnungstabelle schon etwas gedacht haben,
dann kannst Du mir bestimmt erklären warum Du 9 und 1 in den gleichen Wert übersetzt.
Und, daß Dein Eingabetext ohne Satzzeichen und Umlaute auskommt, darf man als bekannt voraussetzen?

Gruß
K-H

Ich sehe gerade, daß ich mich verlesen habe, dann ist das erledigt.

jetzt ist v und 5 gleich, aber das wird sich auch noch ändern.
Ist jetzt korrigiert Es geht erstmal nur darum einen ganz normalen Text zu verschlüsseln. "Der Baum" --> 6x0f5x0r9x0j 9x0w5x0q5x0y7x0s
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2018 by Daniel R. Wolf