AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi MS SQL CHAR(300) Feld übernehmen

MS SQL CHAR(300) Feld übernehmen

Ein Thema von rokli · begonnen am 25. Okt 2012 · letzter Beitrag vom 25. Okt 2012
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
rokli

Registriert seit: 21. Mär 2009
Ort: Rödinghausen
244 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#1

MS SQL CHAR(300) Feld übernehmen

  Alt 25. Okt 2012, 11:27
Datenbank: MS SQL / DB2 • Version: 2008 / • Zugriff über: ODBC
Guten Morgen alle zusammen!

In einer IBM DB2 ist ein Char - Feld in der Länge von 300 Zeichen definiert worden. Dieses Feld wird durch Progs auf einer System I mit Ziffern (und in seltenen Fällen am Ende mit Buchstaben) gefüllt.
Daneben gibt es eine MS SQL Datenbank, in der ebenfalls ein Feld in der Länge CHAR(300) definiert ist.

Nun muss ich dieses Feld von der DB2 in die MS SQL bringen! Dazu wollte ich:

Delphi-Quellcode:
qryIns := 'INSERT tblMS (chrFeld300) VALUES (' + qryDB2.FieldByName('FELD300').AsVariant + ')';
qryIns.ExecSQL;
die Übertragung machen. Delphi XE2 interpretiert das Ganze aber immer als numerischen Wert, sagt mir, dass die Zahl zulang ist und wirft folgende Exception:

Delphi-Quellcode:
---------------------------
Benachrichtigung über Debugger-Exception
---------------------------
Im Projekt Barg_Info.exe ist eine Exception der Klasse EDBEngineError mit der Meldung 'Allgemeiner SQL-Fehler
[Microsoft][ODBC SQL Server Driver][SQL Server]The number
'010014422006620121026000000045135066105329500006000010012000000010605965670' is out of the range for numeric representation
(maximum precision 38).
[Microsoft][ODBC SQL Server Driver][SQL Server]Incorrect syntax near
'Front'.' aufgetreten.
---------------------------
Anhalten Fortsetzen Hilfe
---------------------------
Hat jemand eine Idee, wie ich das bewerstelligen kann?

Danke und viele Grüße
Rolf
Rolf
wenn nicht anders angegeben, schreibe ich zu D7, XE2 und MS SQL - ansonsten fragen Sie ihren Administrator oder einen Operator. Update 06/2020: Delphi 10.4 Sydney
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.793 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#2

AW: MS SQL CHAR(300) Feld übernehmen

  Alt 25. Okt 2012, 11:29
Versuche es mal mit (SQL-)Parametern
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.879 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: MS SQL CHAR(300) Feld übernehmen

  Alt 25. Okt 2012, 11:32
Wenn du deinen als Zahl in den SQL-String legst ist das keine Wunder ....

Mach am besten auch gleich das was mkinzer vorschlägt.
Sonst hast du probleme wenn deine DB2-Datensatz sowas wie "''; DELETE FROM tblMS; //" beinhalten sollte ...
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
rokli

Registriert seit: 21. Mär 2009
Ort: Rödinghausen
244 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#4

AW: MS SQL CHAR(300) Feld übernehmen

  Alt 25. Okt 2012, 12:12
Hallo

und vielen Dank - das werde ich mal testen!

Rolf
Rolf
wenn nicht anders angegeben, schreibe ich zu D7, XE2 und MS SQL - ansonsten fragen Sie ihren Administrator oder einen Operator. Update 06/2020: Delphi 10.4 Sydney
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.658 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#5

AW: MS SQL CHAR(300) Feld übernehmen

  Alt 25. Okt 2012, 12:41
Wenn ich jetzt wüßte wie Du Dein Programm auf ODBC zugreifen läßt...
aber die meisten (mir bekannten) Schnittstellen unterstützen .asstring, das würde unter Umständen besser funktionieren als das .asVariant.
Davon abgesehen Parameter !

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#6

AW: MS SQL CHAR(300) Feld übernehmen

  Alt 25. Okt 2012, 13:12
Das Problem ist nicht wegen AsVariant und lässt sich auch mit AsString nicht beheben.
Denn das daraus resultierende Statement lautet so:
Code:
INSERT INTO tblMS (chrFeld300) VALUES (010014422006620121026000000045135066105329500006000010012000000010605965670)
Für dieses Statement wird der Wert als Zahl interpretiert und diese Umwandlung schlägt eben fehl (genau das sagt ja auch die Fehlermeldung).
Da SQL etwas tolerant ist, kann es auch eine Zahl in ein Char-Feld speichern.

Hier soll aber keine Zahl, sondern eine Ziffernfolge gespeicht werden und das ist ein String/Char/Varchar.

Dann sollte man dem Statement dieses auch mitteilen: "Hallo, das ist bitte als Zeichenfolge zu verstehen."
Code:
INSERT INTO tblMS (chrFeld300) VALUES ("010014422006620121026000000045135066105329500006000010012000000010605965670")
Und damit alles im Leben einfacher, schneller - und viel wichtiger sicherer - wird, sind Parameter hier unbedingt zu empfehlen.
Code:
INSERT INTO tblMS (chrFeld300) VALUES ( :chrFeld300 )
oder in Delphi
Delphi-Quellcode:
qryIns.SQL.Text := 'INSERT INTO tblMS (chrFeld300) VALUES ( :chrFeld300 )';
// teilweise gibt es auch noch eine spezielle Methode zum Vorbereiten
// hängt aber von der Zugriffskomponente ab

// qryIns.Prepare;

while not qryDB2.EOF do
begin
  qryIns.ParamByName( 'chrFeld300' ).Value := qryDB2.FieldByName('FELD300').AsVariant;
  qryIns.ExecSQL;
  qryDB2.Next;
end;

// qryIns.Unprepare;
Das ist dann nicht nur sicherer, einfacher sondern vor allem erheblich schneller, da der Server jetzt schon weiß, was er machen soll und kann sich darauf vorbereiten (prepare). Es werden nur noch die reinen Daten vom Client übertragen, weil die Anweisung dem Server ja schon bekannt ist.
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)

Geändert von Sir Rufo (25. Okt 2012 um 13:14 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.879 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: MS SQL CHAR(300) Feld übernehmen

  Alt 25. Okt 2012, 13:23
Dann sollte man dem Statement dieses auch mitteilen: "Hallo, das ist bitte als Zeichenfolge zu verstehen."
Code:
INSERT INTO tblMS (chrFeld300) VALUES ("010014422006620121026000000045135066105329500006000010012000000010605965670")
Und damit alles im Leben einfacher, schneller - und viel wichtiger sicherer - wird, sind Parameter hier unbedingt zu empfehlen.
Und wenn man es direk angiebt sollte man die SQL-Hochkommas verwenden sonst krachte es gleich wieder
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.658 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#8

AW: MS SQL CHAR(300) Feld übernehmen

  Alt 25. Okt 2012, 13:33
Dann sollte man dem Statement dieses auch mitteilen: "Hallo, das ist bitte als Zeichenfolge zu verstehen."
Code:
INSERT INTO tblMS (chrFeld300) VALUES ("010014422006620121026000000045135066105329500006000010012000000010605965670")
Und damit alles im Leben einfacher, schneller - und viel wichtiger sicherer - wird, sind Parameter hier unbedingt zu empfehlen.
Und wenn man es direk angiebt sollte man die SQL-Hochkommas verwenden sonst krachte es gleich wieder
ÄH?
Hat er doch? ist doch MS!?

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#9

AW: MS SQL CHAR(300) Feld übernehmen

  Alt 25. Okt 2012, 13:42
Dann sollte man dem Statement dieses auch mitteilen: "Hallo, das ist bitte als Zeichenfolge zu verstehen."
Code:
INSERT INTO tblMS (chrFeld300) VALUES ("010014422006620121026000000045135066105329500006000010012000000010605965670")
Und damit alles im Leben einfacher, schneller - und viel wichtiger sicherer - wird, sind Parameter hier unbedingt zu empfehlen.
Und wenn man es direk angiebt sollte man die SQL-Hochkommas verwenden sonst krachte es gleich wieder
ÄH?
Hat er doch? ist doch MS!?

Gruß
K-H
Zum Einen das und zum Anderen werden von einigen DBMS auch beide Varianten unterstützt " oder '
Das ist aber obsolet, da man entweder mit Parametern (first choice) arbeitet oder das entsprechende Quoten/Escapen durch eine DBMS Funktion erledigen sollte (was bei der Verwendung von Parametern implizit erfolgt)
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.879 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#10

AW: MS SQL CHAR(300) Feld übernehmen

  Alt 25. Okt 2012, 14:28
ÄH?
Hat er doch? ist doch MS!?

Gruß
K-H
Das ist der MS SQL-Server und damit ein richtiges DBMS und nicht Access.
Dort kenn ich nur dieses "wir machen alles anders als der SQL-Standard".
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:44 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf