AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Ende des Studiums - was nun?

Ein Thema von Angel4585 · begonnen am 28. Okt 2013 · letzter Beitrag vom 18. Nov 2013
Antwort Antwort
Seite 4 von 4   « Erste     234
Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.551 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#31

AW: Ende des Studiums - was nun?

  Alt 18. Nov 2013, 00:34
Da gibt es glaube ich kein wirkliches Rezept. Es kommt da einfach drauf an, als was man sich wo bewirbt. Sprich: Will ich als Coder in einem kleinen Unternehmen gut ankommen, ist Jeans+Hemd (gut gebügelt und sauber sollte dennoch sein) sicher nicht unsympatisch - man steht dort vermutlich nicht so richtig auf Yuppies. Bei einem größeren Unternehmen mit ein paar hundert Leuten, und wohlmöglich (weil ja immer hin studiert) nicht mehr ganz am Ende der Nahrungskette und für eine Position die Kundenkontakt beinhaltet, ist finde ich zumindest eine wirklich gute schwarze Jeans mit nettem Hemd und Jacket angesagt.

Meiner Erfahrung nach ist da etwas Recherche bzgl. des Betriebes und der Stelle angesagt, und natürlich auch eine Portion Glück. Bessere Personalbeauftragte achten zudem nicht nur auf die Kleidung an sich, sondern vermögen auch einschätzen zu können, wie wohl du dich in diesen fühlst. Ein nicht zu unterschätzender Punkt! Noch eine persönliche Einschätzung: Ist man eher im technischen bzw. "basis"-industrieellen Bereich unterwegs, ist man mit Jeans und Hemd eher gut dran, da es Bodenhaftung signalisiert. Je mehr man in den Bereich reines Softwaredesigns und vor allem den großen Nexus der Finanz-Software kommt, desto mehr nähert man sich dem Anzug. Als Einsteiger aber bitte nicht gleich die Maßanfertigung aus Italien. Schwieriges Thema. Im Durchschnitt finde ich eine gute schwarze Jeans (nicht stone-washed ), ein einfaches aber qualitatativ höherwertiges Hemd ohne viel Schnickschnack, und ein ebenso nüchternes aber modernes Jacket samt Lederschuh fast überall salonfähig.
Bei Firmen, die besonders "extravagant" und kreativ daher kommen, kann dagegen die blaue Jeans und ein T-Shirt mit nerdigem Theme auch Wunder wirken, aber das ist leider kaum der Regelfall, und daher kaum ein allgemein guter Rat.


Zu viele Gedanken sollte man in diese Sache imho auch nicht stecken, sonst wirkt es nachher doch wie gewollt und nicht gekonnt. Mittlerweile sind wir zum Glück ja doch so weit, dass die meisten die fachlichen und sozialen Kompetenzen deutlich höher gwwichten, und einem ein Lapsus bei der Kleidung bei ansonsten gutem Gefallen nichts kaputt macht. Gepflegt, gebügelt, in passender Größe und sauber sind imho wichtiger als der Stil an sich. Zumindest so lange man in die Stelle passt, und vermitteln kann gut zu sein.
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat
grl

Registriert seit: 5. Feb 2007
169 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#32

AW: Ende des Studiums - was nun?

  Alt 18. Nov 2013, 06:16
Das hängt ganz wesentlich davon ab, ob du dich in einem Anzug wohlfühlst und dich auch entsprechend bewegen kannst und damit ein "stimmiges" Gesamtbild abgibst. Ich krieg schon ein bischen das Grinsen, wenn vor mir - überzeichnet gesagt - ein Jüngelchen in Papis Konfirmationsanzug sitzt, sich in dem Teil unwohl fühlt und keine Ahnung hat, wie er jetzt mit seinem Jackett tun soll.
Anders wenn sich der Kandidat da souverän drin wohlfühlt - da macht das schon Eindruck auf mich - auch wenn ich mich ganz explizit bemühe, nach Fähigkeiten zu bewerten und nicht nach äusserem (wobei wir so gut wie keinen direkten Kundenkontakt haben - sonst wäre das Äussere schon wichtiger).

Auf der anderen Seite ist die alte Jean und das AC/DC - TShirt vielleicht das, in dem du dich wohlfühlst und in dem du dich sicher bewegst - aber du musst schon fachlich extrem gut sein, um das mit dem "Nerd-Bonus" rüberzubringen.

Unterm Strich: Ich würde eine (halbwegs neue, schwarze, saubere und gut passende) Jean, ein nicht zu steifes Hemd und evtl. eine dezente Krawatte empfehlen. Je nach Wetter vielleicht noch ein sportliches Jackett dazu.

Gruß
GRL

PS: Noch ein kleiner Auszug aus den besten Hoppalas der Bewerber, die bei mir in den letzten Jahren aufgetaucht sind :
- Vermeide ein "Beruhigungsschnapserl/-bier/-sonstigerAlkohol" - das kommt überhaupt nicht gut.
- Wenn du vor dem Gespräch noch was essen willst: Sei dir sicher, daß du ein Ersatzhemd mithast - Ketchupflecken machen sich nicht gut.
- Drück dem potentiellen Chef nicht nur einen USB-Stick mit deinen Unterlagen in die Hand - auch ein Ausdruck davon in einer sauberen Mappe ist wichtig - auch in unserer Branche!
- und mein derzeigtiger Favorit: Wenn du uneingeladen und unangemeldet bei einem Chef auftauchst und dich dort als der große Löser aller akutellen Probleme präsentierst: Sei dir sicher, daß du dich nicht mit Kentnissen im Windowsnetz und MS Office in einem Linux-Systemhaus mit Schwerpunkt Softwareentwicklung mit den Worten "ich kann alles" bewirbst...
  Mit Zitat antworten Zitat
Angel4585

Registriert seit: 4. Okt 2005
Ort: i.d.N.v. Freiburg im Breisgau
2.199 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#33

AW: Ende des Studiums - was nun?

  Alt 18. Nov 2013, 08:43
Naja im T-Shirt wollte ich jetzt nicht auftauchen, ich dachte schon mindestens an ne gescheite Hose + Hemd.
Muss die Hose unbedingt schwarz sein? Klar keine rosa Punkte drauf oder so, aber wenn es ordentlich aussieht tut es doch auch was anderes als schwarz, bspw. hellbraun, oder?

Für mich ist am wichtigsten mich wohl zu fühlen (auch wenn jetzt bestimmt wieder jemand kommt mit "Das ist dem AG egal wie es dir dabei geht")
Krawatte und Jacket kann man sich ja mal noch anschauen
Martin Weber
Ich bin ein Rüsselmops
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#34

AW: Ende des Studiums - was nun?

  Alt 18. Nov 2013, 09:01
Krawatte würde ich tatsächlich weglassen. Das ist für einen Entwickler eher untypisch und wirkt meist aufgesetzt.

Eine gute Jeans, Hemd und optional Jacket sollten passen. Je nach Typ passt auch T-Shirt und Jacket, aber das ist manchmal grenzwertig.

Man kann auch oft auf der Homepage von Unternehmen ein paar Bilder finden. Wenn es dort tatsächlich eher Krawattenmäßig zugeht kann man ja zur Not auch mal eine in der Jackettasche mitnehmen und dann nach dem äußeren Eindruck noch kurz umbinden, wenn man sich dann wohler fühlt.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von JasonDX
JasonDX
(CodeLib-Manager)

Registriert seit: 5. Aug 2004
Ort: München
1.062 Beiträge
 
#35

AW: Ende des Studiums - was nun?

  Alt 18. Nov 2013, 09:03
Für mich ist am wichtigsten mich wohl zu fühlen (auch wenn jetzt bestimmt wieder jemand kommt mit "Das ist dem AG egal wie es dir dabei geht")
Krawatte und Jacket kann man sich ja mal noch anschauen
Das ist dem AG nicht egal - zumindest nicht indirekt. Wie wohl du dich fühlst beeinflusst nicht nur, wie du dich insg. verhälst (sprich, welchen Eindruck du als Person machst), sondern oft auch wie gut du die Fragen beantworten kannst. Wenns ständig überall juckt und kratzt kann man sich schwer auf die Antworten konzentrieren, die man geben will.
Und: wenn ich mich nicht auf eine Stelle mit Kundenkontakt bewerbe, würde ich auf die Krawatte verzichten. Da gehts IMO dann eher um gepflegtes Aussehen, d.h. sauberes, gebügeltes Hemd und ordentliche Hose. Eine Krawatte wirkt (vor allem bei jüngeren Leuten) zu "try-hard" (für mich zumindest). Aber das kommt dann auch aufs Unternehmen an. Manche erwarten min. ein Jacket, während ich für meinen derzeitigen Job in Jeans & T-Shirt aufgetaucht bin.
Mike
Passion is no replacement for reason
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:25 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf