AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Delphi XE5 UI patterns

Ein Thema von michele_tedesco · begonnen am 20. Mär 2014 · letzter Beitrag vom 20. Mär 2014
Antwort Antwort
michele_tedesco

Registriert seit: 19. Mär 2014
50 Beiträge
 
#1

Delphi XE5 UI patterns

  Alt 20. Mär 2014, 08:15
Im Rahmen eines Transition einer legacy Applikation von Delphi 7 zu XE5 bin im am evaluieren, ob das bestehende "MDI"-UI-Design-Konzept noch das "passendste" ist.

Ein konkretes Szenario-Beispiel dieser Applikation ist das Einlesen von RFID-Tags in einem supply chain management system.
Verschiedene Paletten werden von mehreren Sensoren an mehreren Orten in einer Produktionshalle eingelesen. Das System soll nachvollziehen, ob die Paletten den "korrekten" Weg von A bis Z durchlaufen sind.

UX-technisch werden dann in dieser Applikation mehrere Fenster geöffnet, von welchen der User Informationen liest und interpretiert, damit am Schluss in Fehlerfall eine Palette geortet und als "nicht korrekt verarbeitet" markiert werden kann.
Die Applikation ist eine Windows Desktop standalone Software. Sie ist mit verschiedene Sensoren in der Produktionshalle per WiFi verbunden.

Ich habe recherchiert (gegooglet), um herauszufinden welches UI Design (MDI, SPA (signle page application), MetroUI, etc.) das passendere ist für diesen Anwendungszweck und für die "Stärken" von Delphi XE5 auf Windows.

Weiss jemand was im Enterprise bereich für "UI-Patterns" erfolgreich verwendet werden?

Hier noch ein Bild-Beispiel der Anwendung:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
delphi_mdi.jpg  
  Mit Zitat antworten Zitat
mquadrat

Registriert seit: 13. Feb 2004
1.113 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#2

AW: Delphi XE5 UI patterns

  Alt 20. Mär 2014, 08:24
UIs im Enterprise-Bereich sind immer schwierig. Wie im Consumer-Bereich auch gibt es den Trend zur Reduktion. Kann man beispielsweise bei SAP oder Microsoft Dynamics sehen. Dort gibt es jetzt statt einer großen Anwendung, viele kleine. Eine für die Reisekosten, eine für das Projekt-Management, eine für die Auftragsbearbeiten, ... Der Vorteil liegt daran, dass die kleinen Apps schneller starten und man klarer trennen kann zwischen den Aufgaben.

MDI ist klar auf dem Rückzug und wird eher durch Tabbed-Interfaces ersetzt mit der Möglichkeit einzelne Tabs auszukoppeln. Das bedeutet aber natürlich, dass die einzelnen Tabs unabhängig voneinander arbeiten können müssen.

Im Produktios-/Logistikumfeld reden wir aber natürlich immer über Experten-Systeme. Sprich: Die Benutzer werden explizit drauf geschult. Dort kommt es dann oft drauf an möglichst viele Informationen zu sehen, auch wenn die einzelne Information auf den ersten Blick kryptisch erscheint. Eine wirklich zufriedenstellende Lösung habe ich da auch noch nicht gefunden.

Du könntest aber mal bei Microsoft schauen. Ich meine mich zu erinnern, dass die relativ viele White Papier über UIs im Line-of-Business-Umfeld haben. Konkret erinnere ich mich an ein Task-Centric-UI. Das sieht dann je nach Rolle bes Nutzers komplett anders aus.
  Mit Zitat antworten Zitat
michaelthuma
(Gast)

n/a Beiträge
 
#3

AW: Delphi XE5 UI patterns

  Alt 20. Mär 2014, 09:36
Stimmt.

Der ERP ist eben so definiert, dass jeder allein seinen Teilbereich sieht und nicht mehr. Das ist ein Element der Steuerung. Hierarchien definieren 'Macht' respektive Vorteil heute auch und insbesondere über Abschottung von Information gegenüber den darunter liegenden Ebenen und den Organisationseinheiten untereinander.

In der Produktion ist eine reduzierte Sicht nicht zielführend eher schon abträglich. Dass prozessübergreifende Informationen über Schnittstellen abgeglichen werden kann durchaus Sinn machen.

Das extreme Gegenteil wären SurrogatIDs beliebig verknüpft. Das macht zumeist wenig Sinn. Das Ergebnis von ERP sind konkrete Werte mit eindeutigem Schlüsselbezug und nicht eine Basis für fröhliches Data-Mining mit der Hand (exploratives Datamining). Im SAP im HR Informationssystem erben sie exakt die 'Nachteile' dieser Strategie. Die Schlüsse aus den Kennzahlen bedürfen einer genauen Prüfung der Interpretation. Man braucht diese Felxibilität, da HR auf jeden Fall stark hierarchielastig ist. HR bildet Verantwortung ab entlang der Aufbauorganisation. Ein Logistikhierarchie bildet etwas anders ab und so schnell, spricht man jetzt von Industrieproduktion, ändert sich eine Produktionsprozess nicht. Der ist möglw. zu wenig offen modelliert in der IT.

UIs im Enterprise-Bereich sind immer schwierig. Wie im Consumer-Bereich auch gibt es den Trend zur Reduktion. Kann man beispielsweise bei SAP oder Microsoft Dynamics sehen. Dort gibt es jetzt statt einer großen Anwendung, viele kleine. Eine für die Reisekosten, eine für das Projekt-Management, eine für die Auftragsbearbeiten, ... Der Vorteil liegt daran, dass die kleinen Apps schneller starten und man klarer trennen kann zwischen den Aufgaben.

MDI ist klar auf dem Rückzug und wird eher durch Tabbed-Interfaces ersetzt mit der Möglichkeit einzelne Tabs auszukoppeln. Das bedeutet aber natürlich, dass die einzelnen Tabs unabhängig voneinander arbeiten können müssen.

Im Produktios-/Logistikumfeld reden wir aber natürlich immer über Experten-Systeme. Sprich: Die Benutzer werden explizit drauf geschult. Dort kommt es dann oft drauf an möglichst viele Informationen zu sehen, auch wenn die einzelne Information auf den ersten Blick kryptisch erscheint. Eine wirklich zufriedenstellende Lösung habe ich da auch noch nicht gefunden.

Du könntest aber mal bei Microsoft schauen. Ich meine mich zu erinnern, dass die relativ viele White Papier über UIs im Line-of-Business-Umfeld haben. Konkret erinnere ich mich an ein Task-Centric-UI. Das sieht dann je nach Rolle bes Nutzers komplett anders aus.
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.803 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#4

AW: Delphi XE5 UI patterns

  Alt 20. Mär 2014, 11:52
Was erstmal wenig Aufwand ist und schon etwas schöner aussieht:
Schriftart überall von Tahoma 8 pt auf Segoe UI 9 pt stellen und das runtime theme aktivieren (Project Options -> Application).
Siehe Anhang!

Bissschen mehr Aufwand:
Danach über andere Icons nachdenken: Einfachere und reduzierte Varianten mit ggf. Alphatransparenzen.

(Brauchen Buttons sowohl ein Druckersymbol als auch "Print" als Text?)

Eine richtige Umstellung der Oberfläche auf ein anderes Bedienkonzept mit reduzierten Klickzahlen, ohne hinterher die User zu vergraulen, kann man als Entwickler alleine meist nicht lösen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
alt_und_neu.png  
  Mit Zitat antworten Zitat
greenmile

Registriert seit: 17. Apr 2003
1.096 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#5

AW: Delphi XE5 UI patterns

  Alt 20. Mär 2014, 12:50
Eine vielleicht blöde Frage: Segoe ist ja erst ab Vista/7 verfügbar. Was passiert mit den Anwendungen unter XP? Welche Schriftart wird eigentlich dann genommen? Wie ist dann der PlanB?
  Mit Zitat antworten Zitat
Redeemer

Registriert seit: 19. Jan 2009
Ort: Kirchlinteln (LK Verden)
779 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#6

AW: Delphi XE5 UI patterns

  Alt 20. Mär 2014, 15:29
Wirklich 9pt bei Segoe UI?

Ich hab bei Verwendung von Segoe UI immer
Code:
Screen.Fonts.IndexOf('Segoe UI') > -1
geprüft.

BitButtons finde ich sehen blöd aus, weil man da nur 24-Bit-Bilder nehmen kann. Ich benutze inzwischen TButtons mit TImageList. Das Feature funktioniert ab XP, allerdings derzeit zu meinem Ärgernis nicht unter Wine.
Janni
2005 PE, 2009 PA, XE2 PA

Geändert von Redeemer (20. Mär 2014 um 15:33 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.803 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#7

AW: Delphi XE5 UI patterns

  Alt 20. Mär 2014, 16:14
Wirklich 9pt bei Segoe UI?
Dann werde ich mal genauer:
Zitat von MSDN:
  • Use 11 pt Segoe UI Semilight for most text.
  • Use 9 pt Segoe UI, the smallest size, for short text elements, such as button captions.
  • Use 20pt Segoe UI Light for text elements that need to be clearly visible and draw user attention but are short and fit on a single line.
  • Use 42pt Segoe UI Light for very prominent UI elements that consist of one or two words on a single line.
http://msdn.microsoft.com/en-us/libr...ux_font_for_ui
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf