AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Netzwerke Webserveranwendung: EXE ruft ISAPI

Webserveranwendung: EXE ruft ISAPI

Ein Thema von Delbor · begonnen am 22. Aug 2014 · letzter Beitrag vom 25. Aug 2014
Antwort Antwort
Seite 3 von 3     123
Benutzerbild von Olli73
Olli73
Online

Registriert seit: 25. Apr 2008
Ort: Neunkirchen
678 Beiträge
 
#21

AW: Webserveranwendung: EXE ruft ISAPI

  Alt 24. Aug 2014, 17:51
Wenn eine CriticalSection 'nur' den Datenbereich sperrt, auf die der Thread, der sie einsetzt, zugreifen will, brauchts wirklich keine, immer vorausgesetzt, die Parameter Requestinfo, ResponseInfo und Co. haben keine Verbindung nach aussen und sind eigene Instanzen der jeweilgen Klassen.
Wenn sichergestellt ist, dass es keine Überschneidungen bei den Zugriffen durch die Threads gibt, braucht man natürlich nix abzusichern.


Aber dass bei Verwendung von TIdHttpServer, TIdHttpWebBrokerBridge etc. bereits "automatisch" mehrere Threads existieren, ist dir bewusst?

Gruß,
Olli
  Mit Zitat antworten Zitat
Delbor

Registriert seit: 8. Okt 2006
Ort: St.Gallen/Schweiz
1.186 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#22

AW: Webserveranwendung: EXE ruft ISAPI

  Alt 25. Aug 2014, 12:07
Hi Olli

Heute morgen ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen: Der Parameter IdContext ist vom Typ AThread, und der wird bei den Sockets das erste mal deklariert und dann an alle Nachkommen weitergereicht, damit diese eine CriticalSection für den existierenden Thread einrichten können.
Pro Anfrage existiert also genau ein Thread, und zwar genau so lange, bis dieser die Antwort über die Sockets ausgegeben hat. Natürlich kann es trotzdem zu Überschneidungen kommen; nämlich dann, wenn kurz nacheinander mehrere Threads gestartet werden, aber einer (oder mehrere) schneller arbeitet als andere.
Wenn dann die Anfrage beim Webmodul angekommen ist, ist ein Speicherzugriff ohne Criticalsection nicht mehr möglich, bzw. ein Hazzardspiel. Und das bedeutet, dass mein Konzept, dem Thread alle Infos beim Start mitzugeben, hier nicht möglich ist.

Zitat:
Aber dass bei Verwendung von TIdHttpServer, TIdHttpWebBrokerBridge etc. bereits "automatisch" mehrere Threads existieren, ist dir bewusst?
Sorry, das suggeriert eigentlich, das alle diese Klassen einen Thread einführen. Dabei übernehmen sie nur den einen (pro Aufruf) von ihrem Vorfahren im Parameter IdContext.

Gruss
Delbor
Roger
Man muss und kann nicht alles wissen - man muss nur wissen, wo es steht.
Frei nach Albert Einstein
http://roase.ch
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Olli73
Olli73
Online

Registriert seit: 25. Apr 2008
Ort: Neunkirchen
678 Beiträge
 
#23

AW: Webserveranwendung: EXE ruft ISAPI

  Alt 25. Aug 2014, 14:45
Und das bedeutet, dass mein Konzept, dem Thread alle Infos beim Start mitzugeben, hier nicht möglich ist.
Das ist es, was ich die ganze Zeit versuche zu erklären...

Deshalb solltest du einfach eine DLL (oder EXE) verwenden und dir dort eine eigene Session-Verwaltung (mit CriticalSections !) einbauen.

Gru0,
Olli
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:28 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz