AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

compilierte Unit ersetzen

Ein Thema von JuergenD · begonnen am 16. Jun 2015 · letzter Beitrag vom 16. Jun 2015
Antwort Antwort
JuergenD

Registriert seit: 19. Mai 2015
3 Beiträge
 
#1

compilierte Unit ersetzen

  Alt 16. Jun 2015, 13:36
Hallo,

habe in einem Projekt (D2009) eine compilierte unit eingebunden (macroobject). Diese will ich nun durch den Sourcecode (eben gekauft..) ersetzen, weil ich sonst nicht nach XE8 migrieren kann.

Wie geht man da vor?

Danke & Gruß
Jürgen
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.824 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#2

AW: compilierte Unit ersetzen

  Alt 16. Jun 2015, 13:47
Nimm den/die Pfade mit dem Quellcode in den Suchpfad auf, dann sollten die Units beim nächsten Komplierungsvorgang automatisch erzeugt werden.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
JuergenD

Registriert seit: 19. Mai 2015
3 Beiträge
 
#3

AW: compilierte Unit ersetzen

  Alt 16. Jun 2015, 13:57
Habe die PAS-Dateien in das "Haupt"-Verzeichnis kopiert (wo viele andere PAS-Dateien liegen. Wenn ich nun compiliere bekomme ich in einer unit mit "uses MO_DObject" auf der Zeile mit
RegisterObject('...');
den Fehler: undeklarierte Bezeichner: 'RegisterDObject'
Jürgen
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.311 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#4

AW: compilierte Unit ersetzen

  Alt 16. Jun 2015, 14:01
den Pfad der dcu für D2009 aber erst aus dem Such-/Bibliothekspfad nehmen

Nachtrag: Und dann natürlich die ganzen Änderungen die sich zwischenzeitlich in der Lib ergeben haben bei dir entsprechend anpassen..
  Mit Zitat antworten Zitat
JuergenD

Registriert seit: 19. Mai 2015
3 Beiträge
 
#5

AW: compilierte Unit ersetzen

  Alt 16. Jun 2015, 14:19
hallo,

für mich sieht es jetzt so aus: wenn ich den Aufruf RegisterObject auskommentiere, läuft der Compiler durch!
Diese Funktion habe ich nicht im Source, weil dies vermutlich eine Registrierung/Freischaltung der Bibliothek (dcu oder package..) vornimmt. Und so eine Funktion legt man ja nicht dem Sourcecode bei, weil ich das ja auch nicht (mehr) brauche. Die Unit mit dieser Funktion hat ja auch nur diesen einen Aufruf und nur MO_DObject eingebunden....
Jetzt muß ich den nächsten Test machen und das Projekt unter XE8 laden - ohne dort MacroObject zu installieren, also nur mit dem Sourcecode im Projekt...

Danke für die HIlfe, daß es sooo einfach geht hätte ich nicht gedacht.
Jürgen
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:40 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf