AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Problem bei SetLength()

Ein Thema von the3dcloser · begonnen am 19. Aug 2015 · letzter Beitrag vom 24. Aug 2015
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
the3dcloser

Registriert seit: 5. Okt 2013
19 Beiträge
 
#1

Problem bei SetLength()

  Alt 19. Aug 2015, 14:27
Hallo Community,
ich habe ein problem mit dem SetLength() Befehl aus Pascal.
Ich nutze den Befehl, um einen dynamischen array auf die Länge X zu setzen. Rufe ich die prozedure ein zweites Mal auf, dieses Mal jedoch mit einem Wert <X, bekomme ich einen External SIGSEGV Error.
Kann mir jemand erklären, warum dies so ist, bzw. wie ich diesen Fehler umgehen und ausbessern kann?

Ich nutze Lazarus 1.2.6, jedoch habe ich in der betroffenen Unit die Codierung auf Delphi gestellt ({$mode delphi})

Grüße

Geändert von the3dcloser (19. Aug 2015 um 14:41 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.907 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#2

AW: Problem bei SetLength()

  Alt 19. Aug 2015, 14:50
Zeig mal Code!
  Mit Zitat antworten Zitat
the3dcloser

Registriert seit: 5. Okt 2013
19 Beiträge
 
#3

AW: Problem bei SetLength()

  Alt 19. Aug 2015, 15:23
Der Code ist an sich eigentlich relativ simple, es wird nur eine Datei eingelesen:

Wie schon gesagt, lade ich eine Datei, funktioniert der Code ohne Probleme, lade ich jedoch später eine neue (kleinere, d.h. kleinere Array-länge) Datei, gibt es den Fehler mit SetLength()

Delphi-Quellcode:
var
MTL: array of record //only editable values :)
  Name: String;
  MatClass: array[0..3] of word;
  Diffuse, Ambient, Specular, Reflect2: TColor;
  XDiffuse, XSpecular, Specular2: TColor;
  TexName:String;
  Transparency:Byte;
  SpecProbs, Fresnel: array[0..2] of word;
  FallOff: array[0..1] of word; end;


procedure LoadMTL(a:String);
var f:Textfile;
    s:String;
    i:Integer;
begin
SetLength(MTL, TRXHead.Materials); {Fehler beim zweiten Laden}
AssignFile(f,a);
Reset(f);
ReadLn(f,s); //ColSetInf
for i:=0 to TRXHead.Materials-1 do begin
 ReadLn(f,s); //Empty line
 ReadLn(f,s); MTL[i].Name:=s;
 ReadLn(f,s); Delete(s,1,9); MTL[i].MatClass[0]:=StrToInt(s[1]+s[2]); MTL[i].MatClass[1]:=StrToInt(s[4]+s[5]); MTL[i].MatClass[2]:=StrToInt(s[7]+s[8]); MTL[i].MatClass[3]:=StrToInt(s[10]+s[11]);
 ReadLn(f,s); MTL[i].Diffuse:=ReadColorFromLine(s);
 ReadLn(f,s); MTL[i].Ambient:=ReadColorFromLine(s);
 ReadLn(f,s); MTL[i].Specular:=ReadColorFromLine(s);
 ReadLn(f,s); MTL[i].Reflect2:=ReadColorFromLine(s);
 ReadLn(f,s); MTL[i].Specular2:=ReadColorFromLine(s);
 ReadLn(f,s); MTL[i].XDiffuse:=ReadColorFromLine(s);
 ReadLn(f,s); MTL[i].XSpecular:=ReadColorFromLine(s);
 ReadLn(f,s); SetLength(s, Length(s)-1); Delete(s, 1, 10); MTL[i].TexName:=s;
 ReadLn(f,s); //Tex2
 ReadLn(f,s); //Tex3
 ReadLn(f,s); //TexFlags
 ReadLn(f,s); //TexOffset
 ReadLn(f,s); //TexScale
 ReadLn(f,s); //TexAngle
 ReadLn(f,s); Delete(s,1,6); MTL[i].Transparency:=StrToInt(s);
 ReadLn(f,s); Delete(s,1,10); MTL[i].SpecProbs[0]:=StrToInt(s[1]+s[2]+s[3]);MTL[i].SpecProbs[1]:=StrToInt(s[5]+s[6]+s[7]);MTL[i].SpecProbs[2]:=StrToInt(s[9]+s[10]+s[11]);
 ReadLn(f,s); Delete(s,1,8); MTL[i].Fresnel[0]:=StrToInt(s[1]+s[2]+s[3]);MTL[i].Fresnel[1]:=StrToInt(s[5]+s[6]+s[7]);MTL[i].Fresnel[2]:=StrToInt(s[9]+s[10]+s[11]);
 ReadLn(f,s); Delete(s,1,8); MTL[i].FallOff[0]:=StrToInt(s[1]+s[2]+s[3]);MTL[i].FallOff[1]:=StrToInt(s[5]+s[6]+s[7]);
end;

CloseFile(f);
end;

Geändert von the3dcloser (19. Aug 2015 um 15:25 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.659 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#4

AW: Problem bei SetLength()

  Alt 19. Aug 2015, 15:41
Delphi-Quellcode:
var
MTL: array of record //only editable values :)
  Name: String;
  MatClass: array[0..3] of word;
  Diffuse, Ambient, Specular, Reflect2: TColor;
  XDiffuse, XSpecular, Specular2: TColor;
  TexName:String;
  Transparency:Byte;
  SpecProbs, Fresnel: array[0..2] of word;
  FallOff: array[0..1] of word; end;


procedure LoadMTL(a:String);
var f:Textfile;
    s:String;
    i:Integer;
begin
SetLength(MTL, TRXHead.Materials); {Fehler beim zweiten Laden}
AssignFile(f,a);
...
end;
Das sollte eigentlich überhaupt nicht compilieren.
1)...... (das vergessen wir da die Formatierung mich irregeleitet hat)
2) was ist TRXHead.Materials ??

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Mavarik
Mavarik

Registriert seit: 9. Feb 2006
Ort: Stolberg (Rhld)
4.033 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#5

AW: Problem bei SetLength()

  Alt 19. Aug 2015, 15:46
Wegen den Longstrings? RefCount?
  Mit Zitat antworten Zitat
the3dcloser

Registriert seit: 5. Okt 2013
19 Beiträge
 
#6

AW: Problem bei SetLength()

  Alt 19. Aug 2015, 15:56
TRXHead.Materials ist ein Integerwert aus einer zugehörigen Datei, welcher größer 0 ist.
In beiden Fällen liefert mir dieser Wert einen gültigen wert, beim ersten Mal (die größere Datei) ist der Wert 2, bei der zweiten Datei ist der Wert 1.

Ich nehme an, dass sich das erste genannte Problem erledigt hat (?)
  Mit Zitat antworten Zitat
BadenPower

Registriert seit: 17. Jun 2009
616 Beiträge
 
#7

AW: Problem bei SetLength()

  Alt 19. Aug 2015, 16:04
Rufe ich die prozedure ein zweites Mal auf, dieses Mal jedoch mit einem Wert <X, bekomme ich einen External SIGSEGV Error.
Der "External SIGSEGV Error" wird nicht bei der Benutzung von SetLength ausgegeben, selbst dann nicht, wenn neagative Werte oder ein Zeichen übergeben wird.

Mit Sicherheit greifst Du irgendo entweder auf MTL[] oder s[] auf einen ungültigen Indexwert zu.

Der entscheidende Code-Abschitt fehlt.
Programmieren ist die Kunst aus Nullen und Einsen etwas sinnvollen zu gestalten.
Der bessere Künstler ist allerdings der Anwender, denn dieser findet Fehler, welche sich der Programmierer nicht vorstellen konnte.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.621 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#8

AW: Problem bei SetLength()

  Alt 19. Aug 2015, 17:20
Der String dürfte dir auch Probleme bereiten. Oder willst du wirklich die Speicheradresse in dem Record haben?
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
the3dcloser

Registriert seit: 5. Okt 2013
19 Beiträge
 
#9

AW: Problem bei SetLength()

  Alt 19. Aug 2015, 17:48
Die Fehlermeldung kann nur dort passieren, da ich - wenn ich vor dem SetLength()und nach dem SetLength()einen ShowMessage-Dialog einbaue - nur den ersten Dialog bekomme, bevor die Fehlermeldung kommt.
Sollte ich auf einen ungültigen Wert von MTL[] oder s[] zugreifen, müsste es doch auch schon beim ersten Mal nicht funktionieren, oder?

Luckie, was verstehst du unter "Probleme bereiten"? Kannst du dabei etwas genauer werden?

Danke im Vorraus.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#10

AW: Problem bei SetLength()

  Alt 19. Aug 2015, 19:04
Der String dürfte dir auch Probleme bereiten. Oder willst du wirklich die Speicheradresse in dem Record haben?
Ich denke schon, es sieht aus, als ob ein Record einfach nur als "dummer" Datensatz ohne Logik benutzt wird.


Wenn der Fehler wirklich in setLength auftritt, sollte jemand an entweder dem Array selbst oder den enthaltenen Strings etwas kaputtgemacht haben.
Du machst doch sicher noch etwas zwischen den Aufrufen von LoadMTL . Tritt der Fehler auch auf, wenn du die zwei LoadMTL -Aufrufe direkt nacheinander ausführst? Beziehungsweise, stellst du irgendwelche versauten Speicherarithmetik-Sachen mit den Daten an?
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:10 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf