AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein Wenn man sich was wünschen dürfte...

Wenn man sich was wünschen dürfte...

Ein Thema von stahli · begonnen am 17. Sep 2015 · letzter Beitrag vom 24. Sep 2015
Antwort Antwort
Seite 4 von 8   « Erste     234 56     Letzte » 
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.315 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#31

AW: Wenn man sich was wünschen dürfte...

  Alt 18. Sep 2015, 21:40
Die null basierenden Listen sind wohl der Hardware geschuldet bzw. historisch bedingt. Ein Byte Array im Speicher fängt eben bei 0 an. Dann kann man schön in einer Schleife durch iterieren. Siehe dazu auch die Char-Arrays von C. Ein ShortString fängt ja auch bei 0 an. Das ein String bei 1 anfängt ist so auch nicht richtig. Zu einem String gehört die Größenangabe und die liegt im 0ten Byte. Also alles gut und konsistent.

Es ist eben so, dass manche Dinge historisch gewachsen sind. Siehe auch als Schleifenzähler das i. Selten sieht man da einen Schleifenzähler, der was mit der Schleife zu tun hat. Historisch eben. Man muss eben so was manchmal im Hinterkopf haben. Aber das ist auch Reallife so. Siege Tastaturen von Taschenrechnern und Telefonen. Da hatte wohl noch niemand die Idee, dies zu vereinheitlichen. Oder die Uhrzeit. Die Uhrzeit basiert auf den 60'er System. Die Franzosen haben es nach der Revolution mal mit dem Dezimalsystem probiert. Das Ergebnis dürfte klar sein. Obwohl das Dezimalsystem bei Berechnungen mit der Uhrzeit vorteilhaft wäre. Genauso die Gradeinteilung des Kreises.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Dejan Vu
(Gast)

n/a Beiträge
 
#32

AW: Wenn man sich was wünschen dürfte...

  Alt 18. Sep 2015, 22:25
In der Mathematik ist in einer Iteration I_0 der Initialwert. 'Eigentlich' immer (was heißt bei einem Entwickler schon 'eigentlich')...

Ich habe in den 79er Jahren mit einem HP9845 erste Gehversuche gemacht. Dort gab es -wow- Arrays. Die konnte man damals schon 1-basiert oder 0-basiert definieren.
Code:
10 OPTION BASE 1
20 DIM A[10]
30 REM A[1] ist das erste, A[10] das letzte Element
Code:
10 OPTION BASE 0
20 DIM A[10]
30 REM A[0] ist das erste, A[9] das letzte Element
Man wusste damals schon, das es zwei Lager gibt
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.315 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#33

AW: Wenn man sich was wünschen dürfte...

  Alt 18. Sep 2015, 22:35
Geht in Delphi doch auch. Oder irre ich mich da?
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Dejan Vu
(Gast)

n/a Beiträge
 
#34

AW: Wenn man sich was wünschen dürfte...

  Alt 18. Sep 2015, 22:59
Aber nicht 1976.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Stevie
Stevie

Registriert seit: 12. Aug 2003
Ort: Soest
3.582 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#35

AW: Wenn man sich was wünschen dürfte...

  Alt 19. Sep 2015, 04:47
Geht in Delphi doch auch. Oder irre ich mich da?
Nur bei statischen Arrays. Dynamische fangen immer bei 0 an.
Stefan
“Simplicity, carried to the extreme, becomes elegance.” Jon Franklin

Delphi Sorcery - DSharp - Spring4D - TestInsight
  Mit Zitat antworten Zitat
Pfaffe

Registriert seit: 29. Jan 2009
219 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#36

AW: Wenn man sich was wünschen dürfte...

  Alt 19. Sep 2015, 06:45
Wenn ein Kind seinen ersten (1) Geburtstag feiert, dann ist ein Jahr rum, das Leben fängt also bei 0 an.
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.627 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#37

AW: Wenn man sich was wünschen dürfte...

  Alt 19. Sep 2015, 09:58
Wenn ein Kind seinen ersten (1) Geburtstag feiert, dann ist ein Jahr rum, das Leben fängt also bei 0 an.
Eine Sichtweise, die ich nie verstanden habe und auch nie verstehen werde.
Mein erster Geburtstag ist für mich der Tag meiner Geburt, aber damit gehöre ich vermutlich zu einer sehr kleinen Minderheit weltweit!
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#38

AW: Wenn man sich was wünschen dürfte...

  Alt 19. Sep 2015, 10:13
Wenn ein Kind seinen ersten (1) Geburtstag feiert, dann ist ein Jahr rum, das Leben fängt also bei 0 an.
Eine Sichtweise, die ich nie verstanden habe und auch nie verstehen werde.
Mein erster Geburtstag ist für mich der Tag meiner Geburt, aber damit gehöre ich vermutlich zu einer sehr kleinen Minderheit weltweit!
Die Feier eines Gedenktages erfordert einen Tag, dem man gedenken kann und das geht eben nur für Tage, die in der Vergangenheit liegen. Somit haben wir den konkreten Geburtstag (der Tag an dem es geschehen ist) und die Tage an denen wir uns dieses Ereignisses gedenken.

Wir feiern den Geburtstag am gleichen Jahrestag im Gedenken an den konkreten Geburtstag, der aber in der Vergangenheit liegt.

Von der Geburt an befinden wir uns im 1. Lebensjahr, sind aber noch kein Jahr alt. Ab dem ersten Geburtstag befinden wir uns im 2. Lebensjahr sind aber trotzdem erst 1 Jahr alt.

Das Lebensjahr beschreibt einen zeitlichen Abschnitt von einem Jahr.
Das Alter beschreibt die vergangenen Abschnitte.

Die Altersangabe verändert sich auch im Laufe eines Lebens. Fängt an in Tagen über Wochen, Monate bis wir dann endgültig bei den Jahren angekommen sind. Erwachsen wird man, wenn man sein Alter nicht mehr als Dezimalzahl verkündet.
Zitat:
Ich bin schon 14 einhalb
Alt fühlt man sich, wenn man der (Jahres)-Altersangabe ein + anhängt (man hat das Gefühl, man muss hier etwas kaschieren)
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.494 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#39

AW: Wenn man sich was wünschen dürfte...

  Alt 19. Sep 2015, 10:38
Wenn ein Kind seinen ersten (1) Geburtstag feiert, dann ist ein Jahr rum, das Leben fängt also bei 0 an.
Und wenn ich jetzt mir eine Auswahl zwischen zwei Äpfel gibt sag ich dann auch ich will den 0ten Apfel
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Hansa

Registriert seit: 9. Jun 2002
Ort: Saarland
7.554 Beiträge
 
Delphi 8 Professional
 
#40

AW: Wenn man sich was wünschen dürfte...

  Alt 19. Sep 2015, 11:18
Da hat Bernhard auch Recht. Aber : es gibt ein Binärsystem. Um 256 Zahlen darzustellen komme ich mit einem Byte aus, aber nur, sofern ich die 0 mitnehme.
Gruß
Hansa
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf