AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Delphi-Eigentümer hat neuen Besitzer?

Delphi-Eigentümer hat neuen Besitzer?

Ein Thema von ThomasBab · begonnen am 8. Okt 2015 · letzter Beitrag vom 21. Nov 2015
Antwort Antwort
Seite 3 von 14     123 4513     Letzte » 
mm1256

Registriert seit: 10. Feb 2014
Ort: Wackersdorf, Bayern
640 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#21

AW: Delphi-Eigentümer hat neuen Besitzer?

  Alt 9. Okt 2015, 14:16
Ich denke, wir machen uns viel zu viel Gedanken. Solange eine Kuh Milch gibt, solange steht sie im Stall. In welchem Stall sie steht, ist da fast schon egal. Viel wichtiger ist, dass sie gefüttert wird, damit sie weiter Milch geben kann. Darüber lohnt es sich nachzudenken!

Und sollte die Kuh mal wirklich geschlachtet werden, dann bleibt immer noch das Fleich zurück. Soll heißen, wenn Delphi mal nicht mehr weiter entwickelt werden würde, dann kann man mit dem was man hat (vorausgesetzt es ist aktuell) noch viele Jahre überbrücken (ausgenommen die Mobile-Entwicklung) und damit recht vernünftig arbeiten. Man sieht es doch daran, wie viele Entwickler noch mit D5, D7 usw. arbeiten. Also mach ich mir darüber mal gar keinen Kopf, da gibt es Wichtigeres
Gruss Otto
Wenn du mit Gott reden willst, dann bete.
Wenn du ihn treffen willst, schreib bei Tempo 220 eine SMS
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von joachimd
joachimd

Registriert seit: 17. Feb 2005
Ort: Weitingen
593 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#22

AW: Delphi-Eigentümer hat neuen Besitzer?

  Alt 9. Okt 2015, 14:32
Solange eine Kuh Milch gibt, solange steht sie im Stall. In welchem Stall sie steht, ist da fast schon egal. Viel wichtiger ist, dass sie gefüttert wird, damit sie weiter Milch geben kann. Darüber lohnt es sich nachzudenken!
Das Problem ist: die Bauern werden oft geopfert und die Kuh verhungert. Dann ist nicht mal mehr das Fleisch etwas wert.
Joachim Dürr
Joachim Dürr Softwareengineering
http://www.jd-engineering.de
  Mit Zitat antworten Zitat
Bambini
(Gast)

n/a Beiträge
 
#23

AW: Delphi-Eigentümer hat neuen Besitzer?

  Alt 9. Okt 2015, 14:44
Soll heißen, wenn Delphi mal nicht mehr weiter entwickelt werden würde, dann kann man mit dem was man hat (vorausgesetzt es ist aktuell) noch viele Jahre überbrücken (ausgenommen die Mobile-Entwicklung) und damit recht vernünftig arbeiten. Man sieht es doch daran, wie viele Entwickler noch mit D5, D7 usw. arbeiten. Also mach ich mir darüber mal gar keinen Kopf, da gibt es Wichtigeres
Das hängt von der Planung deiner Software ab. Wenn die über viele Jahre fortgeschrieben werden soll, dann sollte man auf eine Sprache setzen die in absehbarer auch noch gepflegt wird. Ist das ungewiss, setzt man ehr auf ein Tool das gepflegt und eine Roadmap hat. Klar wird vermutlich Delphi in vielen Jahren auf Windows laufen, aber was, wenn auf Windows XY nicht mehr?

Für iOS, Android und MacOS klappt das ja schon nach kurzer Zeit nicht mehr.
Also die ganze FMX Geschichte, ist das ein ganz schmaler Grad, da hier weder FPC oder jemand anderes aushelfen könnte.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#24

AW: Delphi-Eigentümer hat neuen Besitzer?

  Alt 9. Okt 2015, 15:12
Steigende Preise können aber auch zu weniger Kunden führen,
Dann muß man die eben noch weiter anheben, um das auszugleichen. (wie man an Delphi sieht, funktioniert es ja)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
mm1256

Registriert seit: 10. Feb 2014
Ort: Wackersdorf, Bayern
640 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#25

AW: Delphi-Eigentümer hat neuen Besitzer?

  Alt 9. Okt 2015, 15:50
Soll heißen, wenn Delphi mal nicht mehr weiter entwickelt werden würde, dann kann man mit dem was man hat (vorausgesetzt es ist aktuell) noch viele Jahre überbrücken (ausgenommen die Mobile-Entwicklung) und damit recht vernünftig arbeiten. Man sieht es doch daran, wie viele Entwickler noch mit D5, D7 usw. arbeiten. Also mach ich mir darüber mal gar keinen Kopf, da gibt es Wichtigeres
Das hängt von der Planung deiner Software ab. Wenn die über viele Jahre fortgeschrieben werden soll...
Nun, mittlerweile ist meine SW so alt wie Delphi 1. Wenn heute noch Kunden mit Versionen arbeiten, die mit D7 compiliert wurden, und diese auf Windows 7, 8 und sogar 10 ohne Einschränkung laufen (dürfen nur nicht im Standard-Programmverzeichnis installiert werden, und das machen die Kunden auch) , dann denke ich, ist die langfristige Planung mit Delphi (VCL) noch nie ein Problem gewesen, und wird es auch zukünftig nicht sein.
Gruss Otto
Wenn du mit Gott reden willst, dann bete.
Wenn du ihn treffen willst, schreib bei Tempo 220 eine SMS
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.473 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#26

AW: Delphi-Eigentümer hat neuen Besitzer?

  Alt 9. Okt 2015, 16:35
..., die mit D7 compiliert wurden, und diese auf Windows 7, 8 und sogar 10 ohne Einschränkung laufen (dürfen nur nicht im Standard-Programmverzeichnis installiert werden,
Mit einem selbstgestrickten Manifest ist selbst das kein Problem.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Gerd01

Registriert seit: 18. Mär 2005
Ort: NRW
117 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#27

AW: Delphi-Eigentümer hat neuen Besitzer?

  Alt 9. Okt 2015, 16:50
Steigende Preise können aber auch zu weniger Kunden führen,
Dann muß man die eben noch weiter anheben, um das auszugleichen. (wie man an Delphi sieht, funktioniert es ja)

Das glaube ich eben nicht, dass das noch lange funktioniert. Wir kleineren Softwareentwickler können uns die schnellen Versionswechsel nicht mehr leisten.

Ich fange noch dieses Jahr mit Lazarus und parallel Visual Studio Express an. Visual Studio Express darf ab Version 2015 auch kommerziell genutzt werden.

Die Aussage es gibt ja immer noch viele die mit Delphi D5 aufwärts entwickeln ist nur bedingt brauchbar. Oberflächen, Unicode etc sind für diese Entwickler wohl nicht relevant.
  Mit Zitat antworten Zitat
mm1256

Registriert seit: 10. Feb 2014
Ort: Wackersdorf, Bayern
640 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#28

AW: Delphi-Eigentümer hat neuen Besitzer?

  Alt 9. Okt 2015, 16:59
Mit einem selbstgestrickten Manifest ist selbst das kein Problem.
psssst....sonst liest das noch einer Ich muss ja auch von irgendwas leben.

Apropos "leben". Ich erwarte durch den Besitzerwechsel keine (nennenswerte) Preiserhöhung. So wie es jetzt ist, finde ich es absolut in Ordnung. Vor allem durch die Bereitstellung von Updates/Patches/Hotfixes für ältere Versionen ist EMBA für die Zukunft gut aufgestellt, und das werden die neuen Besitzer hoffentlich wohl auch so sehen. Und so nebenbei bemerkt, auch der Support ist schnell und gut. Erst gestern hatte ich ein (Lizenz-)Problem, das durch den Support innerhalb einer Stunde bereinigt wurde.
Gruss Otto
Wenn du mit Gott reden willst, dann bete.
Wenn du ihn treffen willst, schreib bei Tempo 220 eine SMS
  Mit Zitat antworten Zitat
mm1256

Registriert seit: 10. Feb 2014
Ort: Wackersdorf, Bayern
640 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#29

AW: Delphi-Eigentümer hat neuen Besitzer?

  Alt 9. Okt 2015, 17:10
Steigende Preise können aber auch zu weniger Kunden führen,
Dann muß man die eben noch weiter anheben, um das auszugleichen. (wie man an Delphi sieht, funktioniert es ja)
Das glaube ich eben nicht, dass das noch lange funktioniert. Wir kleineren Softwareentwickler können uns die schnellen Versionswechsel nicht mehr leisten
Ich bin als Einzelkämpfer auch einer von "den Kleinen" und muss dir da widersprechen, denn das ist alles nur eine Frage der Organisation. Nur mal als Beispiel, wie ich das handhabe: Alles was mit VCL zu tun hat, mache ich mit XE7 (zuvor mit XE2). Man muss mit der VCL nicht jede Version mit machen! Jetzt umso mehr, da man für ältere Versionen (siehe diese Woche das Update für XE7) auch Hotfixes bekommt. Und für die Mobile-Apps ist jedes Update sowieso Pflicht. Den Mobile-Kram kann bzw. muss man darum anders regeln. XE-8 und D10 Seattle laufen auf eigenen VM's. Da hält sich der Einsatz von Fremdkomponenten in Grenzen und somit auch der Aufwand für den Versionswechsel.
Gruss Otto
Wenn du mit Gott reden willst, dann bete.
Wenn du ihn treffen willst, schreib bei Tempo 220 eine SMS
  Mit Zitat antworten Zitat
OlafSt

Registriert seit: 2. Mär 2007
Ort: Hamburg
269 Beiträge
 
Delphi XE7 Professional
 
#30

AW: Delphi-Eigentümer hat neuen Besitzer?

  Alt 9. Okt 2015, 19:23
Das glaube ich eben nicht, dass das noch lange funktioniert. Wir kleineren Softwareentwickler können uns die schnellen Versionswechsel nicht mehr leisten.
So ist es, leider. Ich betreibe den Umstieg schon seit Anfang letzten Jahres, neue Projekte fange ich schon gar nicht mehr mit Delphi an.

Zitat:
Ich fange noch dieses Jahr mit Lazarus und parallel Visual Studio Express an. Visual Studio Express darf ab Version 2015 auch kommerziell genutzt werden.
Bereits mit der Community Edition 2013 ist kommerzielle Nutzung erlaubt, solange man (ziemlich weit gesteckte) Grenzen nicht überschreitet. Wenn ich dann sehe, wie stark Delphi in Sachen Sprachen-Fortentwicklung hinterherhinkt, könnte ich manchmal heulen. Delphi hat großes Potential, aber man läßt es liegen und überläßt C# / VB.NET das Feld.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:37 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf