AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Die Delphi-IDE OmniPascal: Delphi oder FreePascal in Visual Studio Code

OmniPascal: Delphi oder FreePascal in Visual Studio Code

Ein Thema von Phoenix · begonnen am 18. Nov 2015 · letzter Beitrag vom 13. Aug 2018
Antwort Antwort
Seite 4 von 5   « Erste     234 5   
Wosi

Registriert seit: 29. Aug 2007
57 Beiträge
 
#31

AW: OmniPascal: Delphi oder FreePascal in Visual Studio Code

  Alt 13. Okt 2017, 22:52
Das sieht schon mal ganz gut aus. Die Einstellungen sehen korrekt aus. Allerdings scheint LazBuild noch Probleme zu haben. Das schließe ich aus der Fehlermeldung in dem Screenshot bezüglich des LCL Pfads. Ich habe das Problem auch mal gehabt aber ich bin mir nicht mehr ganz sicher wie ich es gelöst habe.
Kann es sein, dass du Lazarus noch nicht geöffnet hattest? Wenn du es das erste mal öffnest, erscheint ein Einrichtungsdialog, den du einfach nur mit OK bestätigst. Ich glaube das schreibt den LCL Pfad an die richtige Stelle. Versuche anschließend mal ein neues Projekt mit Lazarus zu erstellen und zu kompilieren. Wenn das klappt, dann starte VSCode neu. Dann sollte alles funktionieren.

Wenn du alles richtig eingestellt hast, brauchst du die Einstellungen nicht jedes mal neu setzen. Lediglich das Projekt muss nach jedem Neustart neu geladen werden.

Deine persönlichen Einstellungen sollten im rechten Fenster angezeigt werden. Die Standardeinstellungen stehen im linken Fenster. Die Workspace Einstellungen beziehen sich immer auf den aktuell geöffneten Ordner, während sich Benutzer Einstellungen auf den Windows User allgemein beziehen. Hast du vielleicht in die falsche settings.json geschaut?
  Mit Zitat antworten Zitat
NewrisK

Registriert seit: 13. Okt 2017
2 Beiträge
 
#32

AW: OmniPascal: Delphi oder FreePascal in Visual Studio Code

  Alt 14. Okt 2017, 12:46
Hey,
Danke für die schnelle Antwort. Hatte Lazarus schon gestartet gehabt, habe das Programm dort geschrieben.
Ich habe nun ein wenig rumprobiert und es läuft jetzt! Ich habe in den Settings bei VS Code "omnipascal.searchPath": "C:\\lazarus\\*"
ergänzt und habe in Lazarus selber nochmal in den Einstellungen die Pfade händisch neu eingetrtagen.

Grüße und ein schönes Wochenende!
  Mit Zitat antworten Zitat
Glados

Registriert seit: 10. Jul 2017
546 Beiträge
 
#33

AW: OmniPascal: Delphi oder FreePascal in Visual Studio Code

  Alt 14. Okt 2017, 13:03
Wird es irgendwann eine Delphi-implementierung geben die kein Fachwissen voraussetzt? D.h. Gruppen-Kompilierung, Bereinigung, Erzeugen usw. ohne, dass man irgendwelche Pfade anlegen muss?
  Mit Zitat antworten Zitat
Wosi

Registriert seit: 29. Aug 2007
57 Beiträge
 
#34

AW: OmniPascal: Delphi oder FreePascal in Visual Studio Code

  Alt 15. Okt 2017, 14:23
Wird es irgendwann eine Delphi-implementierung geben die kein Fachwissen voraussetzt? D.h. Gruppen-Kompilierung, Bereinigung, Erzeugen usw. ohne, dass man irgendwelche Pfade anlegen muss?
Auf den meisten Systemen sollten Delphi-Entwickler keine Pfade in der Konfiguration setzen müssen um ein Projekt aus VSCode heraus kompilieren zu können. Die Pfade für die aktuellste Delphi-Installation und MSBuild werden über die Registry ermittelt. Anpassungen an der Konfiguration sind nur nötig wenn die automatische Pfad-Ermittlung nicht die korrekten Ergebnisse liefert.

Gruppen-Projekte werden derzeit noch nicht unterstützt. Das wird sich je nach Bedarf auch noch früher oder später ändern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther
Online

Registriert seit: 6. Mär 2013
4.687 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#35

AW: OmniPascal: Delphi oder FreePascal in Visual Studio Code

  Alt 8. Apr 2018, 16:42
Ich kann mir OmniPascal schon fast nicht mehr wegdenken wenn ich an Rechnern mit 125% dpi unterwegs bin. Beim RAD Studio bekomme ich irgendwann ernsthaft Kopfschmerzen bei dem Pixelbrei. Führende Augenärzte empfehlen VSC/OmniPascal

PS: Mit der Starter-Edition funktioniert aufgrund fehlender RTL-Sourcen die Code-Completion natürlich nicht so dolle, oder?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#36

AW: OmniPascal: Delphi oder FreePascal in Visual Studio Code

  Alt 8. Apr 2018, 17:14
PS: Mit der Starter-Edition funktioniert aufgrund fehlender RTL-Sourcen die Code-Completion natürlich nicht so dolle, oder?
Das ist egal.

Sie arbeitet mit sowas wie Debuginfos.
Entweder live über den Backgroundcompiler aus PAS erstellt oder aus vorkompilierten DCUs.

Das ist auch der Grund, warum die machmal nichts macht, denn wenn der Backgroundcompiler abraucht, dann kommt da nichts raus, vor allem da auch die Fehler still und heimlich unterdrückt werden.
Wäre toll, wenn sowas in einer optinal anzeigbaren Debugconsole landen würde.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
günni0

Registriert seit: 7. Mär 2018
260 Beiträge
 
#37

AW: OmniPascal: Delphi oder FreePascal in Visual Studio Code

  Alt 8. Apr 2018, 18:00
Entweder bin ich einfach nur übermüdet oder tatsächlich dumm.
Aber wie bekomme ich VSC mit OmniPascal dazu Projektgruppen zu laden, kompilieren und zu erzeugen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther
Online

Registriert seit: 6. Mär 2013
4.687 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#38

AW: OmniPascal: Delphi oder FreePascal in Visual Studio Code

  Alt 8. Apr 2018, 18:43
Guckst du zwei Beiträge weiter nach oben.
  Mit Zitat antworten Zitat
Wosi

Registriert seit: 29. Aug 2007
57 Beiträge
 
#39

AW: OmniPascal: Delphi oder FreePascal in Visual Studio Code

  Alt 13. Aug 2018, 12:33
Es gibt übrigens eine neue Version. Mehr Infos hier: http://blog.omnipascal.com/omnipasca...-declarations/
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther
Online

Registriert seit: 6. Mär 2013
4.687 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#40

AW: OmniPascal: Delphi oder FreePascal in Visual Studio Code

  Alt 13. Aug 2018, 13:11
Zitat:
OmniPascal (partially) will parse all pascal files and create an in-memory-index of all symbols in the global scope. With this index OmniPascal can provide uses suggestions almost instantly.

Oh yeah!



(Wenn es nur aufhören würde die Templates alle mit einer Einrückung von 2 Leerstellen einzufügen und stattdessen die Benutzereinstellungen respektieren würde )
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:02 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2018 by Daniel R. Wolf