AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Sonstige Fragen zu Delphi Delphi Program hat nach Programmstart bereits ~50MB von der Festplatte gelesen?

Program hat nach Programmstart bereits ~50MB von der Festplatte gelesen?

Ein Thema von Jim Carrey · begonnen am 6. Nov 2016 · letzter Beitrag vom 7. Nov 2016
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
Jim Carrey
(Gast)

n/a Beiträge
 
#1

Program hat nach Programmstart bereits ~50MB von der Festplatte gelesen?

  Alt 6. Nov 2016, 17:21
Ich habe heute mal im Taskmanager nachgeschaut, wieviel Bytes mein Programm unmittelbar nach Programmstart von der Festplatte gelesen hat > E/A-Bytes (Lesen).
Ich habe eigentlich maximal ein paar KB erwartet. Aber ich war leicht erschrocken.
Es sind sage und schreibe 50 MB, die bereits nach Programmstart von der Festplatte gelesen wurden.
Zum Vergleich: Notepad++ mit ein paar offenen Tabs ~0,5 MB nach Programmstart.

Nun meine Frage:
wie kommt das zustande?

Bei Programmstart werden zwei Ini-Dateien ausgelesen.
Einmal die Programmeinstellungen (2 KB, 2 Sections) und einmal etwas anderes, was eine StringTree füllt (33 KB, 30+ Sections [jede Section hat 38 Einträge]).

Wie kommen da plötzlich ... 50 Megabyte zustande?

Ich benutze bereits, damit es ein paar Müüüü schneller ist, TMemIniFile statt TIniFile.

Geändert von Jim Carrey ( 6. Nov 2016 um 18:22 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
8.820 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#2

AW: Program hat nach Programmstart bereits ~50MB von der Festplatte gelesen?

  Alt 6. Nov 2016, 17:39
Liegt vielleicht am Debug-Modus?
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.474 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#3

AW: Program hat nach Programmstart bereits ~50MB von der Festplatte gelesen?

  Alt 6. Nov 2016, 17:46
Und nur TIniFile?
  Mit Zitat antworten Zitat
Jim Carrey
(Gast)

n/a Beiträge
 
#4

AW: Program hat nach Programmstart bereits ~50MB von der Festplatte gelesen?

  Alt 6. Nov 2016, 17:49
An so etwas hatte ich auch gedacht, aber nur desinteressiert bis ich festellen musste, dass ich im Release-Modus bin.
Einen Übeltäter habe ich jetzt gefunden.

Ich habe an einer Stelle im Code 30+x eine Textdatei geladen (30+ = die Anzahl meiner Sections).
Diese Funktion wird 30+x aufgerufen. Ich habe nun vorerst eine Überprüfung eingebaut, ob die Datei überhaupt geladen werden muss. Weiteres mache ich später.

Ich bin nun von 50 MB runter auf 7 MB.
Aber das erklärt mir noch immer nicht, warum beim Laden einer <50 KB Textdatei, und sei es 10x Laden der Datei, insgesamt auf 7 MB "gelesen" kommt.

Zitat:
Und nur TIniFile?
Was genau meinst du damit?

Geändert von Jim Carrey ( 6. Nov 2016 um 18:22 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.474 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#5

AW: Program hat nach Programmstart bereits ~50MB von der Festplatte gelesen?

  Alt 6. Nov 2016, 17:54
Na, nur TIniFile statt TMemIniFile verwenden.

Der Prozeßmonitor oder Prozeßexplorer der Sysinternals sollte beim Aufspüren des Problems helfen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Jim Carrey
(Gast)

n/a Beiträge
 
#6

AW: Program hat nach Programmstart bereits ~50MB von der Festplatte gelesen?

  Alt 6. Nov 2016, 17:57
Ob TIni oder TMemIni hat keinerlei Unterschied gebracht. Ich finde TMemIniFile sogar durchaus besser, da es weniger Arbeit bedeutet.
In der heutigen modernen Zeit eigentlich relativ.... relativ.... aber immerhin.

Wenn ich auch nur eine einzige Zeile mit etwa 50 Zeichen in eine txt-Datei schreibe (StringList => SaveToFile), dann springt der Wert bei "Schreiben" im Taskmanager direkt 500 KB hoch.
Ich mein... einerseits möchte ich die Zugriffe so gering wie möglich halten anderserseits muss ich doch die Programmeinstellungen laden!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
8.146 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: Program hat nach Programmstart bereits ~50MB von der Festplatte gelesen?

  Alt 6. Nov 2016, 18:37
Na, nur TIniFile statt TMemIniFile verwenden.
TIniFile benutzt leider die 16-Bit Kompatibilitätsroutinen der Windows API, die nur aus Kompatibilitätsgründen zu Windows 3.x noch vorhanden sind. Auch die Fehler / Features dieser Funktionen sind dementsprechend vorhanden.

Deshalb ist TMemIniFile, das eine echte und schnellere Delphiimplementierung ist, die deutlich bessere Alternative, wenn man noch INIs nutzen möchte.

Wenn ich auch nur eine einzige Zeile mit etwa 50 Zeichen in eine txt-Datei schreibe (StringList => SaveToFile), dann springt der Wert bei "Schreiben" im Taskmanager direkt 500 KB hoch.
SaveToFile macht was der Name sagt. Es speichert die Stringliste komplett in die Datei. Ob du dabei eine oder 100 Zeilen hinzugefügt hast, interessiert dabei nicht.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Jim Carrey
(Gast)

n/a Beiträge
 
#8

AW: Program hat nach Programmstart bereits ~50MB von der Festplatte gelesen?

  Alt 6. Nov 2016, 18:44
Zitat:
wenn man noch INIs nutzen möchte.
Mache ich nur der benutzerfreundlichkeit wegen. Ich hasse Programme, wo man nicht mal selber eben schnell etwas mit Notepad in den Einstellungen ändern kann.
Ich werde dann nun von TIniFile komplett auf TMemIniFile umstellen und kann nur hoffen, dass ich UpdateFile; nicht irgendwann mal vergesse

Zitat:
SaveToFile macht was der Name sagt. Es speichert die Stringliste komplett in die Datei.
Mh mal gucken. Werde mir dann irgendwas bauen, um das zu umgehen. Jetzt spontan denke ich an die alten Routinen wie AssignFile und dann eventuell noch die AppendAllText aus TFile.

Geändert von Jim Carrey ( 6. Nov 2016 um 18:46 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
8.146 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#9

AW: Program hat nach Programmstart bereits ~50MB von der Festplatte gelesen?

  Alt 6. Nov 2016, 18:59
Mache ich nur der benutzerfreundlichkeit wegen. Ich hasse Programme, wo man nicht mal selber eben schnell etwas mit Notepad in den Einstellungen ändern kann.
Wir benutzen nur noch XML-Dateien. Da kann man die Daten besser strukturiert ablegen. Insbesondere für die manuelle Bearbeitung ist das durchaus hilfreich.

Mh mal gucken. Werde mir dann irgendwas bauen, um das zu umgehen. Jetzt spontan denke ich an die alten Routinen wie AssignFile und dann eventuell noch die AppendAllText aus TFile.
Da stellt sich schon die Frage, ob sich das lohnt und sinnvoll ist.
Wenn der Quelltext hinterher z.B. unübersichtlicher ist, schränken solche Optimierungen die Wartbarkeit ein.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Jim Carrey
(Gast)

n/a Beiträge
 
#10

AW: Program hat nach Programmstart bereits ~50MB von der Festplatte gelesen?

  Alt 6. Nov 2016, 19:26
Die Stellen, wo es für mich wichtig wäre AppendAllText statt LoadFromFile+SaveToFile zu benutzen, kann ich an einer Hand abzählen
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:23 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf