AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Dampf ab lassen: Unser täglich Windows Problem gib uns heute

Dampf ab lassen: Unser täglich Windows Problem gib uns heute

Ein Thema von Luckie · begonnen am 18. Dez 2016 · letzter Beitrag vom 26. Jan 2017
Antwort Antwort
Seite 2 von 13     12 3412     Letzte » 
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.621 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#11

AW: Dampf ab lassen: Unser täglich Windows Problem gib uns heute

  Alt 18. Dez 2016, 22:50
Musste ja kommen.
Also antworte ich einfach mal sinnvoll darauf.
Geht doch.

Aber geil ist es als Admin, wenn du den Rechner wieder zum Laufen bringst, selbst nicht weißt, an was es gelegen hat und was du letztendlich gemacht hast, aber du als Held gefeiert wirst. Wichtig ist natürlich, dass du die Leute im Glauben lässt, dass du weißt, was du gemacht hast.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benedikt Magnus

Registriert seit: 6. Jul 2012
Ort: Bonn
190 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#12

AW: Dampf ab lassen: Unser täglich Windows Problem gib uns heute

  Alt 18. Dez 2016, 23:03
Aber geil ist es als Admin, wenn du den Rechner wieder zum Laufen bringst, selbst nicht weißt, an was es gelegen hat und was du letztendlich gemacht hast, aber du als Held gefeiert wirst. Wichtig ist natürlich, dass du die Leute im Glauben lässt, dass du weißt, was du gemacht hast.
Ohhhhh jaaaa.
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
(Gast)

n/a Beiträge
 
#13

AW: Dampf ab lassen: Unser täglich Windows Problem gib uns heute

  Alt 19. Dez 2016, 06:27
Zitat:
oder alle paar Monate eine Bluescrenn bei Windows 7
Kauf dir nen neuen Rechner.

Hatte noch nie einen BlueScreen mit W7
Mein Leisuntgsindex ist 7.3

Processor und Ram ist etwas Langsam bedingt durch das Motherboard da geht leider nicht mehr.

gruss
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.562 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#14

AW: Dampf ab lassen: Unser täglich Windows Problem gib uns heute

  Alt 19. Dez 2016, 07:50
Ich hatte früher ab und an mal die Blauen.
Treiberprobleme mit 'ner externen Hardware ... neuer Treiber und Ruhe wars.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.658 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#15

AW: Dampf ab lassen: Unser täglich Windows Problem gib uns heute

  Alt 19. Dez 2016, 16:44
Die im Nachhinein für mich wahrscheinlichste Antwort war, dass wohl der USB-Stick, den ich für die erste Installation genutzt habe, einen weg hatte oder die ISO fehlerhaft war.
Die neue Installation erfolgte nämlich (einige Monate später) mit einem anderem USB-Stick und einer (inzwischen erneut heruntergeladenen, da beim ersten Mal natürlich wieder gelöscht... ) neuen ISO.
a) alle paar ... könnte ein Timer-Überlauf sein, wie lange ist der Rechner an?
b) Sind die Bios/Uefi-Einträge sinnvoll oder kommen sich gegenseitig in Gehege?
c) egal welche Hinweise Du bekommst, mach eine Hardware-Inventur, such die neuesten/richtigen Treiber und installiere sie
d) entferne jede eierlegendeSoftwareWollMilchSau von Deinem Rechner
e) ignoriere zunächst einmal jeden Comunity-Beitrag der ganz genau weis woran es liegt, und versuche selbst 1 und 1 zusammen zu zählen.
z) Kauf Dir einen neuen Rechner

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
bra

Registriert seit: 20. Jan 2015
710 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#16

AW: Dampf ab lassen: Unser täglich Windows Problem gib uns heute

  Alt 19. Dez 2016, 17:34
Kauf dir nen neuen Rechner.

Hatte noch nie einen BlueScreen mit W7
Mein Leisuntgsindex ist 7.3
Was eine Aussage... "Bluescreens? Kauf dir einen neuen Rechner, ich hatte noch nie welche"

Geändert von bra (19. Dez 2016 um 17:37 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benedikt Magnus

Registriert seit: 6. Jul 2012
Ort: Bonn
190 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#17

AW: Dampf ab lassen: Unser täglich Windows Problem gib uns heute

  Alt 19. Dez 2016, 18:39
@p80286: Danke dir für deine Mühe. Die soll auch belohnt werden, also gebe ich dir auf alles eine Antwort.

a) alle paar ... könnte ein Timer-Überlauf sein, wie lange ist der Rechner an?
Der PC wird jeden Abend ordentlich heruntergefahren.

b) Sind die Bios/Uefi-Einträge sinnvoll oder kommen sich gegenseitig in Gehege?
Mit dem BIOS ist alles in Ordnung, mehrfach überprüft.

c) egal welche Hinweise Du bekommst, mach eine Hardware-Inventur, such die neuesten/richtigen Treiber und installiere sie
Die neuesten Treiber sind installiert, Festplatten und RAM wurden allesamt ausgetauscht, der Fehler bestand weiterhin.

d) entferne jede eierlegendeSoftwareWollMilchSau von Deinem Rechner
Davon habe ich keine auf meinem PC.

e) ignoriere zunächst einmal jeden Comunity-Beitrag der ganz genau weis woran es liegt, und versuche selbst 1 und 1 zusammen zu zählen.
Nachgeprüft und doppelt ignoriert!

z) Kauf Dir einen neuen Rechner
Hehe, das Witzigste zum Schluss: Das IST ein neuer Rechner.

Ich habe rund tausend Dinge ausprobiert und Teile zurückgehen lassen, andere ausprobiert, hat nichts gebracht.
Es waren meistens "PFN List Corrupt" und "Memory Management" oder so ähnlich (deshalb auch Festplatte und RAM). Aber da ich mittlerweile nur noch alle paar Monate einen Bluescreen bekomme (und das ausschließlich direkt nach dem Hochfahren), ist es mir die Mühe nicht mehr wirklich wert...
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
(Gast)

n/a Beiträge
 
#18

AW: Dampf ab lassen: Unser täglich Windows Problem gib uns heute

  Alt 19. Dez 2016, 18:58
Zitat:
Was eine Aussage... "Bluescreens? Kauf dir einen neuen Rechner, ich hatte noch nie welche"
Und?
Wo ist der Widerspruch.

Ich habe bisher noch keinen einzigen Blue Screen gehabt deshalb ist es berechtigt zu sagen das er sich einen neuen Rechner kaufen soll.

Entweder ist die Hardware nicht kompatibel oder aber seine Treiber sind einfach sch...

Wenn ich ein System verwende muss ich wissen mit welcher Hardware oder Treiber das System kompatibel ist wenn mich das nicht interessiert
oder es nichts gibt um die Blue Screens zu vermeiden dann wie gesagt..
Falscher Rechner oder falsches System.

Was bleibt dann noch? Neukaufen!

gruss
  Mit Zitat antworten Zitat
mm1256

Registriert seit: 10. Feb 2014
Ort: Wackersdorf, Bayern
640 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#19

AW: Dampf ab lassen: Unser täglich Windows Problem gib uns heute

  Alt 19. Dez 2016, 19:27
Hallo,

dann mal zum Thema Neukauf meine Leidensgeschichte: Zum Jahreswechsel 2015/16 hab ich mir einen neuen Rechner gegönnt. Was richtig Schnelles mit Asus ROG Maximus VIII Hero, 32 GB Ram, Intel i7-6700K, Samsung SSD (diese sauschnelle Pro-Version mit ca. 5-facher SSD Geschwindigkeit) und so weiter. Windows 10 installiert, und die Software die man so braucht. Wenn es eine 64-Bit-Version gab (z.B. von Office) dann habe ich diese bevorzugt. Als Betriebssystem natürlich Windows 10.

Die ersten 4 Wochen waren die Hölle. Bluescreens, Rechner eingefroren, konnte teilweise nicht einmal mehr heruntergefahren werden, und so weiter. Irgendwann war der Frust größer als die Scheu vor der Arbeit der Neuinstallation. Also Rechner platt gemacht, Windows 8.1 rauf, und dann auch mal generell nur die 32-Bit-Versionen. Der Stress wurde etwas weniger. Dann habe ich im Manual des Mainboards gelesen, dass es eine automatische Bios-Update-Funktion gibt. Die habe ich dann aktiviert und siehe da, meine Probleme wurden nach einigen Bios-Updates weniger. Aber immer noch ab und zu Hänger, Bluescreens usw.

Dann wurden irgendwann so um den September-Oktober rum die Bios-Update-Zyklen länger und ich traute mich, erneut einen Neuanfang mit Windows 10 zu machen. Und nun die Überraschung: Seitdem läuft mein Rechner wie ein Uhrwerk.

Was ist anders im Vergleich zur Erstinstallation:

- So um die (geschätzt) 6-10 Bios-Updates
- Ich habe keines der Programme/Tools auf der Treiber-CD des Mainboards installiert, sondern Windows seine eigenen Treiber verwenden lassen
- Kein einziges 64-Bit-Programm mehr installiert. Davon würde ich derzeit noch generell abraten.

Fazit: Jeder dieser Faktoren ist für sich alleine gesehen zwar kein KO-Kriterium, aber die Summe macht's. So viel mal zum Thema neuer Rechner. Ausgerechnet das kann vielleicht die Ursache für so manches Problem sein.
Gruss Otto
Wenn du mit Gott reden willst, dann bete.
Wenn du ihn treffen willst, schreib bei Tempo 220 eine SMS
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
(Gast)

n/a Beiträge
 
#20

AW: Dampf ab lassen: Unser täglich Windows Problem gib uns heute

  Alt 19. Dez 2016, 19:48
Zitat:
So viel mal zum Thema neuer Rechner.
Dein Rechner ist klasse zumindest was die Spezifikationen angeht.

Aber! Wie gesagt einen Rechner gekauft der zu W10 nicht kompatibel war.

Zitat:
Ausgerechnet das kann vielleicht die Ursache für so manches Problem sein.
Dann hätte ich mich vorher Informiert ob dieser auch W10 Tauglich ist. Also dein Fehler.

Bios Updates? Niemals
Hab mir einmal ein Motherboard zerschossen deswegen.

gruss
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:59 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf