AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Datenbankmodellierung

Ein Thema von Asura · begonnen am 12. Apr 2018 · letzter Beitrag vom 16. Apr 2018
Antwort Antwort
Seite 4 von 6   « Erste     234 56   
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
38.707 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#31

AW: Datenbankmodellierung

  Alt 13. Apr 2018, 13:00
Der Main_Name ist ja der Name des Parent. Natürlich kann man beides doppelt führen, damit schafft man sich mehr Probleme.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
StepByStep

Registriert seit: 12. Nov 2014
Ort: Schleswig-Holstein
61 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#32

AW: Datenbankmodellierung

  Alt 13. Apr 2018, 13:11
Zitat:
Der Main_Name ist ja der Name des Parent. Natürlich kann man beides doppelt führen, damit schafft man sich mehr Probleme.
>> Damit hast du natürlich vollkommen recht... Ich glaube so langsam verstehe ich euch.
Jan
  Mit Zitat antworten Zitat
Jumpy

Registriert seit: 9. Dez 2010
Ort: Mönchengladbach
1.470 Beiträge
 
Delphi 6 Enterprise
 
#33

AW: Datenbankmodellierung

  Alt 13. Apr 2018, 13:35
Was man evtl. überlegen könnte hinzuzunehmen wäre dann ein Feld für den Typ oder den Level (im Sinne der Tiefe in einer Baumstruktur). Dies ist nicht zwingend nötig, über die Parents läßt sich das auch ermitteln, aber es erleichtert einem ggf. die Abfragen.
Ralph
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
38.707 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#34

AW: Datenbankmodellierung

  Alt 13. Apr 2018, 13:40
Kann aber wieder zu Inkonsistenzen führen.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Jumpy

Registriert seit: 9. Dez 2010
Ort: Mönchengladbach
1.470 Beiträge
 
Delphi 6 Enterprise
 
#35

AW: Datenbankmodellierung

  Alt 13. Apr 2018, 14:15
Das ist halt das ewige Dilemma (nicht nur in der IT). Komfort, Bequemlichkeit auf der einen Seite führt zu Risiken, Gefahren auf der anderen Seite. Wenn man so will die Unschärfe-Relation des normalen Lebens gewürzt mit einer Prise Murphy .
Ralph
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
38.707 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#36

AW: Datenbankmodellierung

  Alt 13. Apr 2018, 14:16
Deshalb gibt es in diesem Punkt kein richtig oder falsch.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.248 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#37

AW: Datenbankmodellierung

  Alt 13. Apr 2018, 14:26
Kann aber wieder zu Inkonsistenzen führen.
Das ist halt das ewige Dilemma
Deshalb gibt es in diesem Punkt kein richtig oder falsch.
Ich würde da sanft widersprechen. Es ist ein Dilemma, ja, besonders für Entwickler, die haarklein die Detailprobleme in den Griff kriegen müssen. Aber es ist auch eine Frage der Prios und letztlich der Entwicklungskosten/Budget.
Inkonsistenzen sind aber kein Schicksal. Man muss darauf achten, dass keine entstehen (haha). Ja klingt banal doof, aber mit Hilfe moderner Datenbanktechnik, Constraints, Triggern, .. kann man das machen. Bei der (bewussten) Entscheidung, etwas denormalisiert zu speichern, muss man die entstehenden Redundanzen eben auch bewusst absichern mit den geeigneten DB Hilfsmitteln. Soviel Zeit (und Geld) muss sein, ist sicher gut investiert.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.489 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#38

AW: Datenbankmodellierung

  Alt 13. Apr 2018, 17:16
Ich glaube wir haben den/die Threadersteller/in irgendwie erschlagen. Hat sich nicht einmal mehr zu Wort gemeldet
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MyRealName
MyRealName

Registriert seit: 19. Okt 2003
Ort: Santa Marta / Colombia
285 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#39

AW: Datenbankmodellierung

  Alt 13. Apr 2018, 18:01
Ich kenne mich mit deutschem accounting nicht aus, aber hier in Kolumbien ist das mit dem Bank-Accounts nur ein Teil der accounts, die man hat. Hier gibt es den PUC (Plan Unico de Cuentas), wo man zu 8-stelligen Account-Nummern Sachen zuordnet, zum Bsp. MwSt noch zu zahlen. Oder offene Rechnungen. Das sind nicht direkt Bank-Accounts, sondern nur identifikatoren um es in Deinem System auseinander zu halten.

Das sieht eher so aus.
Da gibt es dann diverse Vorgaben wie 1 im Title ist immer Activos wie Waren im Lager. 13 in Grupo (Gruppe) sind Schulden, 11 sind Bankkonten. 14 ist das Inventar. Etc.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.489 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#40

AW: Datenbankmodellierung

  Alt 13. Apr 2018, 19:19
Das würde hier jetzt jeden Rahmen sprengen, die deutsche Buchhaltung zu erklären ^^ Sagen wir mal so: Wo bei euch eine Schraube eingedreht wird, da wird bei uns erstmal eine Maschinenkonstruktionszeichnung für die Maschine zur Schraubenherstellung angefertigt
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2018 by Daniel R. Wolf