AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Microsoft greift auf Linux zurück

Microsoft greift auf Linux zurück

Ein Thema von OLDIE1950 · begonnen am 17. Apr 2018 · letzter Beitrag vom 20. Apr 2018
Antwort Antwort
Seite 3 von 5     123 45   
Ghostwalker

Registriert seit: 16. Jun 2003
Ort: Schönwald
1.252 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#21

AW: Microsoft greift auf Linux zurück

  Alt 19. Apr 2018, 07:40


Stimmt....FreeBSD <> Linux...verwechsel das gern mal
Uwe
e=mc² or energy = milk * coffee²
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.415 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#22

AW: Microsoft greift auf Linux zurück

  Alt 19. Apr 2018, 07:41
Beides UNIX. Also im Prinzip ähnlich ( bis auf Lizenz)
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.937 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#23

AW: Microsoft greift auf Linux zurück

  Alt 19. Apr 2018, 07:42
Darwin verwendet den MACH2.x Mikrokernel und basiert auf FreeBSD.
Ich habs jetzt noch mal gelesen und ich denke, Ghostwalker meinte die Tatsache, dass Apple einst von einem Closed-Source-Betriebssystem auf ein offenes System umgestiegen ist. Ich bin kein Apple-Experte aber ich meine, dieser Teil von MacOS ist tatsächlich heute noch Open-Source.

Letztendlich ist es doch so: Der Markt verändert sich. Es wird immer öfter ein offener Quelltext gefordert. Sei es um sich nicht von einzelnen Anbietern abhängig zu machen oder weil man einfach nicht mehr gewillt ist, auf Sicherheitszusagen zu vertrauen. Den Quellcode von Windows unter einer FOSS-Lizenz freizugeben halte ich für höchst unwahrscheinlich. Denn darin sind mit Sicherheit viele Bestandteile von Dritten lizensiert, die da was dagegen haben dürften.

Ein harter Cut wäre also wahrscheinlich aus rechtlichen Gründen die einfachere Lösung. Neuer/anderer Kernel und das Geld dann mit Serviceverträgen verdienen. Beim Betriebssystem liegt ja auch nicht der einzige Konfliktherd. Auch das zweite Zugpferd Office steht ja massiv unter Druck. Seit LibreOffice auch noch angefangen hat, eine Ribbon-Oberfläche optional anzubieten, spricht immer weniger für das teure MS Office. Einzig Outlook findet in der Linuxwelt bisher kein Pendant, zumindest nicht in dieser Integrationstiefe. Thunderbird ist da immer noch Stückwerk, Kalender etc. lassen sich nur über Plugins realisieren die nicht nur optisch wie drangeflanscht wirken.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.415 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#24

AW: Microsoft greift auf Linux zurück

  Alt 19. Apr 2018, 07:45
Zitat:
aber ich meine, dieser Teil von MacOS ist tatsächlich heute noch Open-Source.
Jein. Darwin ist OpenSource ist aber nicht genau der Kernel, welcher in macOS/iOS verwendet wird (eher die Basis).
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.937 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#25

AW: Microsoft greift auf Linux zurück

  Alt 19. Apr 2018, 07:53
Ich muss ehrlich zugeben, von MacOS keine Ahnung zu haben ^^ Das System als solches interessiert mich schon, weil es von vielen Leuten so gelobt wird. Aber ich finde halt den Hersteller maximalst unsympathisch...
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
OLDIE1950

Registriert seit: 2. Jan 2018
22 Beiträge
 
#26

AW: Microsoft greift auf Linux zurück

  Alt 19. Apr 2018, 09:40
Wie alles anfing:
https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_1.0
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.937 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#27

AW: Microsoft greift auf Linux zurück

  Alt 19. Apr 2018, 09:43
Ja da war der Code noch einfach, schlank und gemessen an der damaligen Rechenleistung auch unglaublich performant
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#28

AW: Microsoft greift auf Linux zurück

  Alt 19. Apr 2018, 09:53
Microsoft nutzt Linux.
Apple nutzt UNIX.
In Linux kann man Windowsprogramme nicht emulieren.
...

Was kommt als Nächstes?
Google nutzt zur Vorstellung seines neuen OS eine VM im Windows, weil die eigene Hardware noch nicht funktioniert, und man sieht es ausversehn, da das Eigene in der Präsentation abstürzt?
Ach nee, das hatten wir ja schon.




Aber ist das nicht Diskriminierung?
Warum bauen die Anderen nicht auch ein Windows bei sich ein?
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (19. Apr 2018 um 10:04 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.937 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#29

AW: Microsoft greift auf Linux zurück

  Alt 19. Apr 2018, 10:01
Was kommt als Nächstes?
München steigt auf Linux um.

Warum bauen die Anderen nicht auch ein Windows bei sich ein?
Die Frage musst du anders stellen: Warum sollten sie Windows bei sich einbauen? Was ist eigentlich der große technische Vorteil? (Marktanteile mal außen vor gelassen)
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
OLDIE1950

Registriert seit: 2. Jan 2018
22 Beiträge
 
#30

AW: Microsoft greift auf Linux zurück

  Alt 19. Apr 2018, 10:12
Zeitleiste Windows-Versionen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
screenshot-2018-4-19-vorlage-zeitleiste-windows-versionen-%96-wikipedia.jpg  
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf