AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Algorithmen, Datenstrukturen und Klassendesign Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

Ein Thema von KodeZwerg · begonnen am 4. Jul 2018 · letzter Beitrag vom 30. Jul 2018
Antwort Antwort
Seite 4 von 5   « Erste     234 5   
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.971 Beiträge
 
#31

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 24. Jul 2018, 09:14
Damit ich alles richtig verstanden habe eine Zusatzfrage.
Windows zeigt beispielsweise eine Datei mit 1.839 KB und 1,79 MB an (1882784 Bytes).
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann wäre hier Kibi und Mebi korrekt?

Geändert von DieDolly (24. Jul 2018 um 09:20 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.354 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#32

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 24. Jul 2018, 09:21
Byte / 1000 = Kilobyte
Byte / 1024 = KibiByte

1882784 / 1000 = 1882,784 KB
1882784 / 1024 = 1838,65625 KiB

1882,784 / 1000 = 1,882784 MB
1838,65625 / 1024 = 1,795562744140625 MiB

Wie Du nachkommastellen rundest überlasse ich Deiner Phantasie.
Gruß vom KodeZwerg

Geändert von KodeZwerg (24. Jul 2018 um 09:24 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.971 Beiträge
 
#33

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 24. Jul 2018, 09:26
Dann hatte ich mit meiner Vermutung recht.
Danke für die Erklärung.

Interessant wäre nur zu wissen wie Windows rundet. Bei 1882784 Bytes in "MB" zeigt der Explorer 1,79 MB an. Sieht fast so aus, als ob die Nachkommastellen einfach abgeschnitten werden.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.354 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#34

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 24. Jul 2018, 09:41
Nur um das Sortiment zu vervollständigen:
Für Windowse gibt es noch eine Art der Speicherdarstellung "Wieviel Platz verschwendet Datei X tatsächlich auf Datenträger".
Da geht es um Cluster/Sektor-Belegung.
Gruß vom KodeZwerg
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sherlock
Sherlock

Registriert seit: 10. Jan 2006
Ort: Offenbach
3.588 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#35

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 24. Jul 2018, 09:51
So, das Thema ist auf formaler Ebene durch. Jetzt mein Senf (weil ich heute etwas mies drauf bin):
Es reicht völlig zu kategorisieren: "Viel Speicher frei", "total viel Speicher frei" oder "große Datei" bzw. "wirklich große Datei" gegenüber einer "echt kleinen Datei".
Wer kann denn heutzutage wirklich noch etwas anfangen mit Megabytes? Und wen interessiert es in dem Zusammenhang noch ob er es dann wirklich mit Mibibytes oder doch nur Megabytes zu tun hat. Früher wusste man, daß fünf Kilobyte etwa einer Schreibmaschinenseite entsprachen. Heute hat man damit gerade mal die Headerinformation und Steuerzeichen der Word-Datei erwischt (überspitzt gesagt). Anhand der Dateigröße kann man keine Aussage über die für den Menschen relevante Datenmenge mehr treffen, wenn man nicht gerade Pas-Dateien anschaut

Ich bin ein Kind der 70er. Als ich mit Computern zu tun bekam, war ein Kilo nunmal 1024, und das hatte mathematische Gründe. Viel später kamen Rosinenexkrementer, die sich wichtig machen wollten und sich (weil der Klügere nachgibt) durchsetzen konnten und der Industrie einen Bescheisser God-Mode ermöglichten. Der Rest ist (traurige) Geschichte.
</RANT>

Sherlock
Geändert von Sherlock (Morgen um 16:78 Uhr) Grund: Weil ich es kann
  Mit Zitat antworten Zitat
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.971 Beiträge
 
#36

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 24. Jul 2018, 10:15
Du hast schon recht mit dem was du sagst.

Man könnte, um jeden zufrieden zu stellen, eine Options in das eigene Programm einbauen mit welcher der Nutzer entscheiden kann, ob er MB, MiB oder gar sehrklein-klein-mittel-groß-sehrgroß angezeigt bekommen möchte.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.659 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#37

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 24. Jul 2018, 10:40
@Sherlock


Aber Klein/Groß ist verdammt relativ, aber mir ist es xxxegal ob eine Datei 91 oder 92Mirgendwas groß ist.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
MicMic

Registriert seit: 26. Mai 2018
296 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#38

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 25. Jul 2018, 07:26
Für meine Anwendung wäre es wichtig/benutzerfreundlich, alle neuen Größen-Bezeichner dem User zur Verfügung zu stellen.
Ich habe mich damit noch gar nicht befasst. Für mich war das auch immer so 1KB=1024Bytes usw.
Wer zum Geier kam auf diese neuen doofen Ideen? Nun, ich hab noch kein Plan aber bestimmt wäre die Welt genauso, wenn alles beim alten geblieben wäre.

Michael
  Mit Zitat antworten Zitat
MicMic

Registriert seit: 26. Mai 2018
296 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#39

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 29. Jul 2018, 17:34
Ich mach das mal hier noch dazu.

In einer Funktion (die ich hier gefunden habe) ist folgendes angegeben:
Code:
  Sizes1024: array[0..8] of string = ('Bytes', 'KiB','MiB','GiB','TiB','PiB','EiB','ZiB','YiB');
  Sizes1000: array[0..8] of string = ('Bytes', 'KB','MB','GB','TB','PB','EB','ZB','YB');
Laut Wikipedia steht für das hier angegebene "KB", eher "kB", mit einer Info dazu, sprich "wird gelegentlich mit KB abgekürzt". Aber richtiger ist "kB" oder? Alles andere scheint zu stimmen. Also wenn ich noch das "KB" in "kB" korrigiere, dann wären die Strings (für 1000 und 1024) 100% richtig?

Ich möchte obiges für eine Ansicht in meinem Programm verwenden und per QuickInfo "Kibibyte" etc. anzeigen lassen.

Für eine andere Ansicht würde ich gerne auch eine "2 Buchstaben" Ansicht haben. Für das 1024er sind es aber 3 Buchstaben. Kann ich dafür (Ki,Mi,Gi,Ti,Pi,Ei,Zi,Yi) benutzen oder wäre das wieder verwirrend für einen Nutzer?

Michael
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.354 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#40

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 29. Jul 2018, 18:23
@MicMic:Ob Du nun kb Kb kB KB schreibst ist meines erachtens Wurst, aber für Binär würde ich schon beim Standard wie
Ich persönlich verwende schon seit ewigen Zeiten ausschließlich immer die KiB/MiB/GiB/... Darstellung. Meiner Erfahrung nach ignorieren/überlesen unversierte Anwender die kleine "i" einfach (denen ist es eh egal), während Power-User korrekt auf die 2er-Potenzen schließen. Bisher habe ich hierzu nie negatives Feedback erhalten.
es hier geschrieben ist bleiben.

Das "i" nimmt echt nicht viel Platz weg aber sorgt sofort beim Hingucker für Verständnis (zumindest Versucht es der Software Entwickler vernünftig zu vermitteln). Wenn da "Ki/kI/ki" steht denk ich an Künstliche Intelligenz...
Gruß vom KodeZwerg
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:56 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf