AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Algorithmen, Datenstrukturen und Klassendesign Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

Ein Thema von KodeZwerg · begonnen am 4. Jul 2018 · letzter Beitrag vom 30. Jul 2018
Antwort Antwort
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.354 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#1

Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 4. Jul 2018, 15:33
Herzliches Hallo an alle!
Ich möchte nicht die Büchse der Pandora öffnen aber mal Eure fachliche Meinung dazu hören wollen.
Es geht um Speichergrößen und wie man Sie heutzutage am besten visuell Darstellt.
Seit Ende der 60er Jahre wird ja fälschlich 1024 Byte = 1 Kilobyte für Pc-Mengenangaben und bis heute noch so im Windows-Explorer verwendet.
Bislang machte ich es genauso, also alles was im Pc als Menge in Byte gerechnet wird behandel ich für Darstellung genau so (Ram-Size, HD-Size, CD-Size, File-Size, DB-Size, TCP/IP, usw usf)
Sollte ich, wenn ich ein modernes Programm entwickle das viel mit visuellen Byte Mengen und deren Kilo Mega Giga Angaben zu tun hat eine Option für diese Kib Mib Gib Darstellung berücksichtigen, wenn ja, dann einzeln per Typ (Ram, Hd, File etc) oder global für alles?
Oder wie handhabt Ihr so etwas heutzutage?
(1 Kilo sind ja nunmal 1000 und nicht eintausendundvierundzwanig, ich will Anwender auch nicht mit falschen Werten täuschen)

Danke fürs Lesen und Eure Meinung dazu!
Gruß vom KodeZwerg

Geändert von KodeZwerg ( 4. Jul 2018 um 15:37 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.629 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#2

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 4. Jul 2018, 15:45
Ich persönlich verwende schon seit ewigen Zeiten ausschließlich immer die KiB/MiB/GiB/... Darstellung. Meiner Erfahrung nach ignorieren/überlesen unversierte Anwender die kleine "i" einfach (denen ist es eh egal), während Power-User korrekt auf die 2er-Potenzen schließen. Bisher habe ich hierzu nie negatives Feedback erhalten.
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine ( Zydis Online, Zydis GitHub)
  Mit Zitat antworten Zitat
Redeemer

Registriert seit: 19. Jan 2009
Ort: Kirchlinteln (LK Verden)
913 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#3

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 4. Jul 2018, 15:46
Bei Google suchenBinärpräfix
Problem gelöst, Thread kann geschlossen werden.
Janni
2005 PE, 2009 PA, XE2 PA
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
39.656 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#4

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 4. Jul 2018, 15:51
"Korrekt" kommt darauf an, welche Definition du nimmst.

https://en.wikipedia.org/wiki/Kibibyte

KiB = KibiByte
KB = KiloByte

MiB = MebiByte (alle sind BI, darum nicht Megi)
MB = MegaByte


Das Problem ist einfach, dass man sich zwar schlau dachte "Kilo machen wird NUN auch zu 1000"
und erfinden was Neues, für 1024,

ABER da es massenhaft täglich genutzte Programme gibt, die weiterhin K=1024 rechnen,
hätte man das einfach andersrum lösen sollen "Kilo in Binär weiterhin 1024" und das Neue mit 1000, denn so wäre es immer eindeutig.

Wenn ich nun in meinem Programm mit dem neuen MB arbeite, dann weiß keiner ob ich 1000 oder 1024 nutze.

Zitat:
Seit Ende der 60er Jahre wird ja fälschlich 1024 Byte
Das ist so nicht ganz korrekt.

OK, in der Dezimaldarstellung passt KILO nicht in ein 10er-System,
1000 (1000^1) = 1 Kilo
1000000 (1000^2) = 1 Mega
1000000000 Bit (1000^3) = 1 Giga

aber binär stimmt es.

10 Bit (10*1) = 1 Kilo
20 Bit (10*2) = 1 Mega
30 Bit (10*3) = 1 Giga



Lösung: Der Mensch braucht 4 Finger pro Hand (siehe Zeichentrick: 3+1) und schon können wir viel besser binär rechnen. (4+4 = 8 Bit)



OK, es gibt eine Branche, die schon fast seit Anfang an mit 10 rechnet. (Festplattenhersteller, damit ihre Platten größer wirken ... eine 1 ExaByte ist bei denen 13% kleiner )
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu ( 4. Jul 2018 um 16:44 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Neutral General
Neutral General

Registriert seit: 16. Jan 2004
Ort: Bendorf
5.191 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#5

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 4. Jul 2018, 15:55
Bei Google suchenBinärpräfix
Problem gelöst, Thread kann geschlossen werden.
Allen inkl dem Kodezwerg ist das bekannt.
Das beantwortet aber nicht die Frage.
Michael
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
5.907 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#6

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 4. Jul 2018, 15:57
Bisher habe ich hierzu nie negatives Feedback erhalten.
Ich würde negatives Feedback geben denn ich hätte gerne eine Einstellung um wieder meine gewohnten GB und MB zu sehen. Ich verstehe den Nutzen dahinter sowieso nicht. Es ist mir doch egal wieviele Bytes das wirklich sind. Das ist als würde man Schuhgrößen im µm angeben wollen nur weil das korrekter ist.

Wenn es um Speicherplatz auf Datenträgern oder im Hauptspeicher geht dann ist doch sowieso nur der relative Anteil von irgendetwas interessant und nicht ob es als Absolutwert nun ein paar hundert Byte mehr oder weniger sind.
  Mit Zitat antworten Zitat
Redeemer

Registriert seit: 19. Jan 2009
Ort: Kirchlinteln (LK Verden)
913 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#7

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 4. Jul 2018, 16:02
Korrekt kommt darauf an, welche Definition du nimmst.

https://en.wikipedia.org/wiki/Kibibyte

KiB = KibiByte
KB = KiloByte
Falsch.

KiB = Kibibyte
kB = Kilobyte
KB = Kibibyte (nicht standardkonform)
Janni
2005 PE, 2009 PA, XE2 PA
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.629 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#8

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 4. Jul 2018, 16:32
Bisher habe ich hierzu nie negatives Feedback erhalten.
Ich würde negatives Feedback geben denn ich hätte gerne eine Einstellung um wieder meine gewohnten GB und MB zu sehen. Ich verstehe den Nutzen dahinter sowieso nicht. Es ist mir doch egal wieviele Bytes das wirklich sind. Das ist als würde man Schuhgrößen im µm angeben wollen nur weil das korrekter ist.
Das Problem ist, dass deine "gewohnten GB und MB" meistens einfach nur das falsche Suffix verwenden. Der Wert bleibt somit der gleiche. Und nein, ich finde das nicht penibel, denn bei größeren Werten macht sich die Differenz durchaus ziemlich deutlich bemerkbar. Alleine bei 1 Terrabyte, hast du bereits einen Unterschied von 10%
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine ( Zydis Online, Zydis GitHub)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
39.656 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#9

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 4. Jul 2018, 16:50
Fazit KiB/MiB/GiB kannst du immer problemlos nutzen, da es dort immer als 1024 gilt.
Es kann maximal sein, dass dich Welche fragen was dieses "i" heißen soll ... oder alle übersehen es einfach.


Ich persönlich hätte liebend gern schon seit vielen Jahren in neuen Programmen mit 1000 gerechnet, da den Meisten eh unbekannt ist, dass es dort 1024 sind.
Aber jeder der nur das ALTE kennt, der denkt meine Werte sind falsch, weil MB <> MB und außerdem rechnen viele FileExplorer und auch die Open-/SaveDialoge noch mit 1024, aber ohne das richtige Sufix.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu ( 4. Jul 2018 um 16:52 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Dalai
Dalai
Online

Registriert seit: 9. Apr 2006
1.633 Beiträge
 
Delphi 5 Professional
 
#10

AW: Speichergrößen heutzutage korrekt interpretieren/betiteln

  Alt 4. Jul 2018, 16:51
Und bitte noch eine Sache beachten: Kib sind eigentlich Kilobit (oder Kibibit) und Gib eigentlich Gigabit (oder Gibibit), d.h. hier kommt es auf die Größe (des Buchstaben) an.

Ich selbst verwende wenn möglich ebenfalls die Binärpräfixe, also KiB, MiB, GiB usw.

Grüße
Dalai
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:59 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf