AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Delphi Community Edition

Ein Thema von MEissing · begonnen am 18. Jul 2018 · letzter Beitrag vom 24. Aug 2020
Antwort Antwort
Seite 31 von 33   « Erste     21293031 3233   
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.835 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#301

AW: Delphi Community Edition

  Alt 27. Aug 2019, 20:13
Ganz ehrlich:
Ich arbeite sehr gerne mit Delphi und Pascal allgemein. Aber wenn du nur auf dem Mac und mit iOS unterwegs bist, würde ich davon abraten.
Denn wie Schokohase schon geschrieben hat benötigst du XCode auf dem Mac, das dann Remote von Delphi unter Windows angesteuert werden muss. Und am Mac wiederum hängt dann das iOS Gerät.

Es gibt ja viele Umgebungen, die direkt auf dem Mac laufen, z.B. Remobjects Fire (kostenlos mit Swift als Sprache) oder auch direkt XCode. Das ist damit schon angenehmer. Delphi ist vor allem von Vorteil, wenn man für mehrere Plattformen entwickelt.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Tauschi

Registriert seit: 27. Aug 2019
12 Beiträge
 
#302

AW: Delphi Community Edition

  Alt 29. Aug 2019, 08:17
ja, erst einmal Danke.
XCode habe ich auf dem Mac.
Soll über den Hobbybereich nicht mehr hinausgehen.
Habe jetzt erst einmal einen Ansatzpunkt...
  Mit Zitat antworten Zitat
toenne

Registriert seit: 13. Jan 2011
13 Beiträge
 
#303

AW: Delphi Community Edition

  Alt 22. Aug 2020, 19:49
Ich hatte mit der 10.3.3 CE das gleiche Problem - danke für die Lösung!
Das heisst aber im Umkehrschluss dass Aero aktiv sein muss um die IDE zu nutzen? Denn dann fliegt die 10.3.3 wieder runter.
Oder gibts einen Workaround die IDE auch ohne Aero zu nutzen?
Danke!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
37.220 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#304

AW: Delphi Community Edition

  Alt 22. Aug 2020, 20:10
Ohne die Designs fehlen die neuen Common Controls im Windows.
Das betrifft z.B. das ImageList, ListView, RichEdit (alte vs. neue Version), den TaskDialog (ganz neu), sowie die "modernen" Such- und Dateidialoge ... den alten Schrott kann man auch kaum bedienen, vor allem bei der Verzeichnisauswahl.
Die alten "Versionen" sehen nicht nur anders aus, sie besitzen auch unterschiedliche APIs. (andere Schnittstellen und neue Funktionen)
z.B. die ScrollBar nur 16 Bit anstatt Neu zusätzlich 32 Bit, für die Position.
https://docs.microsoft.com/en-us/win...ntrol-versions

Wir hatten einen Kunden, der im RDP-Server das deaktiviert hatte, aber er hat inzwischen eingesehen, dass es einfach nicht mehr zuzumuten ist. Ebenso wurden auch gerade die letzten XP ausgemustert und der LegacyCode wird die nächsten größeren Änderungen nicht mehr überleben (beim Umzug von XE auf 10.x), bzw. wurde teilweise schon entfernt.

Bei Neutentwicklungen verweigere ich nun auch schon eine Zeit lang jegliche Unterstüzung oder umständlichen LegacyCode. (der Kunde darf es gern teuer kaufen, wenn es unbedingt sein muß)
Sowie Vista und Davor wird auch nicht mehr unterstützt. Bei eigenen Programmen werden auch schonmal ganz "moderne" APIs genutzt, womit praktisch auch Windows 7/8 (bis auf Ausnahmen) per se nicht mehr unterstützt wird.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (22. Aug 2020 um 20:52 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.835 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#305

AW: Delphi Community Edition

  Alt 23. Aug 2020, 00:04
Das heisst aber im Umkehrschluss dass Aero aktiv sein muss um die IDE zu nutzen?
Es sieht ohne eben nicht so schön aus und die Oberfläche der IDE ist (wie auch jedes andere Programm) spürbar langsamer.
Aber das ist ja logisch, denn durch das Deaktivieren von Aero müssen die Oberflächen der Fenster durch die CPU gerendert werden statt durch die dafür ausgelegte GPU... von daher sollte man Aero ohnehin nur im Notfall deaktivieren, z.B. wenn die Grafikkarte nicht gut genug dafür ist.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
37.220 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#306

AW: Delphi Community Edition

  Alt 23. Aug 2020, 00:40
Wenn es um die Leistung geht, dann kann man die Fenster-/Menü-Animationen, Aero-Peek und die Aero-Transparenzen deaktivieren, das macht schon enorm viel aus.
Selbst auf einem winzigen Intel Celeron J3455 mit HD Graphics 500 via VNC/RDP/TeamViewer, z.B. in einer VM auf der Synology.
https://en.wikichip.org/wiki/intel/celeron/j3455
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (23. Aug 2020 um 00:42 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.184 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#307

AW: Delphi Community Edition

  Alt 23. Aug 2020, 07:03
Es sieht ohne eben nicht so schön aus und die Oberfläche der IDE ist (wie auch jedes andere Programm) spürbar langsamer.
Aber das ist ja logisch, denn durch das Deaktivieren von Aero müssen die Oberflächen der Fenster durch die CPU gerendert werden statt durch die dafür ausgelegte GPU... von daher sollte man Aero ohnehin nur im Notfall deaktivieren, z.B. wenn die Grafikkarte nicht gut genug dafür ist.
Zu jeder Regel gibt es eine Ausnahme, in dem Fall eine besonders krasse: Läuft die Anwendung in einer VM, wird alle Grafik auf der CPU erzeugt, auch die eigentlich GPU-beschleunigte. Deshalb laufen alle GDI+-, D2D- und DirectDraw-Funktionen teilweise extrem langsamer als die alte GDI.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.835 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#308

AW: Delphi Community Edition

  Alt 23. Aug 2020, 10:55
Läuft die Anwendung in einer VM, wird alle Grafik auf der CPU erzeugt, auch die eigentlich GPU-beschleunigte. Deshalb laufen alle GDI+-, D2D- und DirectDraw-Funktionen teilweise extrem langsamer als die alte GDI.
Also bei mir ist die CPU-Last sehr gering, wenn ich in einer VM (in dem Fall Hyper-V) z.B. Fenster bewege, die GPU-Last hingegen geht hoch. Und sowohl VMWare als auch VirtualBox unterstützen doch auch Hardwarebeschleunigung für die Grafikkarte. Ich habe damit keinerlei Performanceprobleme.

In welcher Konstellation ist das denn so?
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
8.081 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#309

AW: Delphi Community Edition

  Alt 23. Aug 2020, 11:07
Also bei mir ist die CPU-Last sehr gering, wenn ich in einer VM (in dem Fall Hyper-V) z.B. Fenster bewege, die GPU-Last hingegen geht hoch. Und sowohl VMWare als auch VirtualBox unterstützen doch auch Hardwarebeschleunigung für die Grafikkarte. Ich habe damit keinerlei Performanceprobleme.
Kann ich für VMWare auch bestätigen. Es ist kein merkbarer Unterschied zwischen einem Delphi auf Bare Metal und einer auf derselben Hardware laufenden VM - und davon gibt es hier einige. Kommt vielleicht auch auf die Hardwareausstattung an.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
MichaelT

Registriert seit: 14. Sep 2005
Ort: 4020 Linz
519 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#310

AW: Delphi Community Edition

  Alt 23. Aug 2020, 11:10
Deine 'Empfehlung' deckt sich mit meiner Erfahrung über einen Zeitraum von mehreren Jahren.

Mein Mac ist nicht mehr up tod ate und damit auch nicht mein XCode, weswegen ich über das Debugging eines iOS Devices übers Netz nicht viel sagen kann. Ob das überhaupt (schon) geht, darüber kann ich nichts sagen. Schätze aber nicht, dass die Stabilität beim Debuggen zunimmt.

Eine kleine Anmerkung noch zu Water resp. Fire. Wenn der Debugger beim Breakpoint nicht hält, dann muss von LLDB Debugger auf den internen umstellen. RO sind sehr bemüht auch mithilfe des Mono Unterbaus auch, wie in meinem Falle, ältere OS Versionen zu unterstützen.

Als Einzelner eine heterogene Infrastruktur up to date zu halten ist ein Hobby von jungen ambitionierten und wissbegierigen Sysadmins. Es macht tatsächlich Sinn zumindest Mobile und Desktop zu separieren. Wenn man es schafft alles mit einer Entwicklungsumgebung zu bedienen, umso besser.

Pro Plattform kann man heute schon sagen 'Mac ist Mac und Schnaps ist Schnaps'. Der Aufwand in eine neue Plattform einzusteigen oder dorthin umzusteigen ist schon hoch. Es geht mal nur einen nach der anderen. Die letzten 10 Jahre und die Dekade zuvor waren aus der Perspektive des Aufbruchs historisch einmalig.


Ganz ehrlich:
Ich arbeite sehr gerne mit Delphi und Pascal allgemein. Aber wenn du nur auf dem Mac und mit iOS unterwegs bist, würde ich davon abraten.
Denn wie Schokohase schon geschrieben hat benötigst du XCode auf dem Mac, das dann Remote von Delphi unter Windows angesteuert werden muss. Und am Mac wiederum hängt dann das iOS Gerät.

Es gibt ja viele Umgebungen, die direkt auf dem Mac laufen, z.B. Remobjects Fire (kostenlos mit Swift als Sprache) oder auch direkt XCode. Das ist damit schon angenehmer. Delphi ist vor allem von Vorteil, wenn man für mehrere Plattformen entwickelt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf