AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein Delphi Laufwerk emulieren für ein USB-Gerät

Laufwerk emulieren für ein USB-Gerät

Ein Thema von tdeck · begonnen am 30. Jul 2018 · letzter Beitrag vom 30. Jul 2018
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
tdeck

Registriert seit: 26. Jun 2006
Ort: Heusenstamm
23 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#11

AW: Laufwerk emulieren für ein USB-Gerät

  Alt 30. Jul 2018, 14:07
ich weiß nich tob das eine Rolle spielt, aber: MTK simuliert kein USB-Laufwerk. Lediglich im Explorer sieht es so aus. Man hat z.B. keine Laufwerksbuchstaben. (Andererseits gibt es wieder Software die diesen Mangel ausgleichen.)
Hallo freimatz,

das ist schon OK, es soll nur eine zusätzliche Funktion sein. Zum kopieren von einigen Dateien reicht das völlig aus.
Ich wusste nur nicht wonach ich suchen muss. Unter MTP findet man ganz viel Info
Thorsten Deck
bye bye
tdeck
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.968 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#12

AW: Laufwerk emulieren für ein USB-Gerät

  Alt 30. Jul 2018, 14:54
In meiner Software läuft es ja schon, aber ich würde dem Nutzer gerne die Möglichkeit bieten die Dateien per Windows-Datei-Explorer zu kopieren.
Du könntest das auch in deine Software einbauen, anstatt in die Hardware.

z.B. so wie es Windows bei ZIP-Dateien macht, wo programmseitig ein "virtuelles" Verzeichnis (was man auch als Laufwerk mounten kann) generiert und im Explorer eingebunden wird.
Oder du hast einen Fileserver (FTP, CIFS, SMS, MTP, ...) in deinem Programm, der als Netzlaufwerk nach localhost gemountet wird.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
mensch72

Registriert seit: 6. Feb 2008
780 Beiträge
 
#13

AW: Laufwerk emulieren für ein USB-Gerät

  Alt 30. Jul 2018, 16:08
ihr denkt viel zu kompliziert!

=> das richtige Google Stichwort ist "USB MSD" (MassStorageDevice)

Es macht aber nicht viel Sinn, per USB Microcontroler nur die MSD Funktion zu realisieren.
Praktisch realisiert man stets ein DualDevice also MSD+HID oder meine bevorzugte Variante MSD+CDC, denn ein Laufwerk plus eine serielle Schnittstelle funktionieren da ganz ohne Treiber und spezial Software unter Win32/64, Linux, OSX und meist sogar OnToGo mit allen Android Geräten
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.968 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#14

AW: Laufwerk emulieren für ein USB-Gerät

  Alt 30. Jul 2018, 16:16
Zu kompliziert?
TidFTPServer und 'ne einzeilige Weiterleitung zu der Funktion, welche er ja schon in seinem Programm hat.


Aber jupp, das ist saupraktisch ... ich hab z.B. einen LabelPrinter, der simuliert ein CD-Laufwerk, auf welchem die Software liegt, die ohne Installation direkt gestartet werden kann.
(gut, ein Upgrade der "mitgelieferten" der Software ist so nicht direkt möglich, aber XP bis 10 hat auch direkt den COM-Port-Treiber via USB dabei und die Software läuft bisher überall)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
tdeck

Registriert seit: 26. Jun 2006
Ort: Heusenstamm
23 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#15

AW: Laufwerk emulieren für ein USB-Gerät

  Alt 30. Jul 2018, 16:41
In meiner Software läuft es ja schon, aber ich würde dem Nutzer gerne die Möglichkeit bieten die Dateien per Windows-Datei-Explorer zu kopieren.
Du könntest das auch in deine Software einbauen, anstatt in die Hardware.

z.B. so wie es Windows bei ZIP-Dateien macht, wo programmseitig ein "virtuelles" Verzeichnis (was man auch als Laufwerk mounten kann) generiert und im Explorer eingebunden wird.
Oder du hast einen Fileserver (FTP, CIFS, SMS, MTP, ...) in deinem Programm, der als Netzlaufwerk nach localhost gemountet wird.
Das mit dem "virtuelles" Laufwerk wäre noch eine Lösung, nur wie binde ich das in Windows ein? So was wurde früher mal mit einem "Container" in einer SIEMENS Software gemacht, dort konnte man dann auch auf die Dateien der Siemens S7-22x zugreifen. Aber mir fehlt da im Moment jede Idee, wie ich sowas in Windows einbide?
Thorsten Deck
bye bye
tdeck
  Mit Zitat antworten Zitat
mensch72

Registriert seit: 6. Feb 2008
780 Beiträge
 
#16

AW: Laufwerk emulieren für ein USB-Gerät

  Alt 30. Jul 2018, 16:52
google: "ATMEL-XMEGA USB MSD"

damit hast du dein virtuelles Laufwerk, was sich automatisch in Windows einbindet, wenn du es USB seitig richtig konfigurierst... das kann dein kleiner Microcontroler!
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:34 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf