AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Canvas: Änderungen/Bewegungen zeichnen

Ein Thema von Scurra · begonnen am 26. Aug 2018 · letzter Beitrag vom 2. Jan 2020
Antwort Antwort
Seite 3 von 3     123
Jens01

Registriert seit: 14. Apr 2009
598 Beiträge
 
#21

AW: Canvas: Änderungen/Bewegungen zeichnen

  Alt 25. Dez 2019, 10:37
Probier das mal: TImage32.Bitmap := NewBitmap; TImage32 assigned das neue Bitmap.

Frohe Weihnachten ...
Achtung: Bin kein Informatiker sondern komme vom Bau.
  Mit Zitat antworten Zitat
Michael II

Registriert seit: 1. Dez 2012
Ort: CH BE Eriswil
400 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#22

AW: Canvas: Änderungen/Bewegungen zeichnen

  Alt 25. Dez 2019, 11:59
(weil ich immer das komplette TImage32-Objekt austausche)
Bei GR32 musst du dich um Dinge wie "Bitmap zeichnen im Hintergrund und dann raus auf den Schirm" nicht kümmern: Du schreibst, dass du Layer verwendest. Du passt einfach die Grafik im Layer an, änderst allenfalls die Position des Layers - fertig.

Also etwa so:

Delphi-Quellcode:
MeinImage32.BeginUpdate;

BitMapLayersAnpassen...

MeinImage32.EndUpdate;
Wobei MeinImage32 ein TImage32 ist, welches den ganzen Anzeigebereich ausfüllt.

Dann ruckelt nix.

(Es gibt Demoprogramme, welche mit GR32 mitgeliefert werden.)
Michael Gasser

Geändert von Michael II (25. Dez 2019 um 13:24 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Scurra

Registriert seit: 19. Jan 2015
75 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#23

AW: Canvas: Änderungen/Bewegungen zeichnen

  Alt 27. Dez 2019, 17:37
Danke für eure Hinweise.

Ich war mal wieder etwas überängstlich. Ich tausche jetzt weiterhin jedes Mal die TImage32-Komponente aus. Beim Verändern der Formulargröße gibt es zwar einen deutlichen "Nachzieh-Effekt", aber da meine Fläche ohnehin fast nur schwarz ist, kann ich das Problem leicht beheben, indem ich auch das Panel, auf dem die TImage32-Komponente liegt, schwarz einfärbe.

Inzwischen habe ich mich schon etwas an das händische Zeichnen auf ein Canvas gewöhnt, aber mir ist da trotzdem ein Fehler aufgefallen. Oder mache ich etwas falsch?

Ich möchte eine gestrichelte Linie zeichnen. Ich habe bereits gelesen, dass die Winapi wohl fehlerhaft ist und man dazu einen gepunkteten (anstatt einem gestrichelten) Pen benutzen muss. Aber leider wird die Farbe nicht übernommen, die gestrichelte Linie wird weiß gezeichnet, unabhängig davon, welche Farbe ich wähle. Das hier ist mein Code dazu:

Delphi-Quellcode:
procedure TRunwayRenderer.DrawIlsLine(const Bitmap: TBitmap32);
var
  penHandle: HPEN;
  pen: TPen;
  logBrush: TLogBrush;
  canvas: TCanvas;
begin
  penHandle := ExtCreatePen(PS_GEOMETRIC or PS_DOT or PS_ENDCAP_FLAT or PS_JOIN_MITER, 1, logBrush, 0, nil);
  canvas := Bitmap.Canvas;
  pen := canvas.Pen;
  pen.Handle := penHandle;
  pen.Style := psDot;
  pen.Color := $00222222;

  canvas.MoveTo(1, 100);
  canvas.LineTo(500, 100);
end;
Als workaround fällt mir nur ein, die gestrichelte Linie wirklich komplett händisch zu zeichnen, also eine durchgezogene Linie zusammen mit einer Abfolge von canvas.MoveTo und canvas.LineTo zu verwenden.
  Mit Zitat antworten Zitat
Jens01

Registriert seit: 14. Apr 2009
598 Beiträge
 
#24

AW: Canvas: Änderungen/Bewegungen zeichnen

  Alt 27. Dez 2019, 17:55
Ich glaube, Du verfolgst einen etwas falschen Ansatz.
Eigentlich bearbeitest Du ein TBitmap32. Dafür gibt es viele Tools und Methoden in Bitmap32. (Das ist ja der Grund, weswegen Du TBitmap32 und TImage32 verwendest.) Und portierst es dann (wie von mir gezeigt) zu TImage32.

Die Layervariante von Micheal ist noch viel besser, aber auch komplizierter. Das solltest Du machen, wenn Du noch fitter bist mit GR32.
Achtung: Bin kein Informatiker sondern komme vom Bau.
  Mit Zitat antworten Zitat
Alt 28. Dez 2019, 06:03     Erstellt von Frühlingsrolle
Dieser Beitrag wurde von Daniel gelöscht. - Grund: Verdacht auf SPAM und den damit verbundenen verschwenderischen Umgang von wertvollen Bits und Bytes
Scurra

Registriert seit: 19. Jan 2015
75 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#25

AW: Canvas: Änderungen/Bewegungen zeichnen

  Alt 31. Dez 2019, 08:57
Zitat:
Eigentlich bearbeitest Du ein TBitmap32. Dafür gibt es viele Tools und Methoden in Bitmap32. (Das ist ja der Grund, weswegen Du TBitmap32 und TImage32 verwendest.)
Mir war bislang nicht klar, dass es da so viele Hilfsmittel zur Verfügung stehen. Ich habe es jetzt aber mal ausprobiert. Es hat zwar zugegebenermaßen trotz der Demo-Programme von Graphics32 über einen halben Tag gedauert, bis ich es etwas besser verstanden habe (z. B. was genau es mit dem Stippling auf sich hat), aber jetzt funktioniert es und das Ergebnis sieht mit Antialiasing wesentlich besser aus, als wenn man es von Hand zeichnet.

Zitat:
Die Farbe wird nicht angenommen, weil der LOGBRUSH-Struktur kein Farbwert zugewiesen wurde.
Generell halte ich dein Code-Beispiel für undurchdacht.
Danke, dass man dem LOGBRUSH noch eine Farbe zuweisen muss, wusste ich nicht. Mit deinem Beispiel funktioniert es jedenfalls.

Geändert von Scurra (31. Dez 2019 um 12:05 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Jens01

Registriert seit: 14. Apr 2009
598 Beiträge
 
#26

AW: Canvas: Änderungen/Bewegungen zeichnen

  Alt 31. Dez 2019, 10:48
Es gibt nicht nur in TBitmap32 sondern auch umzu viele Tools. Ein Veraltetes hatte ich hier zuvor mal geposted. Angus hat aber zwischenzeitlich auch etwas Neues. Mußt vllt mal ausprobieren:
http://www.angusj.com/delphi/image32/Docs/Examples.htm
https://sourceforge.net/projects/image32/

Die Linien werden hierbei als gefülltes Polygon erstellt und sind deswegen besser und schärfer als die Canvas-Linien.
Aber natürlich ist der Schwierigkeitsgrad auch etwas höher.

Guten Rutsch ...
Achtung: Bin kein Informatiker sondern komme vom Bau.

Geändert von Jens01 (31. Dez 2019 um 10:52 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Scurra

Registriert seit: 19. Jan 2015
75 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#27

AW: Canvas: Änderungen/Bewegungen zeichnen

  Alt 1. Jan 2020, 09:48
Ich hoffe, ihr seid alle gut im neuen Jahr angekommen

Zitat:
Es gibt nicht nur in TBitmap32 sondern auch umzu viele Tools. Ein Veraltetes hatte ich hier zuvor mal geposted. Angus hat aber zwischenzeitlich auch etwas Neues. Mußt vllt mal ausprobieren:
http://www.angusj.com/delphi/image32/Docs/Examples.htm
https://sourceforge.net/projects/image32/
Ich versuche mich erst einmal bei dem "Standard" Graphics32

Weiß zufällig jemand, ob folgendes ein Bug in Graphics32 ist?
Wenn ich folgenden Code ausführe, erhalte ich in der Zeile "bitmap.LineToFSP" eine Exception, weil intern einmal versucht wird, durch 0 zu teilen (Image ist vom Typ TImage32):

Delphi-Quellcode:
procedure TForm2.Button1Click(Sender: TObject);
var
  bitmap: TBitmap32;
  bitmapLayer: TBitmapLayer;
  rect: TFloatRect;
begin
  Image.Width := 1670;
  Image.Height := 969;
  bitmapLayer := Image.Layers.Add(TBitmapLayer) as TBitmapLayer;
  rect.Left := 0;
  rect.Top := 0;
  rect.Right := Image.Width;
  rect.Bottom := Image.Height;
  bitmapLayer.Location := rect;
  bitmap := bitmapLayer.Bitmap;
  bitmap.Width := Image.Width;
  bitmap.Height := Image.Height;
  bitmap.MoveToF(-1, 485);
  bitmap.LineToFSP(-1091, 485);
end;
Es gibt in GR32 einen Codeblock, der untersucht, ob die Linie überhaupt sichtbar ist (so habe ich den Code zumindest verstanden). GR32 erkennt das in diesem Fall aber wohl nicht richtig. Wenn man die -1 durch eine -2 ersezt bei bitmap.MoveToF(), dann erkennt GR32, dass die Linie gar nicht im sichtbaren Bereich ist und verlässt die Methode.

Ich könnte natürlich in meinen Code schon eine Prüfung einbauen, damit LineToFSP in solchen Fällen gar nicht aufgerufen wird, aber dann müsste ich mir extra erst einmal einen Wrapper für TBitmap32 bauen.

Edit: Ich glaube, die Frage hat sich erledigt. Habe gerade in GitHub nachgeschaut und da gibt es schon eine neuere Version, die die Variable, durch die geteilt wird, vorher auf = 0 prüft.

Edit2: Hat zwar mit dem eigentlichen Thema nur indirekt zu tun, aber vllt. kann mir trotzdem jemand helfen: Ich möchte die neuste Version von Graphics32 installieren. Wenn ich das Package installieren möchte, dann erhalte ich jedoch folgende Fehlermeldung:

Zitat:
Package 'GR32_RRX3' kann nicht geladen werden. Es enthält die Unit 'GR32_XPThemes', die auch im Package 'GR32_RSXE5' enthalten ist.
Ich verstehe nicht ganz, wodurch diese Fehlermeldung ausgelöst wird?! Ich habe das Package GR32_RSXE5 nicht installiert. Warum wird das dann bemängelt?

Geändert von Scurra ( 1. Jan 2020 um 10:43 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Scurra

Registriert seit: 19. Jan 2015
75 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#28

AW: Canvas: Änderungen/Bewegungen zeichnen

  Alt 2. Jan 2020, 10:59
Zitat:
Ich verstehe nicht ganz, wodurch diese Fehlermeldung ausgelöst wird?! Ich habe das Package GR32_RSXE5 nicht installiert. Warum wird das dann bemängelt?
Ich konnte das Problem nun lösen: In den Verzeichnissen C:\Users\Public\Documents\Embarcadero\Studio\20.0\ Bpl und C:\Users\Public\Documents\Embarcadero\Studio\20.0\ Cdp lagen noch Dateien mit dem Package. Diese Dateien habe ich gelöscht.
Ich glaube, das Problem war, dass ich noch ein weiteres Package benutze, das auf das "veraltete" Package verwiesen hat. Jetzt kann ich zwar dieses Package nicht mehr benutzen, aber das brauche ich eigentlich auch nicht mehr.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf