AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Neue Sprachfeatures in Delphi?

Ein Thema von Nathan · begonnen am 24. Okt 2018 · letzter Beitrag vom 27. Okt 2018
Antwort Antwort
Seite 10 von 10   « Erste     8910
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.266 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#91

AW: Neue Sprachfeatures in Delphi?

  Alt 27. Okt 2018, 04:44
Vielleicht ein komplett neuer Editor statt den uralten verbuggten Code zu fixen?
Der Editor kann nichts dafür, wenn er vom Backgroundcompiler keine oder falsche Daten bekommt. Der wiederum funktioniert in den aktuellen Versionen normalerweise sehr gut. Aber er kommt halt an seine Grenzen, wenn z.B. wie schon genannt zirkuläre Referenzen drin sind. Das sieht man auch daran, dass dann direkt Code Insight anfängt Probleme zu machen. Auch with und goto im Code scheinen dabei Probleme zu machen.

In unseren neuen Projekten, auch größere, funktionieren Syntaxergänzung und Code Insight zu 99,9% sehr gut. Weil wir dort sauberen Code schreiben, mit Interfaces arbeiten und keine zirkulären Referenzen, with usw. benutzen. In älteren Quelltexten, wo wir noch so etwas drin haben, funktioniert es in der gleichen Delphiversion nicht richtig.

Jedenfalls wurde in den letzten Versionen massiv am Bugfixing gearbeitet, auch an dieser Stelle, das merkt man.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.478 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#92

AW: Neue Sprachfeatures in Delphi?

  Alt 27. Okt 2018, 10:50
Jedenfalls wurde in den letzten Versionen massiv am Bugfixing gearbeitet, auch an dieser Stelle, das merkt man.
Ich muss hier auch die neuen Delphi-Versionen loben.
Haben den Weg D6 -> XE6 -> 10.2 hinter uns (Kurze, aber nicht produktive Zwischenschritte waren: 2007, 2009, XE2)
Die aktuelle Delphi-Version ist m.E. die stabilste und produktivste Version.
Die Anzahl der nötigen IDE-Neustarts ist die geringste (Teilweise gar nicht mehr nötig).
Die IDE ist so schnell, das öfter der Virenscannner nicht mehr nachkommt (könnte aber auch an langamserer Virenscannerversion liegen) wenn man das Projekt neu erzeugt (nötig bei git-Branch-Wechsel).
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 10 von 10   « Erste     8910

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:36 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf