AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

Ein Thema von Andreas13 · begonnen am 7. Mai 2019 · letzter Beitrag vom 12. Mai 2019
Antwort Antwort
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 
Andreas13

Registriert seit: 14. Okt 2006
Ort: Nürnberg
57 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#1

Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 7. Mai 2019, 10:50
Hallo Community,

ich bräuchte eine relativ kleine und einfache LOKALE Datenbank, mit etwa folgenden Eigenschaften:

- KEINE Client-Serveranwendung,
- KEINE SQL-Abfragen, sondern einfacher indexsequentieller Zugriff
- Primär für Windows 32-Bit-Anwendungen (später evtl. 64-Bit),
- Lizenzfreie Benutzung,
- ca. 10 verknüpfte Tabellen,
- Relativ wenig Daten je Tabelle: maximal 500 – 800 Datensätze,
- Relativ wenig Datenfelder je Tabelle: 5 – 15 Felder,
- Gespeicherte Datentypen: Extended, Integer, ShortString, evt. kleine Graphiken,
- alle Zugriffe & die komplette Datenbankanwendung sollen in die EXE oder DLL gelinkt werden können,
- Relativ einfacher Zugriff von Delphi aus,

Ich benutze Delphi XE5 Professional.

Welche Datenbank sollte ich dazu verwenden?
Gibt es irgendwo ein für Delphi XE geeignetes Tutorium oder eine Art aktuelle Programmier-Anleitung?

Für Tipps, Hinweise & Empfehlungen wäre ich sehr dankbar!

Gruß

Andreas

Geändert von Andreas13 ( 7. Mai 2019 um 11:01 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
4.146 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#2

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 7. Mai 2019, 11:06
Moin...
Zitat:
KEINE SQL-Abfragen
Wieso? Jede vernünftige Datenbank im Freeware Bereich kann SQL.
Zitat:
einfacher indexsequentieller Zugriff
...wie soll ich mir das vorstellen? Erklär mal...
  Mit Zitat antworten Zitat
Neumann

Registriert seit: 6. Feb 2006
Ort: Moers
399 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#3

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 7. Mai 2019, 11:19
Warum kein SQL? Das macht das Leben doch leichter.

Man kann natürlich mit z.B. Clientdatsets abeiten, das sind nur Tabellen die man laden oder speichern kann.

Wenn doch etwas SQL sein darf, dann SQLite oder Firebird oder..
Ralf
Gruß vom Niederrhein
  Mit Zitat antworten Zitat
Schokohase

Registriert seit: 17. Apr 2018
772 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#4

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 7. Mai 2019, 11:20
Da fällt mir z.B. TMS Aurelius ein.

Statt
Delphi-Quellcode:
Query1.Sql.Text := 'SELECT I.ID AS INVOICE_ID, I.INVOICE_TYPE, I.INVOICE_NO, I.ISSUE_DATE, I.PRINT_DATE, ' +
  'C.ID AS CUSTOMER_ID, C.CUSTOMER_NAME, C.SEX, C.BIRTHDAY, N.ID AS COUNTRY_ID, N.COUNTRY_NAME' +
  'FROM INVOICE AS I INNER JOIN CUSTOMER AS C ON (C.ID = I.CUSTOMER_ID) ' +
  'LEFT JOIN COUNTRY AS N ON (N.ID = C.COUNTRY_ID)' +
  'WHERE I.ID = :INVOICE_ID;'  
Query1.ParamByName('INVOICE_ID').AsInteger := 1;
Query1.Open;
ShowMessage(Format('Invoice No: %d, Customer: %s, Country: %s',
  [Query1.FieldByName('INVOICE_NO').AsInteger,
  Query1.FieldByName('CUSTOMER_NAME').AsString,
  Query1.FieldByName('COUNTRY_NAME').AsString]));
schreibt man
Delphi-Quellcode:
Invoice := Manager1.Find<TInvoice>(1);
ShowMessage(Format('Invoice No: %d, Customer: %s, Country: %s',
  [Invoice.InvoiceNo, Invoice.Customer.Name, Invoice.Customer.Country.Name]));
Ich wüßte jetzt nicht, warum SQL hier das Leben einfacher machen sollte, es geht ja auch ohne (das SQL im Vordergrund auftaucht)

Geändert von Schokohase ( 7. Mai 2019 um 11:24 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.444 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#5

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 7. Mai 2019, 11:22
Kein SQL, Kein Multiuser-Zugriff?

Wieso dann überhaupt "Datenbank"?
Dann würde ich die Daten als XML-Datei speichern.
Bei der Datenmenge ist selbst XML schnell genug.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
ConstantGardener

Registriert seit: 24. Jan 2006
Ort: Halberstadt
334 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#6

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 7. Mai 2019, 11:28
...bei nicht kommerzieller Nutzung ist NexusDb Embedded kostenfrei ohne Quelltext. Kann natürlich mehr als du eigentlich willst/brauchst aber erfüllt sonst alle deine Ansprüche.
SQLite sollte aber auch gehen.

cu cg
Andreas Schachtner
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.289 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#7

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 7. Mai 2019, 11:29
Zitat:
Ich wüßte jetzt nicht, warum SQL hier das Leben einfacher machen sollte, es geht ja auch ohne (das SQL im Vordergrund auftaucht
Auch hier erfolgt der eigentliche Zugriff per SQL.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Schokohase

Registriert seit: 17. Apr 2018
772 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#8

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 7. Mai 2019, 11:30
Zitat:
Ich wüßte jetzt nicht, warum SQL hier das Leben einfacher machen sollte, es geht ja auch ohne (das SQL im Vordergrund auftaucht
Auch hier erfolgt der eigentliche Zugriff per SQL.
Nochmal:

es geht ja auch ohne (das SQL im Vordergrund auftaucht

heißt:

Ja, irgendwo wird da mit SQL gewerkelt, aber ich bekomme bei der Programmierung davon nichts mit
  Mit Zitat antworten Zitat
Delbor

Registriert seit: 8. Okt 2006
Ort: St.Gallen/Schweiz
754 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#9

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 7. Mai 2019, 12:01
Hi Andreas
- alle Zugriffe & die komplette Datenbankanwendung sollen in die EXE oder DLL gelinkt werden können,
Das klingt danach, dass du nach einer existierenden Datenbankanwendung fragst. Also zum Beispiel sowas wie SQLite Personal.
Damit könntest du deine Datenbank und deren Tabellen entwerfen. Frag mich aber nicht, ob mit der Personal-Edition auch Beziehungen zwischen den Tabellen erstellt werden können - ich benutze das Ding nur, um die Tabellen, die ich per Code mit Delphi erstellt habe, anzuzeigen.

SQLite findest du hier. Tutorials, um mit Delphi SQLite-Datenbanken zu arbeiten, findest du bei Delphi-Treff(ganz unten)oder bei Onkel Google

Gruss
Delbor
Roger
Man muss und kann nicht alles wissen - man muss nur wissen, wo es steht.
Frei nach Albert Einstein
http://roase.ch
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
4.909 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#10

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 7. Mai 2019, 12:51
SQLite erfüllt alle Kriterien.

http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...te_mit_FireDAC
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:10 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf