AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Procedur verstehen

Ein Thema von paul.kunig · begonnen am 2. Jul 2019 · letzter Beitrag vom 3. Jul 2019
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
paul.kunig

Registriert seit: 25. Sep 2017
35 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#1

Procedur verstehen

  Alt 2. Jul 2019, 20:28
Delphi-Version: 5
Hallo Leute,

in Delphi 10 gibt es folgende Prozedur:
Code:
procedure TForm1.Layout1Paint(Sender: TObject; Canvas: TCanvas;
  const [Ref] ARect: TRectF);
begin

 
end;
Es handelt sich dabei um ein Ereignis einer Komponente.

Kann mir bitte einer diese Prozedur erläutern, genauer gesagt die Parameter.
Sender ist klar. Canvas ist klar.

Was zum Kuckuck bedeutet
Code:
const [REF]
Was bedeutet [REF], vielleicht Referenz?
Wäre etwas merkwürdig, eine konstante Referenz!

Gruß
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
7.296 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#2

AW: Procedur verstehen

  Alt 2. Jul 2019, 20:36
Hallo,
kurze Google-Suche

http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...ameter_(Delphi)

Dort nach [Ref] suchen und wundern/bewundern
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
paul.kunig

Registriert seit: 25. Sep 2017
35 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#3

AW: Procedur verstehen

  Alt 2. Jul 2019, 20:43
Danke für deine Mühe und den sehr hilfreichen Link. Sehr Interessant.

Damit alle etwas davon haben füge ich den Inhalt des Links hier 1 zu 1 ein:

Parameter (Delphi
Diese Seite enthält momentan noch keinen Text und du bist auch nicht dazu berechtigt, diese Seite zu erstellen. Du kannst ihren Titel auf anderen Seiten suchen oder die zugehörigen Logbücher betrachten.

Eine Erklärung wäre noch immer hilfreich!

Gruß
  Mit Zitat antworten Zitat
DieDolly
Online

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.112 Beiträge
 
#4

AW: Procedur verstehen

  Alt 2. Jul 2019, 20:45
Nimm das [ref] einfach weg. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das dahin gehört.

https://pascal.today/2016/08/17/cons...-vs-non-const/
Zitat:
Const

The const parameters are almost the same as standard parameters, but have some differences. It is not allowed to set the value to the const parameter inside of the function/procedure either pass it as a var/out parameter to other routines. The const parameters are passed by value (simple types) or by reference (string, fixed array, dynamic arrays and records. However this depends on the size of the parameter. If the size of the parameter is bigger than a certain amount of bytes then it is passed by reference instead) but without copy on write – remember, those are marked read-only and we cannot assign values to them or pass them to var parameters of other routines. You can specify [Ref] before the parameter to force the compiler to pass the value by reference – so it will be the same as var parameter except that the routine cannot modify the value directly via assignment. But be warned that const [Ref] parameters cannot be captured by the anonymous methods (lambdas) – as it is with “Result” in functions.
  Mit Zitat antworten Zitat
Heuman
(Gast)

n/a Beiträge
 
#5

AW: Procedur verstehen

  Alt 2. Jul 2019, 20:52
hallo,

vieleicht hilft dies (Laut Link #2)

Konstantenparameter

Ein Konstantenparameter (const) entspricht einer lokalen bzw. schreibgeschützten Variable. Konstantenparameter entsprechen weitgehend Wertparametern. Sie können ihnen jedoch im Rumpf einer Prozedur oder Funktion keinen Wert zuweisen und sie nicht als var-Parameter an eine andere Routine übergeben. Wenn Sie aber eine Objektreferenz als Konstantenparameter übergeben, können Sie weiterhin auf die Objekteigenschaften zugreifen und diese ändern.

Die Verwendung von const ermöglicht dem Compiler die Optimierung des Codes für strukturierte und String-Parameter. Gleichzeitig wird die versehentliche Übergabe eines Parameters als Referenz an eine andere Routine verhindert.

Das folgende Beispiel ist der Header der Funktion CompareStr in der Unit SysUtils:

function CompareStr(const S1, S2: string): Integer;

Da S1 und S2 im Rumpf von CompareStr nicht geändert werden, können sie als Konstantenparameter deklariert werden.

Konstantenparameter können je nach verwendetem Compiler an die Funktion per Wert oder per Referenz übergeben werden. Um den Compiler zu veranlassen, einen Konstantenparameter per Referenz zu übergeben, können Sie den Dekorator [Ref] mit dem Schlüsselwort const verwenden.

Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie den Dekorator [Ref] entweder vor oder nach dem Schlüsselwort const angeben können:

function FunctionName(const [Ref] parameter1: Class1Name; [Ref] const parameter2: Class2Name);

Gruß
  Mit Zitat antworten Zitat
paul.kunig

Registriert seit: 25. Sep 2017
35 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#6

AW: Procedur verstehen

  Alt 2. Jul 2019, 21:05
Danke DieDolly,

o.k. Verstanden. Ab einer bestimmten Größe wird der Wert als Referenz übergeben.
Das hätte mir als Antwort schon gereicht.

Was du mit wegnehmen meinst ist mir allerdings nicht klar.

Nächstes Problem:
Der übergebene Wert wird in der Prozedur ignoriert.

Ich rufe DoPaint auf und übergebe als Parameter ein Canvas und ein Rect.
Dennoch enthält ARect aus der oben genannten Procedure nicht die übergebenen Werte(Maße), sonder die Werte(Maße) der bereitstellenden Komponente, in diesem Fall der Komponente Layout1.

Jemand eine Idee, aus welchem Grund der an ARect übergebene Wert nicht übernommen wird?

Gruß
  Mit Zitat antworten Zitat
paul.kunig

Registriert seit: 25. Sep 2017
35 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#7

AW: Procedur verstehen

  Alt 2. Jul 2019, 21:07
Danke Heuman
  Mit Zitat antworten Zitat
paul.kunig

Registriert seit: 25. Sep 2017
35 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#8

AW: Procedur verstehen

  Alt 2. Jul 2019, 22:21
Die Frage warum der Wert nicht übergeben wird, ist noch offen.
Nur falls jemand wegen des Dankes meint die Sache sei erledigt.

Weitere Frage:
Die
Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.Layout1Paint(Sender: TObject; Canvas: TCanvas;
  const [Ref] ARect: TRectF);
erwartet als Parameter ein Canvas.

Erstelle ich in diesem onPaint-Ereignis ein Rechteck ohne vorher ein Canvas beim Aufruf der Prozedur zu übergeben, wird dennoch ein Rechteck gezeichnet.

Warum?

Gruß
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.456 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#9

AW: Procedur verstehen

  Alt 2. Jul 2019, 22:36
Nächstes Problem:
Der übergebene Wert wird in der Prozedur ignoriert.

Jemand eine Idee, aus welchem Grund der an ARect übergebene Wert nicht übernommen wird?
Das ist vollkommen korrekt, da in ARef ein Verweis auf ein existierendes TRect übergeben wird, also kein Wert!

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von ConnorMcLeod
ConnorMcLeod

Registriert seit: 13. Okt 2010
Ort: Bayern
435 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#10

AW: Procedur verstehen

  Alt 3. Jul 2019, 08:53
Danke für deine Mühe und den sehr hilfreichen Link.
Mach in der Adreßzeile Deines Brausers die schließende Klammer dazu und drück die Eingabetaste
Nr.1 Delphi-Tool: [F7]
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:38 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf