AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken MSSQL-Server - Wie CPU-Last analysieren?

MSSQL-Server - Wie CPU-Last analysieren?

Ein Thema von Dalai · begonnen am 26. Jul 2019 · letzter Beitrag vom 30. Jul 2019
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von Dalai
Dalai

Registriert seit: 9. Apr 2006
1.370 Beiträge
 
Delphi 5 Professional
 
#11

AW: MSSQL-Server - Wie CPU-Last analysieren?

  Alt 28. Jul 2019, 22:15
BTW: Was für eine Hardware und welche Versionsstände sind denn das?
Siehe ganz oben im OP.

Grüße
Dalai
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
586 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#12

AW: MSSQL-Server - Wie CPU-Last analysieren?

  Alt 29. Jul 2019, 08:26
Ach ja, stimmt. Danke.

Das Neustarten ist eine Unsitte und meiner Erfahrung nach bei einem sauberen System nicht notwendig.

Lass dir im PerformaceMonitor zusätzlich zu den Einträgen aus meinem Link unten diese Werte anzeigen:
Memory – Available MBytes
Physical Disk – Avg. Disk sec/Read
Physical Disk – Avg. Disk sec/Write
Physical Disk – Disk Reads/sec
Physical Disk – Disk Writes/sec
Processor – % Processor Time
System – Processor Queue Length

Siehe auch hier:
http://www.appadmintools.com/documen...ers-explained/
https://www.brentozar.com/archive/20...rmance-tuning/

Alle, bei denen sich im fraglichen Zeitraum nichts tut, lass dann wieder weg.
Starte die protokollierung und stell die Salierung der zeitachse so, dass du ein paar Wochen im Überblick hast. Skaliere die einzelnen Counter passend. Das dauert ein bissl, bis alles passt, aber dann lass das fortwährend laufen und du kannst gut beobachten.

Du kannst auch im SQL Profiler einen Trace starten und über einen Filter die Abfragen des Profilers ausblenden. Aber das würde ich vorerst nicht machen. Immer nur eine Sache auf einmal beobachten. Sonst gibt es Seiteneffekte.

Dazu passend: Wenn du das System überwachst, solltest du außer zuschauen natürlich nichts drauf tun.

Lass hören, wenn du weitere Infos hast.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.473 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#13

AW: MSSQL-Server - Wie CPU-Last analysieren?

  Alt 29. Jul 2019, 11:17
Das Neustarten ist eine Unsitte und meiner Erfahrung nach bei einem sauberen System nicht notwendig.
Damit ich nicht dumm sterben muß, was heißt "unsitte"?
Das haben wir schon immer so gemacht, war vor 10 Jahren notwendig, ......

Ich geh mal davon aus, unsere Admins wußten was sie tun?

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
586 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#14

AW: MSSQL-Server - Wie CPU-Last analysieren?

  Alt 29. Jul 2019, 11:43
Zitat:
Das haben wir schon immer so gemacht, war vor 10 Jahren notwendig, ......
Genügt das als Info?

Im Ernst: Es gibt Situationen, wo man den Server neu starten MUSS (Portänderungen, Hotfix/Update, TempDB zu groß), aber sonst ist es besser, den Server NICHT neu zu starten. Alle Daten und Prozedur-Caches ect würden geleert und die Performance leidet, bis sich alles wieder eingepegelt hat.
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
7.377 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#15

AW: MSSQL-Server - Wie CPU-Last analysieren?

  Alt 29. Jul 2019, 21:07
Hallo,
zumal man auch mal Windows-Updates installieren muss,
die idR einen Neustart erfordern.
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.678 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#16

AW: MSSQL-Server - Wie CPU-Last analysieren?

  Alt 30. Jul 2019, 08:32
Nein, in der Regel erfordert ein Update keinen Neustart mehr. Das war vielleicht noch bei Windows 7 die Regel, wenn überhaupt.
Es hat natürlich auch was damit zu tun, wieviel Software und Dienste auf einem System installiert sind. Das sollten im 24/7 Systemen relativ wenig sein.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
HolgerX

Registriert seit: 10. Apr 2006
Ort: Leverkusen
815 Beiträge
 
Delphi 6 Professional
 
#17

AW: MSSQL-Server - Wie CPU-Last analysieren?

  Alt 30. Jul 2019, 08:52
Hmm..

Nein, in der Regel erfordert ein Update keinen Neustart mehr. Das war vielleicht noch bei Windows 7 die Regel, wenn überhaupt.
Hatten diese 'Zwagsneustarts' nicht gerade mit Windows 10 und dessen Serverderivat mit den 'Upgrades' wieder Einzug gehalten?
(LTS hierbei unberücksichtigt)

Und auch Windows-Server müssen bei einigen Update neu gestartet werden, spätestens wenn die (wie heute meist üblich) als VM implementiert sind und dessen Host nen Update erhalten hat...
(Ja ich Verwende Delphi 6 Pro und will NICHT wechseln!)
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
586 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#18

AW: MSSQL-Server - Wie CPU-Last analysieren?

  Alt 30. Jul 2019, 10:13
Was ich sagen wollte: Es ist NICHT notwendig den Rechner oder den SQL-Server-Dienst als Wartungsmaßnahme rgelmäßig neu zu starten.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:41 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf