AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Delphi + Latex

Ein Thema von kagi3624 · begonnen am 13. Feb 2020 · letzter Beitrag vom 13. Feb 2020
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
kagi3624

Registriert seit: 3. Feb 2020
71 Beiträge
 
Delphi 6 Enterprise
 
#1

Delphi + Latex

  Alt 13. Feb 2020, 12:47
Hallo, ist es möglich mit Latex und Delphi ein PDF zu erstellen. Also ich habe vor werte mit Delphi auszurechnen und (automatisch?) in einer latex Datei in eine Tabelle zu schreiben. Ist sowas möglich, und kann man dann über Delphi diese Latex-datei überhaupt zu einem PDF kompilieren. Kenne mich leider mit Delphi und Latex unter windows nicht so gut aus.

Danke.
  Mit Zitat antworten Zitat
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.619 Beiträge
 
#2

AW: Delphi + Latex

  Alt 13. Feb 2020, 12:50
Ich verstehe nicht so ganz was du möchtest. Eine LaTeX-Datei oder eine PDF-Datei?
Wenn ich dich richtig verstanden habe google mal nach latex to pdf.
Kleiner Hinweis noch: PDF-Dateien werden nicht kompiliert.

Geändert von DieDolly (13. Feb 2020 um 12:52 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
kagi3624

Registriert seit: 3. Feb 2020
71 Beiträge
 
Delphi 6 Enterprise
 
#3

AW: Delphi + Latex

  Alt 13. Feb 2020, 12:52
Ja, am Ende eine pdf. Meine frage ist, kann man das alles aus Delphi raus machen?
  Mit Zitat antworten Zitat
christophspaeth

Registriert seit: 7. Mär 2008
73 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#4

AW: Delphi + Latex

  Alt 13. Feb 2020, 12:59
Sollte gehen.
Du kannst die LaTeX-Quelldatei mit den üblichen Verdächtigen aus Delphi in eine Datei schreiben (z.B. über TFileStream, TStringList.SaveToFile, TStreamWriter oder klassisch AssignFile/Append/Reset) und anschließend den LaTeX-Prozessor mit CreateProcess(...) bzw. dem Wrapper WinExec32 aus der JCL-Bibliothek aufrufen.

Die Kommandozeile dafür, also wie du LaTeX anweist dir eine PDF zu machen musst du in der LaTeX-Doku suchen.

Nachtrag: Das was du in die LaTeX-Quelldatei schreibst, musst du dir dann eben entweder selber im Delphi zusammenbauen, oder schauen ob es dafür eine Bibliothek gibt (wobei das Format meiner Erinnerung nach nicht so komplex war).
Christoph Späth

Geändert von christophspaeth (13. Feb 2020 um 13:02 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Moombas
Moombas

Registriert seit: 22. Mär 2017
Ort: bei Flensburg
430 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#5

AW: Delphi + Latex

  Alt 13. Feb 2020, 13:05
Mit Latex kenne ich mich nicht aus aber wegen der PDF schau dir mal das hier an: https://github.com/synopse/SynPDF
Das verwende ich um (aus *.txt-Dateien) PDF-Dateien zu erzeugen und funktioniert sehr gut.
Der Weg ist das Ziel aber man sollte auf dem Weg niemals das Ziel aus den Augen verlieren.
  Mit Zitat antworten Zitat
Andreas13

Registriert seit: 14. Okt 2006
Ort: Nürnberg
225 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#6

AW: Delphi + Latex

  Alt 13. Feb 2020, 13:28
Hallo,
Du schreibst die Ergebnisse Deiner Delphi-Berechnungen in eine Textdatei *.tex (im UTF-8-Format wegen LaTeX) und diese kannst dann direkt in LaTeX als Tabelle einlesen oder daraus z.B. mit pgfplots ein Diagramm erstellen.
Gruß, Andreas
Wenn man seinem Nächsten einen steilen Berg hinaufhilft, kommt man selbst dem Gipfel näher.
John C. Cornelius
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika
Online

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
7.752 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#7

AW: Delphi + Latex

  Alt 13. Feb 2020, 13:36
Hallo,
Zitat:
Hallo, ist es möglich mit Latex und Delphi ein PDF zu erstellen.
Ja, mit Hilfe der auch sonst benutzten Programme, u.a. beschrieben
https://www.inventati.org/frx/doc/na...ex_to_pdf.html
also zum Schluss ps2pdf

Zitat:
Also ich habe vor werte mit Delphi auszurechnen und (automatisch?)
Ja, das entscheidest du als Programmierer
Du nimmst dir z.B. eine TStringList und packst die benötigten Latex-Befehle dort rein

Zitat:
in einer latex Datei in eine Tabelle zu schreiben. Ist sowas möglich
Die besagte TStringList hat auch ein LoadFromFile/SavToFile.
Dann musst du nur die einzelnen Zeilen durchgehen und die Tabelle suchen.

Zitat:
und kann man dann über Delphi diese Latex-datei überhaupt zu einem PDF kompilieren.
siehe oben durch Aufruf der betreffenden Befehle (z.B. CreateProcess, ShellExecuteEx),
oder noch besser: Packe alles in eine Bat-Datei (aka Shellscript)
und rufe die Bat-Datei auf.
Aufrufe hatten die vorigen Threads schon gezeigt

Kenne mich leider mit Delphi und Latex unter Windows nicht so gut aus.
Latex unter Windows ist wie unter Linux, wenn die auf der Kommandozeile (aka shell) arbeitest.
Ich hatte früher als Editor immer den genommen
https://de.wikipedia.org/wiki/TeXnicCenter

oder Emacs
Heiko

Geändert von hoika (13. Feb 2020 um 13:47 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.621 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#8

AW: Delphi + Latex

  Alt 13. Feb 2020, 14:17
Klar geht das. Mit Delphi und StringReplace Platzhalter in der Latexdatei ersetzen und dann den Commandline Compiler deines Latex Texteditors aufrufen. Also anstatt die Schaltfläche in Latex zu klicken. Der Latex Editor macht es auch nicht anders - zumindest meiner.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Gausi
Gausi

Registriert seit: 17. Jul 2005
689 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#9

AW: Delphi + Latex

  Alt 13. Feb 2020, 17:38
Eine LaTeX-Datei ist ja nichts weiter als eine Textdatei. Diese kannst du problemlos mit Delphi erstellen. Natürlich musst du dich etwas in die LaTeX-Syntax einarbeiten, also Headerbereich mit documentclass etc.pp., und dann im eigentlichen Dokumentbereich ggf. eine section für Titel bzw. Überschrift, und dann halt die Tabelle einfügen. Gängige LaTeX-Editoren (z.B. als Alternative noch TexMaker) können dir bei dem Dokument-Gerüst helfen. Die fertige *.tex-Datei muss dann mit den LaTeX-Binaries kompiliert werden. Wie da genau die Abfolge mit DVI, PS und PDF ist, muss ich auch jedesmal neu schauen. Dazu muss auf dem System eine LaTeX-Distribution (auf Windows in der Regel MikTex) vorhanden sein, die du über Shellexecute aufrufen können solltest.

Für meine wissenschaftlichen Arbeiten habe ich auch gelegentlich tabellarische Ergebnisse von Programm-Simulationen nach LaTeX exportiert. Das habe ich aber über die Zwischenablage für Copy&Paste gemacht, d.h. Delphi hat mir den Tabellen-Code mit Werten gefüllt, den ich dann per Strg+V in die Dissertation eingefügt habe.

Generell ist LaTeX für Tabellen aber ein ziemlicher Krampf, und nicht unbedingt das ideale Werkzeug. Wenn du wirklich nur Tabellen hast, wäre ggf. eine *.csv-Datei und ein anschließender Import nach Excel o.ä. sinnvoller. Zumindest solange das nicht beim Endanwender deiner Software vollautomatisiert ablaufen soll. Aber beim Weg mit LaTeX muss du da auch MikTex installieren ...

Oder du schaust dich nach einer PDF-Komponente um, die das direkt ohne Umwege kann ...
The angels have the phone box.
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika
Online

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
7.752 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#10

AW: Delphi + Latex

  Alt 13. Feb 2020, 19:05
Hallo,
ich glaube, der TE kennt sich mit Latex aus,
er sucht halt nur eine Möglichkeit PDF's zu erzeugen.

Das ginge auch mit Word und COM-Automation ...
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf