AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Cross-Platform-Entwicklung Mehrere IFDEF und ELSE hintereinander

Mehrere IFDEF und ELSE hintereinander

Ein Thema von DieDolly · begonnen am 14. Apr 2020 · letzter Beitrag vom 3. Jun 2021
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.913 Beiträge
 
#1

Mehrere IFDEF und ELSE hintereinander

  Alt 14. Apr 2020, 15:24
Wie schreibt man eigentlich mehrere IFDEF und ELSE hintereinander? Ich habe die markierte Zeile hinzugefügt (gerade ist die kommentiert) und seitdem ist die Bedingung angeblich nicht geschlossen.

Delphi-Quellcode:
{$IFDEF CONDITION_0}

  A: string = //
  {$IFDEF IS_A} 'A{$ELSE} //
  {$IFDEF IS_B} 'B{$ELSE} //
  {$IFDEF IS_C} 'C{$ELSE} //
   'ELSE{$ENDIF} //
  {$ENDIF};

{$ENDIF}
Die dazugehörige inc-Datei
Delphi-Quellcode:
{$DEFINE CONDITION_0}
// {$DEFINE IS_A}
// {$DEFINE IS_B}
{$DEFINE IS_C}
Es sollte also eigentlich "C" in der Variable A stehen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Andreas13

Registriert seit: 14. Okt 2006
Ort: Nürnberg
439 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#2

AW: Mehrere IFDEF und ELSE hintereinander

  Alt 14. Apr 2020, 15:46
Z.B. so:
Delphi-Quellcode:
  {$ifdef VER1}
    {$undef  J_OPT}
    {$ifndef VER1_0}
      {FPC 1.9.x}
      {$define StrictLong}
    {$else}
      {$define LoadArgs}
    {$endif}
  {$endif}
Gruß, Andreas
Wenn man seinem Nächsten einen steilen Berg hinaufhilft, kommt man selbst dem Gipfel näher.
John C. Cornelius
  Mit Zitat antworten Zitat
bcvs

Registriert seit: 16. Jun 2011
570 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: Mehrere IFDEF und ELSE hintereinander

  Alt 14. Apr 2020, 15:53
Da fehlt ein {$ENDIF}. Jedes {$IFDEF} braucht ein {$ENDIF}

Delphi-Quellcode:
{$IFDEF CONDITION_0}
  A: string = //
  {$IFDEF IS_A} 'A{$ELSE} //
  {$IFDEF IS_B} 'B{$ELSE} //
  {$IFDEF IS_C} 'C{$ELSE} //
   'ELSE{$ENDIF}
   {$ENDIF}
   {$ENDIF}; //

{$ENDIF}
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.301 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#4

AW: Mehrere IFDEF und ELSE hintereinander

  Alt 14. Apr 2020, 16:30
Oder so

Delphi-Quellcode:
{$IF IS_A}
{$ELSEIF IS_B}
{$ELSEIF IS_C}
{$IFEND}
http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...LSEIF_(Delphi)

Es geht aber auch mit $ENDIF am Ende.
http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...IFEND_(Delphi)

Was die Frage aufwirft, wozu der Quatsch mit IfEnd und EndIf, warum sollte der Kompiler nicht immer Beide nehmen können.

Geändert von Rollo62 (14. Apr 2020 um 16:36 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.708 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#5

AW: Mehrere IFDEF und ELSE hintereinander

  Alt 14. Apr 2020, 16:50
Stimmt nicht ganz.
IFDEF und IF kann nicht "einfach" so getauscht werden.

IFDEF prüft ob der "Name" definiert ist,
aber IF prüft, ob die Condition True ergibt.

Aber {$IFDEF XYZ} = {$IF Defined(XYZ)} .
Für IF gibt nicht nur ein ELSE, sondern auch auch das ELSEIF
und man kann auch ganz nett mit OR, AND und Co. arbeiten.


Achtung:
IFDEF + ENDIF
IF + IFEND
aber, inzwischen kam wer auf die saublöde Idee ENDIF und IFEND gleich zu behandeln (vor paar Versionen) und am Ende nur noch IFEND zu erlauben,
aber gleichzeitig das nur im Compiler zu machen, anstatt es auch dem Error-Insight zu sagen.
Mit dem Ergebnis dass "Verwenden von Bedingungen für die Compiler-Version"
im http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...ierung_(Delphi) komplett ad absurdum geführt wird.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (14. Apr 2020 um 16:54 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.301 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#6

AW: Mehrere IFDEF und ELSE hintereinander

  Alt 14. Apr 2020, 17:55
Gut aufgepasst
Ich dachte das wäre klar, habs nur schnell hingeschrieben ...

Ich sehe bis jetzt keinen wirklichen Grund warum ifend und endif nicht das gleiche sein sollte.
Der Compiler könnte alle Fälle wunderbar separieren und auflösen.

Wahrscheinlich hat jemand gedacht man sollte das "neue" von dem "alten" unterscheiden können,
aus meiner Sicht würde es sowieso immer perfekt zusammenpassen.

Delphi-Quellcode:
// Start mit
{$IF}  // oder
{$IFDEF}  

//elseif kam mal dazu
{$ELSEIF}  

// final catchall für dem Rest
{$ELSE}  

//end, who cares
{$ENDIF}  
{$IFEND}

Geändert von Rollo62 (14. Apr 2020 um 18:03 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.708 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: Mehrere IFDEF und ELSE hintereinander

  Alt 14. Apr 2020, 18:12
Ja, das war auch Absicht, mit dem Unterscheiden.

Delphi hatte sich früher mal gerühmt so extrem abwertskompatibel zu sein, aber das war einmal,
und da war es gut, das man für Compiler bis Delphi 5 ein $IF im $IFDEF verstecken kann, weil er das noch nicht kennt.

Delphi-Quellcode:
{$IFDEF ConditionalExpressions}  // das springt bis zum nächsten $IFEND bzw. $ELSE
  {$IF xxxx}

  {$IFEND}  // heißt anders, damit $IFDEF es nicht als sein Ende erkennt
{$ELSE}
  ...
{$IFEND}
Delphi-Quellcode:
const abc = 13;

{$IF abc > 10}
oder
{$IF (abc > 10) and (abc < 15)}
Delphi-Quellcode:
{$IFNDEF VER150}  // hier wird es Spaß sich eine INC zu besorgen, um Versionen besser zu prüfen, was gern knallt, wenn man diese INC auf eine zu neue Delphi-Version los lässt
gegen
{$IF CompilerVersion < 15.0}
Oder ein lustiger Code für die Größenprüfung. (ja, zu Zeiten von 16 Bit gab es das $IF noch nicht)
Delphi-Quellcode:
{$IF SizeOf(Integer) = 2}
  {MESSAGE Hint '16 Bit'}
{$ELSEIF Declared(NativeInt) and (SizeOf(NativeInt) = 4)}
  {MESSAGE Hint '32 Bit'}
{$ELSEIF Declared(NativeInt) and (SizeOf(NativeInt) = 8)}
  {MESSAGE Hint '64 Bit'}
{$ELSEIF Declared(NativeInt)}
  {MESSAGE Hint 'gibt es endlich 128 Bit?'}
{$ELSE}
  {MESSAGE Hint '32 Bit, bevor der Mist mit dem "neuen" Integer erfunden wurde'}
{$IFEND}
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (14. Apr 2020 um 18:24 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.301 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#8

AW: Mehrere IFDEF und ELSE hintereinander

  Alt 14. Apr 2020, 18:18
Ja wenn DAS der Grund war.
Dann wäre ich gerne dafür mal alte Zöpfe abzuschneiden.

Es ist ja per Default auf beide Varianten eingestellt, meine ich.
Daher ist es auch OK, aber das man über solche Dinge überhaupt nachdenken muss ist schon Schade.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.708 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#9

AW: Mehrere IFDEF und ELSE hintereinander

  Alt 14. Apr 2020, 19:11
Nachdenken muß man da nicht wirklich.
Nach all den Jahrzehnten weiß man es einfach und dann steht es auch immernoch so in der OH.

Es gehört einfach immer Zweiwas zusammen
IFDEF+ENDIF, IF+IFEND, BEGIN+END, IF+THEN, WHILE+DO, REPEAT+UNTIL, ...

Wenn man die Hilfe kennt und dann in Codes was Anderes sieht und auch das Error-Insight es eigentlich richtig als Falsch markiert (laut Definition), also das finde ich dann schon eher verstörend.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (14. Apr 2020 um 19:13 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.301 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#10

AW: Mehrere IFDEF und ELSE hintereinander

  Alt 15. Apr 2020, 09:31
Vielleicht stehe ich ja gerade auf dem Schlauch, oder habe einen Bug im Error-Insight gefunden.
Jedenfalls sehe ich Error-Insight und Warnings immer bei IFEND,
egal wie die Compilerversion LEGACYIFEND eingestellt ist.
Ok, ich habe gerade nur bei iOS-64 gecheckt, vielleicht liegt es daran ?

Wie hast Du denn die Compileroption eingestellt, damit die Warnings und Error-Insight weg sind ?

Delphi-Quellcode:
{$IF DEFINED( DEBUG ) }
{$MESSAGE HINT 'IF-IFEND'}
{$IFEND }      // Error-insight (sollte doch nicht sein ?)

{$IF COMPILERVERSION > 13 }
{$MESSAGE HINT 'IF-GT-IFEND'}
{$IFEND }      // Error-insight (sollte doch nicht sein ?)

{$IFDEF DEBUG }
{$MESSAGE HINT 'IFDEF-ENDIF'}
{$IFEND }     // Error-insight

{$IF DEFINED( DEBUG ) }
{$MESSAGE HINT 'IF-ENDIF'}
{$ENDIF }     // Kein Error-insight (sollte doch hier kommen ?) Ein Error kommt aber bei LEGACYIFEND

{$IFDEF DEBUG }
{$MESSAGE HINT 'IFDEF-ENDIF'}
{$ENDIF }     // Kein Error-insight



clipboard01.jpg

Das war wahrscheinlich der Grund warum ich IFEND in der Regel ignoriert habe, ENDIF reicht mir aus und hat keine Fehler.

Geändert von Rollo62 (15. Apr 2020 um 09:33 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:37 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf