AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Delphi 10.4.2 erschienen

Ein Thema von Daniel · begonnen am 24. Feb 2021 · letzter Beitrag vom 17. Apr 2021
Antwort Antwort
Seite 3 von 19     123 4513     Letzte » 
Benutzerbild von scrat1979
scrat1979

Registriert seit: 12. Jan 2007
Ort: Sulzbach a.d. Murr
1.012 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#21

AW: Delphi 10.4.2 erschienen

  Alt 25. Feb 2021, 10:48
Gestern am späten Abend noch ein frisches Backup gemacht und danach D10.4.2 installiert. Alles problemlos, ca. 30 Minuten. Läuft gefühlt deutlich flotter als die 10.4.2, alles installierten Komponenten funktionieren weiter problemlos, mein "größtes" Projekt versuchsweise compiliert. Auch sehr flott und ohne Fehler durchgegangen. Gut gemacht, EMB!
Michael Kübler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.096 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#22

AW: Delphi 10.4.2 erschienen

  Alt 25. Feb 2021, 13:01
Mal gucken.

Ich hatte es mehrmals versucht GetItCmd zu benutzen, aber das hatte noch nie funktioniert.
Viele andere im Internet waren auch schon erfolglos.
[edit] werd's nochmal mal auch mit -ae versuchen ... beim letzten Versuch wollte GetItCmd die Komponente zwar installieren, aber gleichzeitig ALLES Andere deinstallieren ... auch den Compiler selbst, also all das was dieses Delphi-Setup hier via GetIt runterläd [/edit]



Bleiben installierte Komponenten und cnpack ddevextensions ohne Weiteres in der IDE integriert? Bei einem Update ist immer meine Angst, dass ich erstmal 1 Stunde alles neu kompilieren, raussuchen und installieren muss.
Experten/Addons mit BPLs müssen eventuell neu kompiliert / geupdatet werden, wenn sich an den genutzten Schnittstellen was ändert.

Experten mit DLL, wie GExperts, DDevExtensions oder das Zeugs von Paranus, da kommt es drauf an, ob die ob die DLLs mit oder ohne Laufzeitpackages arbeiten. (z.B. das DesignIde-Package nutzen)


Du kannst ja ein Backup machen.
* Einmal mit Irgendwas vom ganzen Rechner, kurz vor der Installation (kann eh nie schaden ... einfach zurück, wenn es doch nicht geht)
* und natürlich mit dem MigrationsTool von Delphi (des sichert einige der Registry-Einträge und man kann sie in die gleiche Delphiversion oder eine Neue übernehmen)

* Kommt drauf an, was das MigrationsTool genau sichert (das kann man sich in einer XML im BIN-Verzeichnis gern angucken) ... da wäre es dann auch egal, ob man beim Installieren die Registry löschen lässt und aus dem Backup dann wiederherstellt, wo man auch Auswählen kann, was gesichert wurde und der Rest ist dann wieder eine "frische" Installation.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (25. Feb 2021 um 13:31 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
PeterPanino

Registriert seit: 4. Sep 2004
1.327 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#23

AW: Delphi 10.4.2 erschienen

  Alt 25. Feb 2021, 13:40
Installiere gerade Delphi 10.4.2 mit dem Web-Installer. INTELLIGENTER wäre es, zuerst alle benötigten Dateien herunterzuladen und dann erst mit der Installation zu beginnen und nicht zwischen den einzelnen Installationsschritten die benötigten Dateien herunterzuladen. Das nennt man in der Logistik die Trennung zwischen Beschaffung und Verarbeitung und ist dort ein wichtiger Effizienz-Baustein.
Geändert von PeterPanino, damit der Platz auf dem Bildschirm nicht so leer aussieht.

Geändert von PeterPanino (25. Feb 2021 um 13:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.879 Beiträge
 
#24

AW: Delphi 10.4.2 erschienen

  Alt 25. Feb 2021, 13:45
Hätte auch den Vorteil, dass das System nicht zugemüllt wird mit einer halb-fertigen Installation, wenn bei 50% oder wann auch immer ein Fehler auftritt beim Herunterladen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.096 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#25

AW: Delphi 10.4.2 erschienen

  Alt 25. Feb 2021, 14:39
Auf der ISO ist inzwischen der GetIt-installer drauf.
ISO und WebInstall sind nun also wieder gleich/kompatibel.

Nur bei Installation über die ISO musst du dann selbst das GetIt noch auf Online umstellen, da es sonst in der IDE zum Komponentendownload nicht funktioniert.
http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...line_Installer -> siehe Tip (useonline)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (25. Feb 2021 um 14:41 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
PeterPanino

Registriert seit: 4. Sep 2004
1.327 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#26

AW: Delphi 10.4.2 erschienen

  Alt 25. Feb 2021, 15:43
Abschlussbericht Installation Delphi 10.4.2 mit Webinstaller:

Zum Glück ist alles gut gegangen! Ärgerlich ist nur, dass die mit GetIt installierten Komponenten alle weg waren und neu installiert werden mussten. Alle anderen von Dritt-Herstellern installierten Komponenten waren jedoch noch da und voll funktionsfähig. Auch GExperts und CnPack IDE Wizards waren noch da und voll funktionsfähig.

Aufgefallen sind mir auch die neuen Fehler-Symbole im Gutter: Name:  erroricon.png
Hits: 163
Größe:  637 Bytes

Die Ausklapp-Info im Code-Insight-Popupmenü scheint auch neu zu sein, obwohl diese Ausklapp-Info keine zusätzliche Information anzeigt, die nicht schon im Code-Insight-Popupmenü sichtbar wäre:

codeinssightmenu.png

Das Code-Insight-Popupmenü sollte aber automatisch angezeigt werden, wenn ich z.B. "trailing" schreibe. Derzeit muss ich immer noch das Code-Insight-Popupmenü manuell mit CTRL-SPACE aufrufen.

Ansonsten läuft alles schön rund.
Geändert von PeterPanino, damit der Platz auf dem Bildschirm nicht so leer aussieht.
  Mit Zitat antworten Zitat
freejay

Registriert seit: 26. Mai 2004
Ort: Nürnberg
232 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#27

AW: Delphi 10.4.2 erschienen

  Alt 25. Feb 2021, 15:45
Hallo zusammen,

bei mir haben nach der Installation wieder mal ein paar Pfade gefehlt, sonst scheint aber alles glatt gelaufen zu sein.

Kann mir jemand sagen, wozu das "Windows Software Development Kit" da ist?

Wofür was braucht man das?

Danke & Gruß

Freejay
[Delphi 10.4.1 Sydney Enterprise; Win10; MySQL; VCL]
  Mit Zitat antworten Zitat
freejay

Registriert seit: 26. Mai 2004
Ort: Nürnberg
232 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#28

AW: Delphi 10.4.2 erschienen

  Alt 25. Feb 2021, 15:47
Ärgerlich ist nur, dass die mit GetIt installierten Komponenten alle weg waren und neu installiert werden mussten.
Komisch: Bei mir waren die Sachen alle noch da, musste nichts nachinstallieren (z.B. die JEDIs).
[Delphi 10.4.1 Sydney Enterprise; Win10; MySQL; VCL]
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.096 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#29

AW: Delphi 10.4.2 erschienen

  Alt 25. Feb 2021, 15:57
GetIt deinstalliert beim Deinstalliern alles *1
und das Setup macht ja kein Update mehr, sondern deinsallitert und installiert dann neu.

1) Was aber nicht immer richtig funktioniert (siehe Post #2 usw),
vor allem bei Dingen wo GetIt nur das Setup runterläd, es startet und extern installiert.


@PeterPanino: siehe Antwort #5


WindowsSDK: Da ist z.B. MSBuild drin, welches von Delphi verwendet wird, bzw. was genutzt werden kann.

Und das Windows SDK / PSDK ist eh cool.
Da hast auch die Header-Dateien von Windows mit drin.
https://www.delphipraxis.net/207090-...ml#post1483664

Auch zum Signieren deiner EXEn ist da alles drin, falls du das mal machen willst.
Oder TestTools für den WindowsStore usw.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (25. Feb 2021 um 16:02 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

Registriert seit: 2. Apr 2004
Ort: Bonn
2.116 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#30

AW: Delphi 10.4.2 erschienen

  Alt 25. Feb 2021, 15:57
Ich hatte eben mal 10.4.2 installiert, es gab aber danach beim ersten Start viele Fehlermeldungen (die sich alle auf irgendwelche Reste von Codesite Express bzw. VCL Konopka bezogen) aber auch Probleme bei nicht gefundenen Einsprungspunkten.

Fastreport ließ sich nicht mehr für 64-Bit kompilieren (konnte FR- Units nicht finden).

Ich habe also die Virtuelle Maschine erst mal wieder zurückgesetzt.

Mal abgesehen von den Tot-Resten, die ich nun sicher entfernen werde, hat es wahrscheinlich meine PATH-Einstellungen zerschossen. Kam auch vorher eine Warnung, dass der Platz nicht reicht, hatte ich bei den vorherigen Installationen aber auch und es war letztlich kein Problem, da ja im Endeffekt nichts neues hinzukam.

Jetzt wurde aber dieses Microsoft-Toolkit dazuinstalliert, nehmen mal an, das war dann der Overkill für meine Path-Variable. Also auch da mal aufräumen.

Delphi lief übrigens ansonsten und man konnte sehr gut die erhöhte Reaktionsgeschwindigkeit wahrnehmen und auch die (kompilierbaren) Programme liefen gefühlt etwas schneller. Da 10.4.2 wichtige Fehlerkorrekturen enthält, werde ich es auf Jeden Fall heute Abend noch installieren (wenn ich mein System hier ein wenige aufgeräumt habe - ich habe hier sehr viele Delphi-Versionen installiert, das ist dann immer problematisch mit der Path-Variable, auch wenn es da einige Tricks gibt).
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:46 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf