AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Apple Silicon - Exot oder Gamechanger?

Apple Silicon - Exot oder Gamechanger?

Ein Thema von Codehunter · begonnen am 26. Feb 2021 · letzter Beitrag vom 17. Mär 2021
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.203 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#11

AW: Apple Silicon - Exot oder Gamechanger?

  Alt 27. Feb 2021, 21:44
Weil ich glaube das jeder Hersteller bemüht ist seine speziellen Features reinzubauen, die dann immer nur schwerlich von den Compilern unterstützt werden.
Das war doch bisher bei x86-64 auch nicht anders. Intel und AMD haben je nach CPU-Generation auch verschiedene Featuresets eingebaut, von den CPU-Bugs gar nicht zu reden. Das ist dann am Ende eine Frage der Compiler, dass diese Features dann bedingt genutzt werden wenn sie da sind. Ich glaube nämlich nicht, dass z.B. dcc32 nur den kleinsten gemeinsamen Nenner anspricht.

Das der M1 jetzt so locker Intel schlägt ist schon eine Sensation für mich,ich hatte ARM immer noch deutlich hinter Intel gesehen, aber da lag ich wohl falsch.
Die Dinosaurier sterben halt immer plötzlich aus, und sind dann von dem Meteoriteneinschlag überrascht
Ich nicht ganz so sehr. Bin schon eine Weile mit den ganz kleinen ARMs befasst, auf den Himbeeren. Dort haben sich die Fortschritte auch schon angekündigt. Zwischen RPi3B und RPi4B liegen auch schon Welten, wenn auch in einer anderen Liga als M1 und um den Preis von mehr Abwärme. Im Serversegment gibt es schon länger recht leistungsfähige ARM-Blades. Soweit ich weiß, laufen bei Facebook ganze Cluster damit. Man musste doch eigentlich nur Eins und Eins zusammenzählen, also die kleinen General-Purpose-CPUs vom RPi und die spezialisierten HPC-CPUs. Dennoch, dass es so schnell geschah, hätte ich auch nicht erwartet. Wobei ich mir nicht sicher bin, wie lange Apple wirklich daran gearbeitet hat. Wenn ich spekulieren soll: Sie begannen an dem Tag mit der Arbeit am M1, als damals der erste x86-Mac vorgestellt wurde.

Ich glaube das liegt an der Evolution der Chips und Moores Law generell.
[ ... ]
Die haben damals aber wohl nicht erkannt das auf Dauer Moores Law die Chips zu immer kleineren aber flexibleren Kernen und Strukturen drängen würde, was mit CISC immer schwerer umzusetzen ist.
Deshalb bin ich ziemlich überzeugt das CISC aussterben wird, oder sich zumindest mehr dem RISC nähern muss.
Ich denke der Physik sind irgendwo Grenzen gesetzt. Ob wir jemals bei der Lithografie Picometer-Strukturen sehen werden, würde ich bezweifeln. Selbst Geldschleuder Intel hat seine liebe Not, überhaupt auf 5 nm zu kommen. AMD konnte auch nicht deswegen mit dem Ryzen so viel aufholen, sondern weil man das Risiko eines komplett neuen Designs einging und auf massiv-parallele Infrastruktur gesetzt hat. Dafür muss die Software auch erst mal optimiert sein (wir Single-Thread-Monster aus der Delphi-Ecke ^^)

Nachtrag: Mich würde interessieren, wie viel rückwärtskompatibler Ballast in heutigen x86-64-CPUs drin steckt. Man erinnere sich doch nur an das berüchtigte Gate A20, das noch bis zum Haswell-Core unterstützt wurde und nur dazu diente, noch 8086-Code ausführen zu können. AMD hat sich sogar erst mit dem R1000 davon verabschiedet. Man bedenke, Gate A20 gabs seit dem 80286 und damit seit 1982. Ich möchte nicht wissen, wie viel solcher Ballast noch in heutigen x86-CPUs steckt, den niemand mehr nutzt. Selbst an "neuere" Extensions wie MMX würde ich inzwischen ein Fragezeichen machen. Weniger ist manchmal eben mehr.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden

Geändert von Codehunter (27. Feb 2021 um 22:02 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
freimatz
Online

Registriert seit: 20. Mai 2010
952 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#12

AW: Apple Silicon - Exot oder Gamechanger?

  Alt 1. Mär 2021, 09:20
Nachtrag: Mich würde interessieren, wie viel rückwärtskompatibler Ballast in heutigen x86-64-CPUs drin steckt. Man erinnere sich doch nur an das berüchtigte Gate A20, das noch bis zum Haswell-Core unterstützt wurde und nur dazu diente, noch 8086-Code ausführen zu können. AMD hat sich sogar erst mit dem R1000 davon verabschiedet. Man bedenke, Gate A20 gabs seit dem 80286 und damit seit 1982. Ich möchte nicht wissen, wie viel solcher Ballast noch in heutigen x86-CPUs steckt, den niemand mehr nutzt. Selbst an "neuere" Extensions wie MMX würde ich inzwischen ein Fragezeichen machen. Weniger ist manchmal eben mehr.
Das "den niemand mehr nutzt" möchte ich bezweifeln. Da steht sich noch irgendwo in einer Halle eine 20 Jahre alte Maschine mit einem PC zur Datenübermittlung. Und wenn der PC kaputt geht muss Ersatz her der kompatibel zu der alten Software und DR-DOS ist.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.203 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#13

AW: Apple Silicon - Exot oder Gamechanger?

  Alt 1. Mär 2021, 18:42
Das "den niemand mehr nutzt" möchte ich bezweifeln. Da steht sich noch irgendwo in einer Halle eine 20 Jahre alte Maschine mit einem PC zur Datenübermittlung. Und wenn der PC kaputt geht muss Ersatz her der kompatibel zu der alten Software und DR-DOS ist.
Na das wären wohl eher 40 Jahre im Fall vom Gate A20 ^^ 20 Jahre, das dürfte Windows XP sein. Das kannst du heute auf den allermeisten Rechnern noch laufen lassen, wenn auch mit diversem Treibertheater. Was aber bei einem Signaldulli in irgendeiner Steuerungsanwendung nachrangig sein sollte.

Trotzdem, sollte das das Maß sein, weshalb wir Uralt-Ballast herumschleppen müssen? Da finde ich Apples Vorgehensweise fast besser. Nicht vergessen, wir reden von Desktop- bzw. Consumeranwendungen und nicht von Industriesteuerungen. Am Rande bemerkt bekommt man ja sogar 8085er immernoch neu zu kaufen
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.203 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#14

AW: Apple Silicon - Exot oder Gamechanger?

  Alt 11. Mär 2021, 08:37
Es scheint langsam interessant zu werden.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Stevie
Stevie

Registriert seit: 12. Aug 2003
Ort: Soest
3.810 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#15

AW: Apple Silicon - Exot oder Gamechanger?

  Alt 11. Mär 2021, 11:46
Im Gegensatz zu Apple wird bei Windows aber vermutlich x86 einfach so kompatibel sein (siehe https://docs.microsoft.com/de-de/win...-x86-emulation) und ich glaube der 64bit Emulator ist auch seit Ende letzten Jahres im Test.
Stefan
“Simplicity, carried to the extreme, becomes elegance.” Jon Franklin

Delphi Sorcery - DSharp - Spring4D - TestInsight

Geändert von Stevie (11. Mär 2021 um 11:49 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
37.843 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#16

AW: Apple Silicon - Exot oder Gamechanger?

  Alt 11. Mär 2021, 11:52
Wieso eigentlich "Emulator" ?

Ich dachte die machen sowas wie WINE, also in der Hardware eine Übersetzung der Bytecodes von dem Einen in das Andere.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.741 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#17

AW: Apple Silicon - Exot oder Gamechanger?

  Alt 11. Mär 2021, 11:57
Wieso eigentlich "Emulator" ?

Ich dachte die machen sowas wie WINE, also in der Hardware eine Übersetzung der Bytecodes von dem Einen in das Andere.
Aber das genau macht Wine nicht. Es werden nur API-Zugriffe umgelenkt.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.203 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#18

AW: Apple Silicon - Exot oder Gamechanger?

  Alt 11. Mär 2021, 12:07
Ich finds ja jetzt wieder vielsagend, dass bei uns als allererstes über Emulatoren diskutiert wird, anstatt darüber, was nötig wäre, dass wir keine Emulatoren bräuchten

Am Rande bemerkt steht "Wine" für "Wine is not an Emulator"
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.741 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#19

AW: Apple Silicon - Exot oder Gamechanger?

  Alt 11. Mär 2021, 12:10
Mir kennen halt EMBT/Idera
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
37.843 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#20

AW: Apple Silicon - Exot oder Gamechanger?

  Alt 11. Mär 2021, 12:37
WINE biegt einen Befehl auf einen Anderen um. Und diese "Emulatoren" biegen doch auch nur einen Code auf einen anderen um, womit sie doch dann kein Emulator wären, oder wie war das?
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:07 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf