AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

RAM Optimizer

Ein Thema von HomerGER · begonnen am 26. Apr 2004 · letzter Beitrag vom 27. Apr 2004
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von negaH
negaH

Registriert seit: 25. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.950 Beiträge
 
#11

Re: RAM Optimizer

  Alt 27. Apr 2004, 01:27
Wieso ??

Wenn du so einen superguten RAM Optimierer mit einbaust, bunte Regler dazu, ganz fett auf dem Prospekt wirbst, dann ist es sehr wahrscheinlich einen sinnvolle Profitsterigerung im Verkauf !

Sogesehen ist es schon sinnvoll ein solches Feature zu integrieren.

Meine kleine Schwester hat das Ding getestet und tatsächlich hatte sie danach das untrügliche GEFÜHL das ihr Rechner schneller läuft.

Ich persönlich bevorzuge aber die Methode des Handauflegens Meistens ruft mich meine Freundin dann per Telefon an. Ich falte dann meine Hände ca. 30 cm vor meinem Gesicht in Richtung Handy, schließe meine Augen ganz ganz fest zu, und fange langsam und immer lauter werdend an zu brummen. Das geht dann 5 Minuten so und endet in einem befreiendem Schrei um übers Telefon die schlechte Energie aus dem Rechner zu vertreiben. Danach läuft der Rechner meiner Freundin nach ihren Aussagen viel viel schneller.

Andere die ich kenne haben sich einen Experten aus Japan eingeflogen. Der hat dann den Rechner im Babyblau angepinselt und aus einer Ecke im Raum in die andere Ecke des Raumes versetzt. Nun, laut Feng Soft, einer alten japanischen Tradition, hat das den Energiefluß im Rechner enorm beruhigt. Laut Aussagen meiner Freunde hat sich die lästige Defragmentierung des RAM's dadurch ca. um 75% reduziert und sogar der Stromverbrauch des Rechners wurde reduziert (wahrscheinlich weil jetzt die Feng-Soft-Energie durch den Rechner strömt). Alledings, jedesmals wenn ich zu Besuch bin stolpere ich über die blöden Kabel die quer im Raum liegen.

Abgesehen von diesem kleinen Problem, zeigt dies das man NICHT teure Software kaufen muß, der Glaube kann viel mehr erreichen


Gruß Hagen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von morbo
morbo

Registriert seit: 27. Jan 2004
60 Beiträge
 
#12

Re: RAM Optimizer

  Alt 27. Apr 2004, 06:47
Zitat von jbg:
Meine Meinung zu Speicherdefragmentierung:
Ich halte das Defragmentieren von Arbeitsspeicher für Schwachsinn. Zum einen macht es keinen Geschwindigkeitsunterschied bei RAM aus, wenn du querfeldein auf den Speicher zugreifst und zum anderen muss nichts mechanisches, wie z.B. bei der Festplatte, bewegt werden.
Des weiteren kann der Speicher aus Sicht einer Anwendung fast gar nicht fragmentieren, denn im den 4 GB großen virtuellen Adressraum, bei dem 2 GB zur freien Verfüngung stehen, ist normalerweise immer genug Platz.
Hi,
wenn der Rechner allerdings anfängt zu swappen könnte ich mit vorstellen das es etwas bringt. Eine Verdoppelung des Arbeitsspeichers ist aber sicherlich sinvoller.

Gruß
  Mit Zitat antworten Zitat
MathiasSimmack
(Gast)

n/a Beiträge
 
#13

Re: RAM Optimizer

  Alt 27. Apr 2004, 08:45
Zitat von negaH:
Ich persönlich bevorzuge aber die Methode des Handauflegens Meistens ruft mich meine Freundin dann per Telefon an. Ich falte dann meine Hände ca. 30 cm vor meinem Gesicht in Richtung Handy, schließe meine Augen ganz ganz fest zu, und fange langsam und immer lauter werdend an zu brummen. Das geht dann 5 Minuten so und endet in einem befreiendem Schrei um übers Telefon die schlechte Energie aus dem Rechner zu vertreiben. Danach läuft der Rechner meiner Freundin nach ihren Aussagen viel viel schneller.
Hm, so was habe ich mal in einem Film über Howard Stern (?) gesehen. Der hat auch durch´s Radio gebrummt. Aber es war irgendwie kein Rechner, der danach schneller gelaufen ist ...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von negaH
negaH

Registriert seit: 25. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.950 Beiträge
 
#14

Re: RAM Optimizer

  Alt 27. Apr 2004, 10:57
Zitat:
Hi,
wenn der Rechner allerdings anfängt zu swappen könnte ich mit vorstellen das es etwas bringt. Eine Verdoppelung des Arbeitsspeichers ist aber sicherlich sinvoller.
Gerade in diesem Moment ist es eben besser Windows machen zu lassen. Was bitte schön soll ein RAM "Optimierer" dann wirklich nützen ?!. Wenn man einigermaßen verstanden hat WIE der Windows-Speichermanager arbeitet, dann wird einem klar das es eigentlich unlogisch ist, dadurch das man dem Speichermanager zusätzliche Steine in den Weg legt, die Gesamtsituation dramatisch verbessern zu wollen.
Mit Ach und Krach versucht der Speichermanager notwendigen RAM freizuschaufeln, und da kommt der RAM Optimierer und will noch mehr RAM haben ??? Der gleich nach dieser Aktion wieder durch den Speichermanager vollgeladen wird damit die restlichen Programme wieder anlaufen können. Nein, wenn ich 512Mb Hauptspeicher habe dann erwarte ich das der Speichermanager diesen Speicher auch nutzt, und nicht zwangsauslagert !
Zudem, wir diskutieren hier über ein Protected Mode OS mit virtueller Speicherverwaltung. Der RAM Optimierer optimiert oberflächlich gesehen nur den VIRTUELLEN Speicher-Aufbau. Erst der Speichermanager des Protected Mode OS selber hat den entscheidenden Zugriff auf die Verteilung und Anforderung der virtuellen Pages, eg. das Mapping auf physikalischen Speicher, unter Kontrolle. Wenn all dies aus Sicht der RAM Optimierer-Software alles nur virtuell ist, wie soll der RAM Optimierer dann die tatsächlichen Speicherverhältnisse abschätzen können ? Anders verdeutlicht: in einem System existieren 512Mb physikalischer Speicher, der vollkommen willkürlich mit zusätzlichem Auslagerungsspeicher, zu einem linearen aber vollständig durcheinandergewürfeltem VIRTUELLEM Speicher gemappt wird. Nur diesen Virtuellen Speicher sehen die normalen Anwendungen. Aus deren Sicht sehen sie also zB. 1Gb linearen Speicher, der aber in Wirklichkeit auf verschiedene physikalische Subsysteme gemappt wird.

Will man die Gesamtsituation wirklich verbesseren dann müsste man am OS rumdoktorn, zB. eben wie UNIX/LINUX + ELF Formate benutzen. Ob dies dann auch eine wirklicher Vorteil gegenüber dem Intel/Microsoft Weg ist sei dahingestellt.

Aus meiner Sicht besteht die Wirkungsweise des Optimierers darin die Sandkörner zwischen großen Felsblöcken zu beseitigen. Sogesehen ist es tatsächlich so das am Ende mehr Speicher zur Verfürgung steht, allerdings um 0.1% des Hauptspeichers zu defragmentieren muß man nicht erst 99% des Hauptspeichers auslagern. Davon abgesehen der meiste Speicherschwund entsteht in der Fragmentierung INNERHALB der Prozesseigenen Speicherverwaltung, zB. bei Delphi Anwedungen im Borland MM. Nun, aus Sicht des OS und des RAM Optimeirers liegen diese Fragmentierungen innerhalb großer Virtueller Pages. Nur diese virtuellen Pages können durch einen RAM Optimierer verschoben und berücksichtigt werden. Sogesehen werden die vielen Defragmentierungen der Prozessbezogenen Speicherverwaltung mit auf die Asulagerungsdatei ausgelagert. Beim erneuten Laden werden logischerweise diese Defragmentieren wieder in den Hauptspeicher kopiert. An der Gesamtsituation hat sich also rein garnichts verändert. Grundsätzlich kann also NIRGENDSWO im System irgendwelche ungenutzten Speicherbereiche freigegeben werden, da sonst die Prozesse abstützen würden, denn deren eigene MM's würde davon ja nichts mitbekommen.

Gruß Hagen
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:30 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf