AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

"ärgerlich bzw. übergriffig"

Ein Thema von freimatz · begonnen am 26. Apr 2022 · letzter Beitrag vom 2. Mai 2022
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
freimatz

Registriert seit: 20. Mai 2010
1.271 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#1

"ärgerlich bzw. übergriffig"

  Alt 26. Apr 2022, 14:29
Da bin ich wohl doch nicht so allein mit meinem Gefühl und die Begriffe beschreiben es auch ganz gut. Hier mehr Text:
... Es gibt einfach sehr selten Situationen, wo man den Reader besser gebrauchen kann. Was mich in der Situation hauptsächlich nervt, dass er viel häufiger als ich ihn brauche, mit Updates nervt und mindestens dann die FileOpen Defaults ändert und sich selbst immer wieder zum Standard erklärt. (Was er wahrscheinlich qua Installations Priviligien kann). Das nervt nicht nur, es ist m.E. ärgerlich bzw. übergriffig.
... Fast alles nervt, 1000 Features, Werbung und alles auch noch im Touch Format für Maurerhände.
Mir geht es nicht nur so beim AR sondern bei ganz vieler Software. Ich habe zudem den Eindruck dass es immer schlimmer wird. Wie geht es Euch so damit?
Bei meiner Software traue ich mir nicht mal aktiv nach Updates zu schauen, der Anwender muss dazu noch einen Knopf drücken. Getraut habe ich mich eine "Wussten Sie schon?"-Funktion einzubauen. Da prüfe ich aber einiges z.B. Abends nach einer gewissen Uhrzeit mache ich es nicht mehr.
Oder ist das vielen Anwender recht wenn man sie aktiv auf Dinge hinweist?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
40.771 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#2

AW: "ärgerlich bzw. übergriffig"

  Alt 26. Apr 2022, 14:52
Es gibt von Windows einen Dateitransferservice (API), den du nutzen kannst.
Da muß deine Anwendung nichtmal mehr selber direkt ins Internet, da Windows das für dich macht.

Der, sowie auch das Windows-Update, beachtet auch so Dinge wie, ob man grade per WLAN online, bzw. ob das Netzwerk als "getaktet" markiert ist.
z.B. für Verbindung über Modem oder Handy mit eingeschränktem Datentarif (TrafficLimit usw.)


Stell dir mal vor ALLE würden so allgemeine zentrale Dienste verwenden ... dann bräuchten nicht dauerhaft tausende Updateservices für jedes einzelne Programm laufen.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.830 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: "ärgerlich bzw. übergriffig"

  Alt 26. Apr 2022, 15:23
Der BITS übernimmt zwar den Download im Hintergrund auch nach der Beendigung des initiirenden Programmes. Dieser muss aber trotzdem vom Programm angestossen werden. Hierzu muss dieses natürlich Internetzugang haben und gestarte sein. Ein Update eines inaktiven Programmes funktioniert so natürlich nicht.
Würde es so funktionieren würden die Sektkorken aller "bösen" Jungs knallen ...
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
freimatz

Registriert seit: 20. Mai 2010
1.271 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#4

AW: "ärgerlich bzw. übergriffig"

  Alt 26. Apr 2022, 15:34
Äh, drücke ich mich so undeutlich aus? Es geht mit doch gar nicht um irgendwelche technischen Probleme
Es geht mir in diesem Beitrag lediglich um soziale Aspekte. Darum ist das auch hier in Klatsch und Tratsch.
Ein Update im Hintergrund abzufragen und abzuholen ist nicht das Problem. Sondern es geht mir dann um den Anwender damit zu nerven dass es ein Update gibt oder es möglicherweise sogar ungefragt zu installieren.
Es mir mit Euch in Diskussion darüber zu kommen, sei es als Betroffener oder gesehen von der anderen Seite als Entwickler.
  Mit Zitat antworten Zitat
Papaschlumpf73

Registriert seit: 3. Mär 2014
Ort: Berlin
239 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#5

AW: "ärgerlich bzw. übergriffig"

  Alt 26. Apr 2022, 15:46
Äh, drücke ich mich so undeutlich aus? Es geht mit doch gar nicht um irgendwelche technischen Probleme
Es geht mir in diesem Beitrag lediglich um soziale Aspekte. Darum ist das auch hier in Klatsch und Tratsch.
Ein Update im Hintergrund abzufragen und abzuholen ist nicht das Problem. Sondern es geht mir dann um den Anwender damit zu nerven dass es ein Update gibt oder es möglicherweise sogar ungefragt zu installieren.
Es mir mit Euch in Diskussion darüber zu kommen, sei es als Betroffener oder gesehen von der anderen Seite als Entwickler.
Mir geht das auch tierisch auf die Nerven. Also automatische Updates über den Mac-App-Store finde ich ok; aber dabei die Einstellungen ändern geht mal gar nicht. Letztens habe ich Cisco WebEx vom Mac geworfen. Obwohl die Autostart-Option in den Einstellungen nicht aktiv war, ist WebEx bei jeder Systemstart gleich mitgestartet und wollte, dass ich mich anmelde. Aber nicht mit mir...
  Mit Zitat antworten Zitat
Papaschlumpf73

Registriert seit: 3. Mär 2014
Ort: Berlin
239 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#6

AW: "ärgerlich bzw. übergriffig"

  Alt 26. Apr 2022, 16:01
Und wenn wir schon mal dabei sind: Microsoft hat auch nicht gefragt, ob sie "Teams" auf meinem Windows-Rechner installieren dürfen. Haben sie einfach gemacht. Frechheit!!!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von ULIK
ULIK

Registriert seit: 25. Sep 2006
Ort: Regensburg
400 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#7

AW: "ärgerlich bzw. übergriffig"

  Alt 26. Apr 2022, 16:47
Aus privater Sicht: Prinzipiell finde ich es gut, wenn mich das Programm auf Updates hinweist. Denn sonst würde ich es oft schlicht nicht mitbekommen. Nur ob diese installiert werden, das bitte sollte dann schon meine Entscheidung sein.

Aus Sicht eines Softwareentwicklers/Supporters: auch hier finde ich es gut, wenn die Software auf Updates aufmerksam macht. Schlicht, weil es für mich weniger Aufwand ist, die Leute zu bitten, erst mal die aktuelle Version zu installieren. Gerade wenn man dann noch weiß, daß diese das Problem schon beheben würde. Es ist nämlich schon erstaunlich, wie oft man Anfragen mit völlig veralterten Versionen bekommt.
Aber auch hier gilt wie im Privaten: Hinweisen ja, automatisch installieren nein. Denn es mag ja Gründe geben, warum jemand die neueste Version (noch) nicht einsetzen kann/mag: zentrale Softwareverteilung, Kompatibilität mit Kollegen, Kompatibilität mit anderer Software etc.

Der Hinweis sollte dann entweder halbwegs dezent sein, oder nur alle paar Tage / Wochen kommen bzw. in den Einstellungen auch abschaltbar sein (es soll ja Rechner geben, die dürfen nicht ins Internet. Da sollte dann die Anwendung nicht ständig versuchen, den Updateserver für die Prüfung zu erreichen)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Gausi
Gausi

Registriert seit: 17. Jul 2005
802 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#8

AW: "ärgerlich bzw. übergriffig"

  Alt 26. Apr 2022, 18:31
Bei meinem etwas größeren Hobby-Projekt mache ich das so: Alles, was "im Hintergrund" passiert, ist per Default ausgeschaltet. Dazu gehört bei dem mp3-Player das Abfragen nach neuen Versionen, das Herunterladen von fehlenden Covern, das Quick-Edit von Metadaten sowie das automatische Anpassen der "Bewertung" der Files (Stück komplett abgespielt: Bewertung rauf; Stück abgebrochen: Bewertung runter).

Beim ersten Programmstart wird ein Wizard gestartet, der diese (imho durchaus sinnvollen) Dinge erläutert und abfragt, ob das aktiviert werden soll oder nicht. Falls "Wizard wurde gestartet" nicht in der Ini-Datei auf der Platte gespeichert werden kann (warum auch immer), wird der Wizard nicht gestartet. Am Ende kommt eine Zusammenfassung der im Wizard gemachten Einstellungen, und erst wenn dann auf "OK" geklickt wird, werden diese übernommen - sonst bleibt alles deaktiviert.

Abfrage nach neuen Versionen ist einmal pro Woche, wobei das Intervall in den ausführlichen Optionen auch geändert werden kann. Download und Installation (oder wahlweise entpacken des Zip-Archivs in den Programmordner) muss manuell erfolgen.
The angels have the phone box.
  Mit Zitat antworten Zitat
freimatz

Registriert seit: 20. Mai 2010
1.271 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#9

AW: "ärgerlich bzw. übergriffig"

  Alt 28. Apr 2022, 15:47
https://www.delphipraxis.net/210459-...n-dateien.html
Ungefragtes Löschen von meinen Dateien steht bei mir auch ganz oben.
Habe mal eine USB-Platte wo angesteckt und von dort Dateien auf den PC kopiert - also nur davon gelesen. Danach fehlten Dateien auf der externen Platte.
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
3.057 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#10

AW: "ärgerlich bzw. übergriffig"

  Alt 30. Apr 2022, 09:48
Ich finde, das hat unterschiedliche Dimensionen. Ein Programm kann letztlich so nervig sein, wie es will. Das ist immer eine Fragen von Kosten und Nutzen.
Der AR mal als Beispiel verändert aber Vorgaben, die ich gemacht habe und zwar nicht innerhalb des AR, sondern im Betriebssystem. Das ist ein anderes Niveau, ein mieses! (ok, MS macht das ca. einmal die Woche, man ist ja schon dran gewöhnt) Hinzu kommt die Frage, wieso es für so ein Programm so viele Updates geben muss. Es war vielleicht mal schlimmer, aber es ist alles andere als vertrauenerweckend (#scheunentor).
Ich hatte jetzt noch ein ähnliches Phänomen. FF öffnet PDF per Chrome! Wie doof geht es noch?!

Innerhalb eines Programmes sieht es etwas anders aus. Die Vorgehensweise von Gausi finde ich eigentlich schon sehr gut. Dabei geht es vor allem um Transparenz und die Frage der Wahlfreiheit.
Im Rahmen von Delphipraxis, also eigener Softwareentwicklung, frage ich mich allerdings auch öfter, warum man oft gut gemeinte Veränderungen nicht alternativ anbietet. Besonders, wenn es wirklich nur ein vermeintlich komfortableres Verhalten ist oder um bessere Optik geht. Klar, es gibt meistens eine Liste von Dingen, die verbesserungswürdig sind oder sogar Kundenwünsche, Votings, .. 75-90% der Softwareupdates sind wahrscheinlich nicht nur gut gemeint, sondern wirklich gut.
Ich finde, man kann bei sehr vielen "Verbesserungen" überlegen, wieviel Aufwand es ist, altes/neues Verhalten wählbar zu machen. Der Mechanismus dazu, einmal implementiert, wäre immer der gleiche, kein Zusatzaufwand. Erst bei Inkompatibilität o.ä. wäre es mglw. Zusatzaufwand.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf