AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Passworte: eierlegende Wollmilchsau gesucht

Ein Thema von Rainer Wolff · begonnen am 10. Aug 2022 · letzter Beitrag vom 13. Aug 2022
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
Rainer Wolff

Registriert seit: 25. Okt 2005
Ort: Bretten
303 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#1

Passworte: eierlegende Wollmilchsau gesucht

  Alt 10. Aug 2022, 10:09
Ich habe bisher in meiner simplen Passwortverwaltung intern eingebaute, feste User/Passwortkombinationen eingesetzt, damit unser Servicepersonal sich jederzeit in interne Formulare einloggen kann.
Für die normalen Benutzer habe ich eine einfache Passworttabelle, in der User mit Zugriffsrechten eingetragen sind.
Es geht auch nicht um irgendwelche kritischen Prozesse oder Daten. Es handelt sich um Industriemaschinen, bei denen halt der einfache Anlagenbediener nicht an allen Einstellungen rumfummeln soll.

Leider kommt es bei der Inbetriebnahme durch unser Personal öfter (zu oft) vor, daß die Anlagenbediener die intern einprogrammierten Passworte mitbekommen.

Jetzt will/soll ich da etwas umstricken, um die internen Passwörter zu ersetzen. Es soll aber möglichst simpel bleiben, dem Servicepersonal Zugriff zu erhalten.

Hat jemand eine geniale Idee?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.574 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#2

AW: Passworte: eierlegende Wollmilchsau gesucht

  Alt 10. Aug 2022, 11:06
Im normal fall würde ich sagen per Datenbank den gespeicherten Hash mit eingegebener Name/Passwort Kombination auf Gleichheit prüfen.

Für Hardkodiertes gibt es meines Wissens nach nichts "sicheres", da kann man nur generelle Zugriffe erlauben oder halt nicht, aber es ist nicht Personenbezogen (was bei einer Datenbank der Fall wäre).


// edit
Eine Überlegung:
In deiner App Gruppen-Richtlinien festlegen (anstelle von Username)
Eine Externe Datei mit Hashes für die Richtlinien generieren (anstelle von Passwort)
Auf diese Weise kann man simpel die Anmeldungspasswörter jederzeit austauschen (am besten mit einem Generator.exe was nur admins starten dürfen)

Also "Generator.exe" stellt einem eine simple GUI mit Feldern für die vergabe von Passwörter für die Richtlinien bereit
Generator speichert den Hash vom den Richtliniennamen + Passwörtern in einer Datei (ini, xml, json etc... oder binär)
Deine App.exe vergleicht in deiner Login Methode nun nur noch das Eingebene (Hash generieren) mit dem was in der Datei (ini, xml, json etc) steht,
bei Gleichheit setze deine Richtlinien für diese Session und lasse den User rein
Gruß vom KodeZwerg

Geändert von KodeZwerg (10. Aug 2022 um 11:20 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.593 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#3

AW: Passworte: eierlegende Wollmilchsau gesucht

  Alt 10. Aug 2022, 11:13
Es soll aber möglichst simpel bleiben, dem Servicepersonal Zugriff zu erhalten.
RfId-Lesegerät, USB-Key ?
Oder soll es eine reine Softwarelösung bleiben ?

Dann wird es schwierig.
Ich mache da gerne einfach 6-stellige PIN-Code-Eingabe, die der Bedienende gut vor anderen abschirmen und schneller eingeben kann.
Ist aber am Ende genauso sicher oder unsicher wie Passworteingabe.
  Mit Zitat antworten Zitat
Blup

Registriert seit: 7. Aug 2008
Ort: Brandenburg
1.396 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#4

AW: Passworte: eierlegende Wollmilchsau gesucht

  Alt 10. Aug 2022, 19:03
Für die Anmeldung mit erweiterten Rechten wird jedes mal eine zufällige Ziffernfolge generiert und angezeigt (auch zusätzlich als QR-Code).
Aus dieser Ziffernfolge wird nach einem geheimen Algo ein Passwort generiert, das einzugeben ist.

Der Servicemitarbeiter hat eine App auf dem Handy, dass den QR-Code scannt (oder die Ziffernfolge wird eingegeben) und das Passwort berechnet und anzeigt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.593 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#5

AW: Passworte: eierlegende Wollmilchsau gesucht

  Alt 10. Aug 2022, 21:30
Der Servicemitarbeiter hat eine App auf dem Handy, dass den QR-Code scannt (oder die Ziffernfolge wird eingegeben) und das Passwort berechnet und anzeigt.
Das ist eine sehr gute Idee, die merke ich mir.
Ich habe mal sowas ähnliches, ohne App, mit Hash-Codes gemacht, mit fester Länge 4-6 Ziffern.

Wenn der TE dafür die App bereitstelt ( natürlich mit FMX ) dann könnte das gut klappen.

Geändert von Rollo62 (10. Aug 2022 um 21:35 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.576 Beiträge
 
#6

AW: Passworte: eierlegende Wollmilchsau gesucht

  Alt 10. Aug 2022, 22:08
Für sowas gibt es T-OTP. Time-based One-Time-Passwords (oder auch: Einmalkennwort https://de.wikipedia.org/wiki/Einmalkennwort )

Sind genau die gleichen Dinger, die auch durch alle gängigen Authenticator-Apps (Google Authenticator, Microsoft Authenticator etc.) unterstützt werden.

Die Funktionsweise ist easy: In der Anwendung ist ein Geheimnis hinterlegt (so wie aktuell das Passwort).
Das gleiche Geheimnis ist auch in der Authenticator-App hinterlegt.

Basierend auf dem Geheimnis und der aktuellen Uhrzeit wird in der Authenticator-App ein 6-Stelliger Code generiert.
Der wird in die Anwendung eingegeben. Dort wird der Code auch mit dem gleichen Algorithmus berechnet, und wenn der übereinstimmt ist der User drin.

Da gibts auch ne Implementierung für Delphi: https://github.com/wendelb/DelphiOTP

Eure Mitarbeiter bekommen also einfach den Code aufs Handy in der Authenticator-App und können sich die Passwörter bei Bedarf generieren. Der Kunde kommt nicht rein solange er nicht das Geheimnis aus der .exe extrahiert.
Bei Bedarf könnt ihr auch pro Kunde ein separates Geheimnis generieren und dann hat der Mitarbeiter eben mehrere Einträge in der Authenticator-App.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.

Geändert von Phoenix (10. Aug 2022 um 22:14 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MyRealName
MyRealName

Registriert seit: 19. Okt 2003
Ort: Heilbronn
631 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: Passworte: eierlegende Wollmilchsau gesucht

  Alt 11. Aug 2022, 12:04
OTPs sind klasse an der Stelle. Du kannst sowas serverbasiert machen, wenn Du einfach nur allen Serviceleuten eine kleine Handyapp geben willst, damit die alle das gleiche Passwort zu jedem Zeitpunkt angezeigt bekommen. Willst Du es User-Basiert machen, dann baust es halt basierend auf den User-Daten und das Programm generiertdas OTP und die HandyApp generiert mit den gleichen Start-Daten das gleiche OTP
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von dummzeuch
dummzeuch

Registriert seit: 11. Aug 2012
Ort: Essen
1.178 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#8

AW: Passworte: eierlegende Wollmilchsau gesucht

  Alt 11. Aug 2022, 12:35
OTP ist das einzig halbwegs sichere, was mir dazu einfällt (wobei es mir erst einfiel, als Phoenix es erwähnte). Ich habe auch schon Delphi-Code dafür irgendwo gesehen. Die App für's Handy wäre eine Standard-App z.B. der Google Authenticator oder wenn's was freies sein darf FreeOTP.
Thomas Mueller
  Mit Zitat antworten Zitat
Edelfix

Registriert seit: 6. Feb 2015
Ort: Stadtoldendorf
184 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#9

AW: Passworte: eierlegende Wollmilchsau gesucht

  Alt 11. Aug 2022, 12:40
Wenn es simpel bleiben soll dann das Normale Passwort mit aktuellem Datum kombinieren.

Zum Beispiel Tag + Passwort Teil 1 + Monat + Passwort Teil 2 + Jahr.

Oder Das Datum mit fixen Zahlen kombinieren damit das nicht als Datum erkannt wird.
  Mit Zitat antworten Zitat
rabatscher

Registriert seit: 13. Dez 2007
29 Beiträge
 
#10

AW: Passworte: eierlegende Wollmilchsau gesucht

  Alt 11. Aug 2022, 13:25
Fido2 und WebAuthn könnten hier auch ins Spiel gebracht werden.
Ich hab mal kleinere Projekte mit dem Webauthn interface von Microsoft bzw. auch die Fido2.dll von Yubico
gemacht..


check https://github.com/mikerabat/DelphiFido2
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:00 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf