AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Object-Pascal / Delphi-Language Delphi Was kann man beim Entwurf dieser Klasse besser machen?

Was kann man beim Entwurf dieser Klasse besser machen?

Ein Thema von Luckie · begonnen am 28. Feb 2003 · letzter Beitrag vom 1. Mär 2003
Antwort Antwort
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.097 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#1

Was kann man beim Entwurf dieser Klasse besser machen?

  Alt 28. Feb 2003, 21:43
Hier die Klasse und deren Implementation:
Delphi-Quellcode:
type
  TSplitStrArray = array of String;

type TSplitString = class
 private
   FString2Split : String;
   FSepChar : Char;
   FStrings : TSplitStrArray;
   FStringsCount : Integer;
   FSepPos : array of Integer;
   procedure SetSplitString(SplitStr: String);
   procedure SetSepChar(sep: Char);
   procedure SetSepPos;
   procedure SplitString;
 public
   constructor create(SplitStr: String; sep: Char);
   function StringsCount: Integer;
   property String2Split: String read FString2Split write SetSplitString;
   property SepChar: Char read FSepChar write SetSepChar;
   function ReturnSepStrings: TSplitStrArray;
end;

constructor TSplitString.create(SplitStr: String; sep: Char);
var
  i : Integer;
begin
  FStringsCount := 0;
  if SplitStr = 'then
  begin
    Messagebox(0, 'Die Zeichenfolge ist leer.', 'Hinweis - TSplitString', MB_ICONSTOP);
    exit;
  end;
  if SplitStr[length(SplitStr)] <> sep then
    SplitStr := SplitStr+sep;
  for i := 0 to length(SplitStr) do
  begin
    if SplitStr[i] = sep then Inc(FStringsCount);
  end;
  SetSplitString(SplitStr);
  SetSepChar(sep);
  SetSepPos;
end;

procedure TSplitString.SetSepPos;
var
  i, j : Integer;
begin
  j := 0;
  setlength(FSepPos, FStringsCount+1);
  FSepPos[0] := 0;
  for i := 0 to length(FString2Split) do
  begin
    if FString2Split[i] = FSepChar then
    begin
      Inc(j);
      FSepPos[j] := i;
    end;
  end;
end;

procedure TSplitString.SetSplitString(SplitStr: String);
begin
  if SplitStr = 'then
    Messagebox(0, 'Die Zeichenfolge ist leer.', 'Hinweis - TSplitString', MB_ICONINFORMATION);
  FString2Split := SplitStr;
end;

procedure TSplitString.SetSepChar(sep: Char);
begin
  if sep = 'then
    Messagebox(0, 'Das Trennzeichen ist leer.', 'Hinweis - TSpliString', MB_ICONINFORMATION);
  FSepChar := sep;
end;

function TSplitString.StringsCount: Integer;
begin
  result := FStringsCount;
end;

procedure TSplitString.SplitString;
var
  i : Integer;
begin
  setlength(FStrings, FStringsCount);
  for i := 0 to FStringsCount-1 do
  begin
    FStrings[i] := copy(FString2Split, FSepPos[i]+1, FsepPos[i+1]-FSepPos[i]-1);
  end;
end;

function TSplitString.ReturnSepStrings: TSplitStrArray;
begin
  result := FStrings;
end;

procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var
  ObjSplitString: TSplitString;
  i : Integer;
begin
  ObjSplitString := TSplitString.create(Edit1.Text, ';');
  try
    Label1.Caption := IntToStr(ObjSplitString.StringsCount);
    for i := 0 to ObjSplitString.FStringsCount do
    begin
      Listbox1.Items.Add(IntToStr(ObjSplitString.FSepPos[i]));
    end;
    ObjSplitString.SplitString;
    for i := 0 to ObjSplitString.FStringsCount-1 do
    begin
      Listbox2.Items.Add(ObjSplitString.FStrings[i]);
    end;
  finally
    ObjSplitString.Free;
  end;
end;
Es geht mir um den reinen Entwurf der Klasse nicht um die Implementation der Methoden der Klasse.
Vorallem wie man Fehler Abfangen kann, wenn die zeichenfolge leer ist oder der Separator '' ist.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
jbg

Registriert seit: 12. Jun 2002
3.456 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#2
  Alt 28. Feb 2003, 22:16
Du könntest ein paar const Schlüsselwörter in deine Prozedurparameter schreiben (vorausgesetzt du änderst den Parameter nicht). Das beschleunigt das ganze ein wenig.

Des weiteren würde ich die properties nicht mitten unter die Methoden mischen, sondern mit einer oder mehrerer Leerzeilen von diesen Trennen.


Zitat:
Messagebox(0, 'Die Zeichenfolge ist leer.', 'Hinweis - TSplitString', MB_ICONSTOP);
So etwas solltest du per Exception regeln, damit der Benutzer-Programmierer auch merkt wo der Fehler aufgetreten ist. Ein Dialog wird dem Prgrammierer, der deine Klasse benutzt, nicht viel Informationen über die Code-Position sagen. Und das ist auch eine Meldung die der Programmbenutzer nicht sehen sollte, sondern nur der Programmierer.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.097 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#3
  Alt 28. Feb 2003, 22:19
Stimmt. Und wie regelt man so was per Execption? Bekommt man das auch ohne VCL hin?
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von sakura
sakura

Registriert seit: 10. Jun 2002
Ort: München
11.481 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#4
  Alt 28. Feb 2003, 22:33
Zitat von jbg:
Du könntest ein paar const Schlüsselwörter in deine Prozedurparameter schreiben (vorausgesetzt du änderst den Parameter nicht). Das beschleunigt das ganze ein wenig.
Ab Delphi 4 oder 5 stimmt das so nicht mehr. Der Compiler "merkt" es, wenn die Parameter nicht geändert werden und optimiert gleich. Es ist letztendlich zu eine "Restriktion" des Programmierers "degradiert".

......
Daniel W.
Ich bin nicht zurück, ich tue nur so
  Mit Zitat antworten Zitat
jbg

Registriert seit: 12. Jun 2002
3.456 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#5
  Alt 28. Feb 2003, 22:34
Ohne VCL geht das schon. Aber ohne erweitere RTL (SysUtils) sieht die Sache etwas anders aus. Da musst du dann wohl oder übel deine MessageBox verwenden.
  Mit Zitat antworten Zitat
jbg

Registriert seit: 12. Jun 2002
3.456 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#6
  Alt 28. Feb 2003, 22:42
Zitat von sakura:
Ab Delphi 4 oder 5 stimmt das so nicht mehr. Der Compiler "merkt" es, wenn die Parameter nicht geändert werden und optimiert gleich.
Woher hast du denn diese Aussage? Etwa durch das Überprüfen an Huge-Strings? Diese haben ein "Copy on Write"-System und werden sowieso nur als Zeiger übergeben.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.097 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#7
  Alt 1. Mär 2003, 04:34
OK. Zurück zum Thema.

Was ich hie rnoch gern ediskutiert hätte, wäre, wie man die Klasse vereinfacht / leichter handhabbar macht und wie man das mit den Exceptionen regelt, damit auftretenden Fehler korrekt abgefangen werden und das Programm nicht abstürzt.

Zwar werde ich jetzt doch die Aufgabe anders lösen, nur hätte ich es trotzdem geren geklärt für das nächste mal. Danke.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
jbg

Registriert seit: 12. Jun 2002
3.456 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#8
  Alt 1. Mär 2003, 08:58
Wie man es mit Exception löst:
Delphi-Quellcode:
if SplitStr = 'then
  raise Exception.Create('Die Zeichenfolge ist leer.');

if SplitStr[length(SplitStr)] <> sep then
  SplitStr := SplitStr+sep;
Da du, wie ich dich kenne, keine SysUtils Unit einbinden willst, musst du einiges mehr machen, um mit Exceptions zu arbeiten. Schau dir einfach mal den Quellcode zu InitException und DoneException in SysUtils an.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.097 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#9
  Alt 1. Mär 2003, 16:40
Das ist gut. Da spart man sich auch ein exit, wenn die Exception ausgelöst wurde.

Ohne SysUtils in solchen Fällen? Na wir wollen mal sehen. Man soll es ja nicht übertreiben.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:35 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf