AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Projekte DelLocked 1.0 - gesperrte dateien löschen

DelLocked 1.0 - gesperrte dateien löschen

Ein Thema von retnyg · begonnen am 20. Apr 2005 · letzter Beitrag vom 17. Jan 2018
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Benutzerbild von retnyg
retnyg
Registriert seit: 11. Feb 2005
delLocked 1.0
author: retnyg ### http://krazz.net/retnyg ###
__________________________________________________ ______________________

Zitat von readme.txt:
simple console app [ 7 KB ] that deletes a locked file on next reboot
so you can delete a trojan or virus thats currently active.
or M$ MessAnger (usually in C:\program files\messenger\msmsgs.exe) >-P

syntax:
Code:
dellocked C:\mytrojan.exe
use on own risk. if you get a heart attack while running one of my apps,
rest in peace...
http://krazz.net/retnyg/dellocked.zip
 
Benutzerbild von Luckie
Luckie

 
Delphi 2006 Professional
 
#2
  Alt 20. Apr 2005, 03:21
Solltest du die API Funktion MSDN-Library durchsuchenMoveFileEx benutzen, um die Datei beim nächsten Reboot zu löschen:
Zitat:
If dwFlags specifies MOVEFILE_DELAY_UNTIL_REBOOT and lpNewFileName is NULL, MoveFileEx registers the lpExistingFileName file to be deleted when the system restarts.
Solltest du darauf hinweisen, dass man zur Administratoren-Gruppe gehören muss, damit es funktioniert:
Zitat:
This value can be used only if the process is in the context of a user who belongs to the administrator group or the LocalSystem account.
Michael
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MisterNiceGuy
MisterNiceGuy

 
Delphi 7 Personal
 
#3
  Alt 20. Apr 2005, 06:47
Solltest du vielleicht ein GUI entwerfen, weil es mir zu doof wäre einen Pfad wie
C:\Eigene Dokumente\Mama\Temp\Temporary Internet Files\Fiese Trojaner\Nummer1.dll
einzutippen
Jonas
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von SubData
SubData

 
Delphi 7 Enterprise
 
#4
  Alt 20. Apr 2005, 06:51
Dafür gibs Copy + Paste ^^
Ronny
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von mh166
mh166

 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#5
  Alt 20. Apr 2005, 09:21
Außerdem besitzt die Konsole rudimentäre Komplettierungs-funktionen (TAB). Nicht so schän wie bei Linux, aber besser, als nichts...
Ich werds mal ausprobieren. vllt. bekomme ich ja endlich ctfmon.exe weg... :-\

mfg, mh166
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie

 
Delphi 2006 Professional
 
#6
  Alt 20. Apr 2005, 09:31
Zitat von mh166:
vllt. bekomme ich ja endlich ctfmon.exe weg... :-\
Da hilft einfaches googlen.
Michael
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von retnyg
retnyg
 
#7
  Alt 19. Mai 2005, 11:52
update v 1.1

dellocked akzeptiert nun auch dateimasken wie *.exe
und rekursives löschen durch alle unterverzeichnisse mit schalter /R
zuerst wird versucht die datei zu löschen, nur wenn die datei gesperrt ist,
wird sie fürs löschen beim neustart markiert.

bsp:
Code:
dellocked C:\test\*.exe
dellocked "C:\system volume information\*.exe" /R
2. beispiel ist ne einfache methode alle viren zu löschen die sich in dem versteckten systemordner eingenistet haben.
falls man auf dem ordner keine zugriffsberechtigung (XP Home) hat, verwende man cacls

download beim ersten beitrag
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DGL-luke
DGL-luke

 
Delphi 2006 Professional
 
#8
  Alt 19. Mai 2005, 13:09
@GUI: wenn es mit parametern geht, kann man die dateien auch draufziehen. geht es auch mit mehreren parametern/dateien? und müssen die schalter am ende sein?
Lukas Erlacher
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von retnyg
retnyg
 
#9
  Alt 19. Mai 2005, 22:18
Zitat von DGL-luke:
@GUI: wenn es mit parametern geht, kann man die dateien auch draufziehen. geht es auch mit mehreren parametern/dateien? und müssen die schalter am ende sein?
draufziehen kann man nur jeweils eine datei, und, ja, im moment muss der schalter /R am schluss sein, wenn er benötigt wird
  Mit Zitat antworten Zitat
Fukiszo
 
#10
  Alt 17. Jan 2018, 01:02
ich würd noch die möglichkeit (mit warnung das was schlimmes passieren kann) geben,
der prozess der die datei locked abzuschiessen um ans ziel zu kommen.
ein "Close" befehl an ein prozess handle senden würde auch noch die frage kommen lassen
ob was gespeichert werden soll. (voraussetzung: das programm (der prozess) muss so programmiert sein)
ansonsten gibt es noch den terminateprocess ohne speicher abfrage bei evtl. datenverlust
und memoryleaks falls der prozess im normalfall beim beenden was entladen würde.
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf