AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Multimedia Delphi schnelles Kopieren von Direct3DSurface -> DirectDrawSurface

schnelles Kopieren von Direct3DSurface -> DirectDrawSurface

Ein Thema von JamesTKirk · begonnen am 11. Sep 2006 · letzter Beitrag vom 20. Nov 2006
Antwort Antwort
Benutzerbild von JamesTKirk
JamesTKirk

Registriert seit: 9. Sep 2004
Ort: München
603 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#1

schnelles Kopieren von Direct3DSurface -> DirectDrawSurfa

  Alt 11. Sep 2006, 22:03
Abend Leutz!

Ausgehend von diesen Quellcodes, arbeite ich momentan an einem Programm, dass es mir ermöglicht Direct3D Inhalte "live" als Desktophintergrund anzeigen zu lassen. (Fragt nicht nach dem warum... - Also schön... ich wollte schon immer einen Desktop mit tollen 3D Animationen im Hintergrund ) Von der Theorie her funktioniert das ganze schon mal.

Mein Problem ist aber, das die Geschwindigkeit des Kopiervorgangs vom Direct3DSurface zum DirectDrawSurface äußerst zu wünschen übrig lässt (~90-120ms pro Kopiervorgang), vor allem, wenn man zumindest eine Auflöung von 640x480 als Surface Auflösung möchte. (320x240 ist zwar von der Geschwindigkeit her OK (~30ms), allerdings sieht das von 320x240 auf 1024x758 gestreckte Resultat nicht mehr schön aus )
Deswegen frage ich euch, was es alles für Möglichkeiten gibt, den Kopiervorgang zu beschleunigen oder ob es gar die Möglichkeit gibt mehr oder weniger direkt in das DirectDrawSurface zu renden.


Hier noch die primitivste,langsamste, aber am besten aussehendste Kopierprozedur (natürlich - wie üblich - um das unnötigste gekürzt ):

Delphi-Quellcode:
procedure CopyImageToSurface(surface:IDirectDrawSurface7;src:IDirect3DSurface9);
var
  ddsd:DDSURFACEDESC2;
  hr:HResult;
  LockedRect:D3DLOCKED_RECT;
  dest:PDWord;
begin
  ZeroMemory(@ddsd,SizeOf(ddsd));
  ddsd.dwSize:=SizeOf(ddsd);
  if FAILED(surface.Lock(NIL, ddsd, DDLOCK_SURFACEMEMORYPTR or DDLOCK_WAIT, 0)) then
    raise Exception.Create('...');

  if Failed(src.LockRect(LockedRect,NIL,D3DLOCK_READONLY)) then
    raise Exception.Create('...');

  dest:=PDWORD(ddsd.lpSurface);

  //Dies ist DER zeitaufwendigste Part... Das warum ist mir allerdings klar ;)
  Move(LockedRect.pBits^,dest^,IMG_W*IMG_H*4);

  src.UnlockRect;

  surface.Unlock(NIL);
end;
Sven
[Free Pascal Compiler Entwickler]
this post is printed on 100% recycled electrons
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von JamesTKirk
JamesTKirk

Registriert seit: 9. Sep 2004
Ort: München
603 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#2

Re: schnelles Kopieren von Direct3DSurface -> DirectDrawS

  Alt 18. Nov 2006, 23:14
Hallo Leute!

Ich habe mich heut (genau genommen müsste man gestern sagen ) wieder mit meinem oben genannten Problem beschäftigt und habe, nachdem ich ein wenig mit verschiedensten HDCs und BitBlt rumgespielt hab, es doch tatsächlich hinbekommen, dass ich mein Gerendertes auch hinter den Icons wiederfinde.

Dazu erstelle ich das D3DDevice mit dem Handle einer extra Form, besorg mir von der den DC per GetDC(D3DForm.Handle) und BitBlte dieses in den DC des DirectDraw Surfaces. Funzt sogar 1a bei 640x480. Allerdings hab ich da jetzt ein anderes Problem, nach dem ich erstmal nach einer Lösung suchen werde. Falls ich nichts dazu finde, melde ich mich mit einem neuen Thread
Sven
[Free Pascal Compiler Entwickler]
this post is printed on 100% recycled electrons
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von JamesTKirk
JamesTKirk

Registriert seit: 9. Sep 2004
Ort: München
603 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#3

Re: schnelles Kopieren von Direct3DSurface -> DirectDrawS

  Alt 20. Nov 2006, 16:33
Nochmal Hi!

Ich habe das ganze noch einmal verbessern können! Ich habe es mittlerweile geschafft auf den DC des Backbuffer-3D-Surfaces zugreifen zu können (wenn man das Surface mit 32bit und 3 Farbkanälen, das 3DDevice allerdings mit 32Bit, aber 4 Farbkanälen erstellt und man sich dann wundert, warum des nicht funzt, is des kei Wunder ). Dadurch konnte ich mir den Umweg über ein anderes Form sparen (damit fällt auch das oben genannte Problem weg) und, nachdem ich sogar das Austauschen des 3D-Frontbuffers durch den Backbuffer entfernt habe, hat des Prog nahezu keine CPU-Auslastung mehr (mal schauen, was das sich in komplexeren Szenen auswirkt ). Selbst bei 800x600 läuft des ganze noch "verhältnismäßig" flüssig... wobei mir dann doch eher 640x480 lieber ist

Was ich jetzt noch versuchen möchte, ist, DirectDraw komplett auszuklammern, aber dazu muss ich noch ein wenig mit BitBlt/MaskBlt/StretchBlt rumspielen... vor allem den ROPs

Aber nichts desto trotz werd ich mich mal daran machen das ganze mit nem Pluginsystem und ner TrayKomponente zu versehen und dann ab damit in den Open-Source Bereich
Sven
[Free Pascal Compiler Entwickler]
this post is printed on 100% recycled electrons
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:41 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf