AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Projekte [Spiel] Flos DrawBall [neue Version: 06.01.09]

[Spiel] Flos DrawBall [neue Version: 06.01.09]

Ein Thema von Florian H · begonnen am 26. Nov 2006 · letzter Beitrag vom 25. Nov 2011
Antwort Antwort
Seite 2 von 22     12 3412     Letzte » 
Florian H
Registriert seit: 30. Mär 2003
Hallo zusammen,

mir kam vor einigen Wochen eine prinzipiell ganz nette Spielidee in den Sinn, deren Konzept ich dann auch gleich etwas ausarbeitete und schon bald war ich dann munter am Programmieren. Dann wieder ein paar Wochen nicht und dieses Wochenende dann doch wieder.
Soviel zur sinn- und zwecklosen Vorgeschichte.

Jedenfalls kann ich euch nun eine Version von "Flos DrawBall" präsentieren, die irgendwie auch schon spielbar ist.

Bei dem Spiel geht es darum, einen oder mehrere Bälle in ein Zielfeld zu bekommen.
Das ganze geschieht über Beschleunigungsfelder, die den Ball in eine bestimmte Richtung ablenken, wenn er über sie drüber rollt.
Diese Beschleunigungsfelder kann man auf das Spielfeld aufmalen, indem man die Richtung der Beschleunigung mit den Pfeiltasten auswählt (es gibt also links, rechts, oben und unten) und dann mit der Maus wie in einem Zeichenprogramm quasi malt .. man kann so den Ball ins Ziel führen.
Daneben gibt es (bisher..) ein "böses" Feld, welches der Ball nicht berühren darf (nehmen wir an es ist Salzsäure oder ein Abgrund) und Tintenpatronen - denn die Farbe (Beschleunigungsfarbe oder so ) ist limitiert und man muss ggf. etwas haushalten - oder eben diese Patronen sammeln.

Neu (06.01.09):
  • neues Levelformat, zusätzliche Metainformationen zu Levelsets und einzelnen Leveln (z.B. Titel)
  • Tutorial-Level mit Erklärungen des Spiels und aller Elemente
  • etliche grafische Änderungen und zusätzliche Grafikeffekte (fast alle Elemente wurden neu gemacht oder überarbeitet), z.B. Schatten, Rauch, Beamer-Blitze, Lava, ...
  • neue Kollisionsengine "Ball -> Wand", dadurch deutlich realistisches Abprallen vor allem an Ecken
  • Soundtrack von fishbrain - bitte auch dazu Feedback! (btw sind alle Sounds etwas leise, muss ich noch überarbeiten)
  • Umstieg auf openGL, da directX starke Grafikprobleme macht - testbar durch Umbenennen der Datei "use_dx.NOT" in "use_dx"
  • deutliche Performancegewinne - bis zu 800% FPS-"Steigerung" bei umfangreichen Leveln (wobei die FPS ja auf 40 limitiert sind)
  • zusätzliche HUD-Einblendungen, z.B. mit Levelinformationen oder dem Ergebnis (Roadmap: Punkteberechnung, Highscores, Statistiken), "Spiel neustarten" direkt mit der [R]-Taste

Neu ( 23.12.08 ):
  • Komplett neues Menü
  • Level sind nun in Level-Packs sortiert und diese sind im Spiel dann anwählbar (bisher relativ rudimentär)
  • verbesserte Grafiken (z.B. der Ball)
  • zusätzliche Effekte, zum Beispiel die Ball-Spur in der jeweiligen Farbe der Richtung
  • natürlich viele kleinere Verbesserungen, Bugfixes und grafische Anpassungen


Neu (02.04.07):
- basiert komplett auf Andorra 2D anstatt DelphiX -> deutlich bessere Performance und Grafikeffekte (s.u.)
- etwa die Hälfte aller Grafiken neu erstellt, um die neue Grafikengine voll ausnutzen zu können (Alphachannel etc)
- Kugeln kollidieren miteinander, anstatt einfach durch sich durch zu rollen
- wie immer: übel viele Bugs gefixt (u.a. Speicherfehler, wenn man außerhalb des Fensters malen wollte)

Neu (31.03.07):
- grafische Verbesserungen, Anzeige der verbleibenden Bälle etc

Neu (25.03.07):
- viele kleine Bugs oder Unzulänglichkeiten gefixt (Kollisionen, Menü etc)
- Performance verbessert (v.a. bei vollgemalten Levels deutlich spürbar, sollte auch auf älteren PCs kaum mehr ruckeln)
- neue Elemente: Beam-Felder, Beschleunigungsblöcke, Kissen und Bumper


Kleine Erläuterung:
Beamfelder: davon gibt es 4 verschiedene, bestehend jeweils aus einem oderer mehreren Start- und Zielfeldern, bei mehreren Zielfeldern kommt der Ball zufällig in einem davon heraus
Beschleunigungsblöcke: wirken sich genauso stark aus wie aufgemalte Beschleunigungsfarbe, eine Beschleunigung kann also maximal ausgeglichen werden auf so einem Feld
Kissen: bremst die Bewegung des Balles bei Berühung ab
Bumper: lässt den Ball stärker zurückprallen als er ankam
Nichtbemalbare Fläche: sind die gestreiften grauen Flächen, dort kann keine Farbe draufgemalt werden ("tote Zone")

Ein ausführliches Tutorial-Level ist integriert, ist auf jeden Fall zu empfehlen ...

Level-Editor von xZise[DP-Thread]: klick!


Zum Download mit Musik (extern, Direktlink, 4,4MB)


Viele Grüße
Flo
Miniaturansicht angehängter Grafiken
drawball080_202.jpg   screen1_461.jpg  
Angehängte Dateien
Dateityp: rar release_0.80-nomusic_961.rar (1,99 MB, 239x aufgerufen)
 
DennisHB

 
Delphi 6 Personal
 
#11
  Alt 27. Nov 2006, 05:20
Cooles Spiel...

"klein und simple" (von den Regeln) aber mit hohem Fun Faktor...
Super Idee, wie ich finde und mir ist nichts (nur sehr entfernt etwas) änliches bekannt.

Schade ists wirklich nur das es nur wenige Level gibt mal den Editor bemühen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von arbu man
arbu man

 
Delphi 7 Professional
 
#12
  Alt 27. Nov 2006, 11:01
Nettes Spiel
Björn
  Mit Zitat antworten Zitat
Florian H

 
Delphi 6 Professional
 
#13
  Alt 27. Nov 2006, 14:12
Moin,

danke erstmal.
Highscore bzw. allgemein irgendwas nach dem "ende" des Spiels resp. der (Test)level kommen, ebenso wie eine Art Tutorial-Level, um die Funktion nochmal zu verdeutlichen...
Leveleditor ist seit gestern abend ja einer im ersten Post, so zum Testen.

Hat denn jemand noch nette Ideen für andere Objekte oder Erweiterungen etc.?

grüßle
Florian Heft
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Die Muhkuh
Die Muhkuh

 
Delphi 2009 Professional
 
#14
  Alt 27. Nov 2006, 14:16
Genial!
Manuel
  Mit Zitat antworten Zitat
Thorben_K

 
Delphi 2006 Professional
 
#15
  Alt 27. Nov 2006, 14:35
sehr nettes spiel, macht echt spass zu spielen^^

als object vll noch die teile wo man automatisch beschleunigt wird, denke das könnte noch ein wenig mehr abwechslung in die sache bringen,
und vll noch so ne art "teleporter"
Thorben
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von TeronG
TeronG

 
Delphi 2007 Professional
 
#16
  Alt 27. Nov 2006, 14:54
Cooles Spiel

btw: Warum bekomm ich die Farben beim Radieren nicht zurück? absicht!?
  Mit Zitat antworten Zitat
Thorben_K

 
Delphi 2006 Professional
 
#17
  Alt 27. Nov 2006, 15:16
sonnst hättest du ja unendlich farbe, also nehme ich mal an, ja das ist absicht, wofür man die radier function dann braucht weiss ich aber auch net
Thorben
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von TeronG
TeronG

 
Delphi 2007 Professional
 
#18
  Alt 27. Nov 2006, 15:18
Zitat von Thorben_K:
sonnst hättest du ja unendlich farbe, also ...
Klar ich kann ja auch während des rollens noch malen
  Mit Zitat antworten Zitat
Balu der Bär
 
#19
  Alt 27. Nov 2006, 15:31
Als erstes: nettes Spiel.

Zwei Dinge sind mir aufgefallen:
1.) Per Druck auf ESC wäre es gut wenn man ins Hauptmenü kommen würde und
2.) verbraucht dein Programm 99% CPU, vielleicht kannst du da noch was machen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von gsh
gsh

 
Delphi XE Architect
 
#20
  Alt 27. Nov 2006, 15:53
als objekt wär vllt. noch ein ventilator oder sowas ganz gut, also der blast die ganze zeit und drückt die kugel immer bissi weg .. damit es bissi schwieriger wird
Oder andere Bewegende objekte. Gegner die sich bissi bewegen die man nicht berühren darf ...
Alex
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf