AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Win32/Win64 API (native code) Delphi Exakte(re) Breite eines via TextOut ausgegebenen Strings

Exakte(re) Breite eines via TextOut ausgegebenen Strings

Offene Frage von "salat"
Ein Thema von salat · begonnen am 9. Jul 2007 · letzter Beitrag vom 9. Jul 2007
Antwort Antwort
salat

Registriert seit: 2. Apr 2007
3 Beiträge
 
#1

Exakte(re) Breite eines via TextOut ausgegebenen Strings

  Alt 9. Jul 2007, 13:11
Hallo Delphi-Praktiker,

ich kämpfe mit Delphi 2005 (Win32) an folgendem Problem:

Es soll ein Text passend auf ein Blatt gedruckt werden. Falls der Text zu breit wird, stauche ich die Schrift:

Minicodeschnippsel:
Delphi-Quellcode:
lf: TLogfont;
myfontWidth, tempwidth, i: Integer;
Textfeld : String;
faktor : Real;

...
lf.lfWidth := myfontWidth;
lf.lfQuality := ANTIALIASED_QUALITY;
...
faktor := 200.0 / (i);
tempWidth := ceil((C.TextWidth(Textfeld) * faktor);
...
Der Text wird per Schleife an die maximale Seitenbreite angepasst (gestaucht). Dabei muss ich mittels eines Streckfaktor momentan die Breite der Zeile in Pixeln berechnen, weil Canvas.TextWidth die geänderte Breite nicht die Bohne interessiert (Man kann sich ein Rectangle drum ausgeben lassen - das bleibt eben "groß"). Außerdem scheint TextWidth recht unpräzise zu sein - bei manchen TrueType-Fonts kommen absurde Werte raus (die Typographen wissen warum).

Nun gibt es bei .NET einige nette Funktionen im Berech GDI+ - z.B. läßt sich anscheinend das Padding in der BoundingBox mittels TextFormatFlags ausschalten (siehe Beispielprogramm von MS unter http://msdn.microsoft.com/msdnmag/is...g/default.aspx ).
Ich vermute, wäre die Box korrekt, stimmten auch die Ausgaben von TextWidth - also:

Kriegt man das auch direkt unter Win32 hin?

Was ich sonst schon gesehen habe: Den Text auf ein Bitmap ausgeben und dann die Bitmap "vermessen".. Das scheint allerding wirklich nicht sehr effizient zu sein.

Für jeden Tipp dankbar

salat (der grüne!)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DGL-luke
DGL-luke

Registriert seit: 1. Apr 2005
Ort: Bad Tölz
4.149 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#2

Re: Exakte(re) Breite eines via TextOut ausgegebenen Strings

  Alt 9. Jul 2007, 13:15
MSDN-Library durchsuchenDrawText, MSDN-Library durchsuchenGetTextExtent sollten dir helfen.
Lukas Erlacher
Suche Grafiktablett. Spenden/Gebrauchtangebote willkommen.
Gotteskrieger gesucht!
For it is the chief characteristic of the religion of science that it works. - Isaac Asimov, Foundation I, Buch 1
  Mit Zitat antworten Zitat
Muetze1
(Gast)

n/a Beiträge
 
#3

Re: Exakte(re) Breite eines via TextOut ausgegebenen Strings

  Alt 9. Jul 2007, 13:16
Zitat von salat:
Dabei muss ich mittels eines Streckfaktor momentan die Breite der Zeile in Pixeln berechnen, weil Canvas.TextWidth die geänderte Breite nicht die Bohne interessiert (Man kann sich ein Rectangle drum ausgeben lassen - das bleibt eben "groß"). Außerdem scheint TextWidth recht unpräzise zu sein - bei manchen TrueType-Fonts kommen absurde Werte raus (die Typographen wissen warum).
Deine TLogFont Struktur hast du auch einen Font Handle mit CreateFontIndirect() angelegt und auch dem Canvas.Font gegeben? Canvas.TextWidth() bezieht immer den aktuellen Font des Canvas (DC) mit ein, und dass ist die Font Eigenschaft des Canvas. Ein SelectObject(DC, DeinFont) hilft nichts, da dies z.T. vor Operationen mit einem neuen SelectObject() auf das Font Objekt ausgeführt im TCanvas. Die Fontangaben und auch TextExtent/TextWidth/TextHeight Angaben waren bei mir bisher immer korrekt, von daher kann ich deine Angaben nicht nachvollziehen.
  Mit Zitat antworten Zitat
salat

Registriert seit: 2. Apr 2007
3 Beiträge
 
#4

Re: Exakte(re) Breite eines via TextOut ausgegebenen Strings

  Alt 9. Jul 2007, 13:41
Zitat von Muetze1:
Deine TLogFont Struktur hast du auch einen Font Handle mit CreateFontIndirect() angelegt und auch dem Canvas.Font gegeben? Canvas.TextWidth() bezieht immer den aktuellen Font des Canvas (DC) mit ein, und dass ist die Font Eigenschaft des Canvas.
'türlich - der Text wird ja korrekt gestaucht gezeichnet. In der Schleife selbst rufe ich geflissentlich mein SetFont auf:

Delphi-Quellcode:
procedure TMyPage.SetFont(AFont: TFont);
begin
   with C.Font do
   begin
      Assign(AFont);
      Size := fmmFontSize * 10 div PixelsPerInch;
      FontHeight := Abs(Height);
      Font.PixelsPerInch := GetDeviceCaps(C.Handle, LOGPIXELSY);
      GetObject(Handle, sizeof(lf), @lf);
      lf.lfEscapement := DrawAngle * 10;
      lf.lfOrientation := DrawAngle * 10;
      lf.lfWidth := 100 * lf.lfHeight div (fFontWidth);
      lf.lfQuality := ANTIALIASED_QUALITY;
      NewFont := CreateFontIndirect(lf);
      OldFont := SelectObject(C.Handle, NewFont);

   end;
end;
Zitat:
Ein SelectObject(DC, DeinFont) hilft nichts, da dies z.T. vor Operationen mit einem neuen SelectObject() auf das Font Objekt ausgeführt im TCanvas. Die Fontangaben und auch TextExtent/TextWidth/TextHeight Angaben waren bei mir bisher immer korrekt, von daher kann ich deine Angaben nicht nachvollziehen.
100%-korrekt? Bei verschiedenen TrueType-Fonts? Mal mit 'ner Box (BeginPath / EndPath) drumrum probiert? Das stimmt hinten und vorne nicht, besonders wenn mit lfWidth manipuliert wurde! GetTextExtentPoint32 lieferte mir leider die gleiche (falsche) Angabe wie Canvas.TextWidth - hab ich schon "nachprogrammiert"..

(EDIT):
Auf http://www.codeproject.com/gdi/italicText.asp ist zu sehen, das TextWidth und GetTextExtentPoint32 eben NICHT das gewünschte liefern. Dort wird wie oben beschrieben ein Bitmap erzeugt und dann vermessen - das klingt allerding recht bescheurt..
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf