AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Tutorials Delphi Tabellen, Eingabe von Listen

Tabellen, Eingabe von Listen

Ein Tutorial von Dipl Phys Ernst Winter · begonnen am 6. Mai 2009 · letzter Beitrag vom 19. Okt 2009
Antwort Antwort
Dipl Phys Ernst Winter
Registriert seit: 14. Apr 2009
Eingabe von Zahlenfolgen
Es gibt Taschenrechner mit Statistikprogrammen, die die Eingabe einer Folge von Messwerten erfordern. Ihr Wert erscheint mir recht zweifelhaft. Können Sie 20 Zahlen ohne einen Fehler eingeben? 100 wären für mich eine Lebensaufgabe, wenn ich nach jedem Fehler neu beginnen müsste.
Die Eingabe von Zahlenfolgen kommt nicht mit den Korrekturmöglichkeiten des Eingabefeldes beim sukzessiven Anhängen der Werte aus. Sie erfordert darüber hinaus Möglichkeiten zur Korrektur bereits übernommener Werte durch
• Überschreiben markierter Werte
und zur Edition der Liste selbst:
• Verschieben markierter Werte,
• Löschen markierter Werte und
• Einfügen von Werten an markierter Position.
Eingabe einer Liste von Messwerten.
Vor Eintrag des ersten Wertes, kann die Art der Edition und die Anzahl der Dezimalstellen gesetzt werden.
• Die Eingabe der Messwerte erfolgt in dem unter der Liste stehenden Eingabefeld. Mit 'Anhängen' bzw. Abschluss der Eingabe mit ENTER wird das Feld formatiert und an die Liste angehängt. Der Focus wird zur Eingabe des nächsten Wertes wieder auf das Eingabefeld gesetzt.
Nach 'Anhängen' ist das Eingabefeld zur Eingabe eines neuen Wertes markiert, nach ENTER kann der letzte Wert editiert werden. So kann man eine Liste durch sukzessive Eingabe oder Edition der Werte eingeben.
• Zur Korrektur der Liste kann ein Item der Liste markiert werden, womit 'Anhängen' zu 'Einfügen' wird und die Buttons 'Überschreiben', 'Löschen' und 'Markierung Löschen' erscheinen.
Die Markierung erfolgt mit der Maus durch Klick auf das Item in der ListBox. Mit Doppelklick wird dabei der Inhalt des Items in das Eingabefeld übernommen.
Zur Markierung mit der Tastatur geht die Tabulatorfolge vom Eingabefeld über 'Anhängen'/'Einfügen' zur Listbox. Mit Auf/Ab kann die Markierung in der ListBox verschoben werden.
• 'Speichern' speichert die Liste der Messwerte in einer Tabellendatei <Name>.Tab. Die Datei wird default im Verzeichnes des Programmes angelegt und im Header als Liste von Messwerten gekennzeichnet.
Mit 'Laden' können aus einer Tabellendatei <Name>.Tab, die als Liste von Messwerten gekennzeichnet ist, Messwerte an die Liste angehängt werden.
Die Korrektur der Liste erfolgt mit:
Einfügen fügt den Inhalt des Eingabe-Feldes als Item vor dem Markierten Feld in die Liste ein. Die Markierung wird auf das nächste Item verschoben, sodass sich sukzessive ein Block von Items eingeben lässt.
Überschreiben überschreibt den markierten Eintrag mit dem Inhalt des Eingabefeldes und stellt den Zustand 'Anhängen' wieder her.
Entfernen Entfernt den markierten Eintrag
Mark. Löschen löscht die Markierung und stellt den Zustand 'Eingabe' wieder her.

Ich zeige 4 verschiedene Formulare zur Eingabe von Tabellen.
Messwerte Liste von Meßwerten
OrdiTabelle Tabelle von Ordinaten zu gleichabständigen Abszissen.
Koord2 Tabelle 2-dimensionaler Punkte.
Koord3 Tabelle 3-dimensionaler Punkte.
Die Formulare erlauben vor Eingabe der Liste die Wahl der Anzahl der Dezimalstellen
Koord2 erlaubt verschiedene Anzahl von Dezimalstellen für X- bzw. Y-Koordinaten.
Koord3 verwendet die gleiche Anzahl von Dezimalstellen für alle Koordinaten.

Tabellen-Dateien
Die Listen können in typisierte Tabellen-Dateien <Name>.WTB (vom Typ Extended) gespeichert werden. Dabei zeigt der erste Wert den Typ der gespeicherten Tabelle an.
'WERTE' Messwerttabelle,
'ORDI' Ordinaten-Tabelle, dem Typ folgen Anfangswert und Schrittweite,
'KOORD2' Tabelle zweidimensionaler Koordinaten
'KOORD3' Tabelle dreidimensionaler Koordinaten.
Angehängte Dateien
Dateityp: exe werte_170.exe (55,3 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: exe ordi_126.exe (58,2 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: exe koord2_140.exe (57,6 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: exe koord3_423.exe (57,0 KB, 4x aufgerufen)
Autor: DP Ernst Winter
 
Namenloser

 
FreePascal / Lazarus
 
#2
  Alt 6. Mai 2009, 19:18
---------------------------
WerteTabelle.exe - Komponente nicht gefunden
---------------------------
Die Anwendung konnte nicht gestartet werden, weil VCL30.dpl nicht gefunden wurde. Neuinstallation der Anwendung könnte das Problem beheben.
---------------------------
OK
---------------------------

Bitte ohne Laufzeitpackages kompilieren!
  Mit Zitat antworten Zitat
Dipl Phys Ernst Winter

 
Delphi 3 Professional
 
#3
  Alt 8. Mai 2009, 23:28
[quote="NamenLozer"]
Bitte ohne Laufzeitpackages kompilieren!
Entschuldigung, dass ich die Verwendung von VCL30 nicht gelöscht hatte
Neu Compilieren ohne bzw. mit den eigenen Packeges löst das Problem.
Hier die Programme ohne Laufzeitpackeges.
Angehängte Dateien
Dateityp: exe werte_203.exe (182,9 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: exe ordi_182.exe (185,7 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: exe koord3_370.exe (184,5 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: rar koord2_533.rar (123,7 KB, 7x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten Zitat
alzaimar

 
Delphi 2007 Enterprise
 
#4
  Alt 9. Mai 2009, 08:46
Du solltest / kannst die neuen Versionen durchaus in deinem ersten Beitrag überarbeiten. Einfach auf den kleinen 'Edito'-Button oben rechts klicken, die neuen Versionen hochladen und eine kleine Bemerkung in deinen Text einfügen.
  Mit Zitat antworten Zitat
19. Okt 2009, 08:50
Dieses Thema wurde von "Daniel G" von "Neuen Beitrag zur Code-Library hinzufügen" nach "Tutorials und Kurse" verschoben.
Aufgrund des Umfangs eher für die Tutorial-Sparte geeignet als für die Code-Lib.
Benutzerbild von Luckie
Luckie

 
Delphi 2006 Professional
 
#6
  Alt 19. Okt 2009, 08:57
Das hlp-Hilfedateiformat ist veraltet. Ich glaube unter Vista kann es schon gar nicht mehr ohne weiteres angezeigt werden.

Warum werden die Daten von der Wertetabelle in einem binären Dateiformat gespeichert? Damit kann ich in keinem anderen Programm was anfangen. Mit einer einfachen Textdatei und pro Zeile ein Wert wäre, meiner Meinung nach sinnvoller. dann kann ich die Werte in jedes Tabellekalkulationsprogramm importieren.

Aber wozu ist das Programm eigentlich gut?
Michael
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Tutorial durchsuchen
Tutorial durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf