AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Projekte The Old-Style-Music-PLAY-Function

The Old-Style-Music-PLAY-Function

Ein Thema von himitsu · begonnen am 11. Nov 2009 · letzter Beitrag vom 19. Nov 2009
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Registriert seit: 11. Okt 2003
Hiiiiihooo,

wer von euch kennt denn noch das gute alte DOS und vorallem das wunderschöne QBasic?

Okey, Okey, jetzt nur nicht so stürmisch die Hände heben.


Nja, in Zeiten, wo es mit Delphi langsam zu Ende geht, da muß man sich ja Alternativen suchen *hust*.




Oder man holt sich die Funktionen von dort in die Moderne.

Hier hätten wir also eine nette Sound-(Play)-Funktion:
Es geht eigentlich recht einfach und jeder, der Musik hatte und mit Noten umgehn kann, kommt vermutlich damit zurecht ... ansonsten kann man ja auch einfach so damit rumspielen.
Delphi-Quellcode:
// das Nibbles-Startlied
Play('T200o3L8CDEDCDL4ECC');

// und eine einfache Tonleiter (klettert mir bloß nicht zu hoch, es geht tief runter)
Play('MS L8 o1CDEFGABH o2CDEFGABH o3CDEFGABH o4CDEFGABH o5CDEFGABH');
Gut, es ist jetzt vielleicht nicht gerade eine super High-Tech-Funktion,
aber vorallem Anfänger sollten damit sehr leicht ein bissl Ton in ihre Spiele/Programme reinbekommen können.


Der Befehlssatz ist auch recht übersichtlich.
Und selbst wenn man nicht gut komponieren kann,
dann sollte es nicht schwer sein sich was aus irgendeinem Notenblatt abzuschreiben.
Code:
Oktaven- and Ton-Befehle:
  Ox        setzt die Oktave (0 - 8 : Standard = 4)
                0 = Kontra-Oktave
                1 = Große Oktave
                2 = Kleine Oktave
                3 = Eingestrichene Oktave
                8 = Sechsgestrichene Oktave
  < oder >  setzt die aktuelle Oktave um 1 herab oder herauf
  A - H     spielt die angegebene Note in der aktuellen Oktave
  Nx        spielt die angegebene Note im gesamten Oktavenraum
                0=O0C  4=O0G  7=O0H  56=O7C  63=O7H
  Xx        spielt die angegebene Frequenz (37 - 32767)

Dauer- und Tempo-Befehle:
  Lx        Setzt die Länge der Noten (1 - 64 : Standard = 4)
                1 = ganze Note
                2 = halbe Note
                64 = 64-tel Note
  Mx        setzt die musikalische Vortragsanweisung auf Legato (ML),
                Normal (MN : Standard) oder Staccato (MS)
  Px        definiert eine Pause (siehe Lx)
  Tx        setzt das Tempo auf viertel Noten pro Minute (32 - 255 : Standard = 120)

Abspiel-Modus:
  Mx        spielt die Musik im Vordergrund (MF = synchron : Standard)
                oder Hintergrund (MB = asynchron) ab

Zusatzbefehle:
  # or +     setzt die vorhergehende Note um einen halben Ton herauf
  -          setzt die vorhergehende Note um einen halben Ton herab
  .         spielt die vorhergehende Note um 3/2 (1.5x) länger, als angegeben
Hier ist also praktisch alles drinnen, was QBasic auch schon konnte.

OK, der Background-Modus ist (noch) nicht integriert,
aber mal sehn, vielleicht gibt es irgendwann auch 'ne Version, welche über die Soundkarte läuft.


[edit] der Befehl X wurde noch schnell eingefügt (gibt es zwar in QBasic nicht, aber kann bestimmt spaßig sein)

[edit2] Demo hinzugefügt
Angehängte Dateien
Dateityp: dpr playproject_341.dpr (5,9 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: exe playproject_856.exe (43,0 KB, 66x aufgerufen)
Dateityp: exe demo_459.exe (20,0 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: zip play_106.zip (62,1 KB, 57x aufgerufen)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
 
Teekeks

 
FreePascal / Lazarus
 
#2
  Alt 11. Nov 2009, 13:16
So,
Ich hab dein Projekt mal 12fix nach Linux für Lazarus portiert!
(ich würde vermuten dass das dann auch mit Mac geht )
(s. Anhang).

So noch was zum allgemeinen:
Finde ich richtig toll ^^
Funktioniert sogar einwandfrei


Gruß Teekeks
Angehängte Dateien
Dateityp: pas omsp_336.pas (6,1 KB, 22x aufgerufen)
Peter
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von turboPASCAL
turboPASCAL

 
Delphi 6 Personal
 
#3
  Alt 11. Nov 2009, 14:44
Zitat:
wer von euch kennt denn noch das gute alte DOS und vorallem das wunderschöne QBasic?


Ding, Dang, Dong:PLAY('O5 L4 CD L8 ED L4 CCD L8 ED L4 CEF L2 G L4 EF L2 G'); k. A.:PLAY('MFT120L8<GL16P16FEL8FL4GL16P8P16L8B>C<BL16AL8GL4GL16P8P16L8B>C<BL16AL8GGGGL16BL8>C<L2B'); nich die simsons:PLAY('MFT120L8<AL16P16AA>P4P16DP16DP16[B]P16L8CL16P16CCP4P16FP16F'); Let's go Range error. PLAY('MFT180o2P2P8L8GGGL2E-P24P8L8FFFL2D');

Das müsste sich leicht auf die Soundcart übertragen lassen.
Ich erinnere mal schnell an das Mattis Mini Midi Dings.
Matti
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

 
Delphi 10.4 Sydney
 
#4
  Alt 11. Nov 2009, 14:53
@TP: das war mir garnicht aufgefallen
na mal sehn, was da noch alles möglich ist.


Kann es sein, daß dieses Sound/NoSound in Delphi nicht gibt?

Allerdings bin ich bei der Suche danach in der Windows.pas vorbeigekommen
und dort gibt es tatsächlich sowas:
Delphi-Quellcode:
{ WaitSoundState() Constants }

S_QUEUEEMPTY = 0;
S_THRESHOLD = 1;
S_ALLTHRESHOLD = 2;

{ Accent Modes }

S_NORMAL = 0;
S_LEGATO = 1;
S_STACCATO = 2;

{ SetSoundNoise() Sources }

S_PERIOD512 = 0; { Freq = N/512 high pitch, less coarse hiss }
S_PERIOD1024 = 1; { Freq = N/1024 }
S_PERIOD2048 = 2; { Freq = N/2048 low pitch, more coarse hiss }
S_PERIODVOICE = 3; { Source is frequency from voice channel (3) }
S_WHITE512 = 4; { Freq = N/512 high pitch, less coarse hiss }
S_WHITE1024 = 5; { Freq = N/1024 }
S_WHITE2048 = 6; { Freq = N/2048 low pitch, more coarse hiss }
S_WHITEVOICE = 7; { Source is frequency from voice channel (3) }

S_SERDVNA = LongWord(-1); { Device not available  }
S_SEROFM = LongWord(-2); { Out of memory }
S_SERMACT = LongWord(-3); { Music active }
S_SERQFUL = LongWord(-4); { Queue full }
S_SERBDNT = LongWord(-5); { Invalid note }
S_SERDLN = LongWord(-6); { Invalid note length }
S_SERDCC = LongWord(-7); { Invalid note count }
S_SERDTP = LongWord(-8); { Invalid tempo }
S_SERDVL = LongWord(-9); { Invalid volume }
S_SERDMD = LongWord(-10); { Invalid mode }
S_SERDSH = LongWord(-11); { Invalid shape }
S_SERDPT = LongWord(-12); { Invalid pitch }
S_SERDFQ = LongWord(-13); { Invalid frequency }
S_SERDDR = LongWord(-14); { Invalid duration }
S_SERDSR = LongWord(-15); { Invalid source }
S_SERDST = LongWord(-16); { Invalid state }
Eigentlich klingt es ja voll genial, aber in Delphi sind nirgendwo die nötigen Funktionen zu finden

Selbst Google und MSDN schweigen sich da mehr drüber aus,
aber letztendlich hab ich einfach mal die gesamte Festplatte durchsuchen lassen und wurde fündig.

WaitSoundState und SetSoundNoise verstecken sich in %WinDir%\System\SOUND.DRV
und nochmals in %WinDir%\System32\sound.drv .

Jetzt gibt es nur ein Problem: ich hab absolut keine Ahnung, wie man diese ansteuert.
Nja, immerhin läuft das Windows.Beep (vielleicht zerdebugge ich dieses einmal und finde einen/den Weg).
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Forlan
Forlan

 
Delphi 2007 Architect
 
#5
  Alt 11. Nov 2009, 14:59
Für mich als Pianisten eine interessante Funktion...
Coming up: Bach - Tocatta mit Fuge in D-Moll; vorgetragen mit Delphi.PLAY()
Ich schau mir das glaub ich mal genauer an...
Marcel
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von turboPASCAL
turboPASCAL

 
Delphi 6 Personal
 
#6
  Alt 11. Nov 2009, 15:24
Zitat:
Coming up: Bach - Tocatta mit Fuge in D-Moll; vorgetragen mit Delphi.PLAY() Cyclops
Ich schau mir das glaub ich mal genauer an..
Aber bitte mit etwas mehr Piff (Allegro).

@himi,

Doch ich glaube das gab es mal. ziemlich sicher bei Turbo Pascal und auch den ersten Delphiversionen.
Irgend wann wurde es Win oder so nicht weiter unterstützt. Ich galube ab NT.

An sonsten in einen Thrad verlagern. So hab ich es bei Pong gemacht.
Matti
  Mit Zitat antworten Zitat
Teekeks

 
FreePascal / Lazarus
 
#7
  Alt 11. Nov 2009, 15:25
Ich hab keine Ahnung wo das bei Delphi ist... Ich vermute es gibt da keine unit namens crt? (da ist das drinne)
Roter kasten:
die Unit crt gibts bei TurboPascal ^^
Peter
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

 
Delphi 10.4 Sydney
 
#8
  Alt 11. Nov 2009, 15:33
@turboPASCAL:
Also das mit dem MIDI hört sich schon cool an.
Wenn ich die Befehle noch etwas um eine Instrumentenauswahl und Lautstärkte erweitere, dürfte was Brauchbares rauskommen, aber ich glaub das "Beep" laß ich auch mit drinnen.
Der PC-Speaker ist ja manchmal richtig nützlich (z.B. für Alarmsignale).

Wenn ich dann noch etwas weiterspinne ... vielleicht fällt mir dan sogar noch ein, wie ich das ganze dann noch mehrstimmig bekomme


Das mit dem Thread war schon klar, also für die Background-Wiedergabe, aber ich war erstmal froh daß ich nun die Frequenten und Längenberechnungen richtig hinbekommen hab und das sogar wesentlich kürzer, als es anfangs war und auch von Debuggen her war es einfacher ohne Threads.


Gut, dann werde ich die Oktaven noch etwas ändern müssen, denn hier wird alles eine Oktave tiefer abgespielt, als es QBasic machte, aber dafür gab es insgesamt mehr Oktaven und so wie es aussieht, hat man beim MIDI die Oktaven genauso gestaltet.
Und das obwohl ich schon die untersten zwei Oktaven, von meinen Anfängen, wieder ausgebaut hab ... das 8 Hz C der Subsubkontra-Oktave hörte ja eh kein Mensch mehr

[edit]
jupp, eine crt.pas oder Ähnliches, hab ich nun auch schon gesucht, aber nicht gefunden
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von turboPASCAL
turboPASCAL

 
Delphi 6 Personal
 
#9
  Alt 11. Nov 2009, 15:44
Zitat von Teekeks:
die Unit crt gibts bei TurboPascal ^^
Ganau.

Zitat:
aber ich glaub das "Beep" laß ich auch mit drinnen.
Na das hoff ich doch.

PS.: Crt.pas

Das hilft aber nichts. Ab Win NT bekommt man keine Zugriffsrechte auf den Speakerport.
Wenn man dos nimmt ist das kein Problem.

Früher bei Win95 & Co ging das so:
http://www.delphi3000.com/articles/article_3766.asp
http://delphi.about.com/cs/adptips20...ltip0303_3.htm

Delphi-Quellcode:
Program Wave_To_Speaker;

uses
  dos, crt, ssystem;

type
  WavHdr = record
    riff : array[1..4] of char;
    fsize : longint;
    wave : array[1..4] of char;
    fmt : array[1..4] of char;
    info16 : longint;
    info1 : integer;
    channel : integer;
    sampfreq: longint;
    bytesec : longint;
    bytesamp: integer;
    sampbit : integer;
    data : array[1..4] of char;
    seqsize : longint;
  end;

const
  max = 64000;

var
  buf : array [0..max] of byte;
  fh : file of byte;
  res, leng : word;
  n : word;
  hdr : wavhdr;

procedure PlayPuffer;
var i: Word;
begin
  for i:=0 to leng do
  begin
    {if buf[i] > 128 then sound(hdr.sampfreq); nosound;}
    if buf[i] > 128 then sound(hdr.sampfreq + buf[i])
      else nosound;
    delay(1);
  end;
  nosound;
end;

procedure readfile(filename: string; WaveInfo: Boolean);
begin
  assign(f, filename);
  reset(f,1);
  blockread(f, hdr, sizeof(hdr), res);
  leng := hdr.seqsize;
  if leng > max then
  begin
    leng := max;
    Writeln('File to long!');
    Writeln('Datei wurde von ', hdr.seqsize,' Byte auf ', leng,' Byte gekuerzt.');
  end;
  blockread(f, buf, leng, res);
  Writeln(res, ' Byte gelesen!');
  close(f);

  if WaveInfo then
  begin
    writeln('Dateiname : ',FileName);
    writeln('ID1 : ',hdr.riff);
    writeln('FileSize : ',hdr.fsize);
    writeln('ID2 : ',hdr.wave);
    writeln('ID3 : ',hdr.fmt);
    writeln('ID4 : ',hdr.info16);
    writeln('PCM-Format : ',hdr.info1);
    writeln('Kan„le : ',hdr.channel);
    writeln('Sampelrate : ',hdr.sampfreq);
    writeln('Byte pro Sec.: ',hdr.bytesec);
    writeln('Byte-Sample : ',hdr.bytesamp);
    writeln('Bit-Sample : ',hdr.sampbit);
    writeln('ID5 : ',hdr.data);
    writeln('SeqSize : ',hdr.seqsize);
  end;

end;


BEGIN
  ClrScr;
  readfile('D:\Wuhu.wav', true);
  PlayPuffer;
END.
Matti
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

 
Delphi 10.4 Sydney
 
#10
  Alt 11. Nov 2009, 16:17
Das mit dem WAV-an-Speaker kenn ich noch.

Das hatte damals der Druckertreiber vom Lexmark gemacht ... die hatten viele (Fehler)Meldungen als Sprachausgabe und wenn es keine Soundkarte gab, dann nahmen sie diesen weg ... nur blöd, daß solange der PC still stand
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf