AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi Absolute Database oder Firebird das ist hier die Frage ...

Absolute Database oder Firebird das ist hier die Frage ...

Ein Thema von moelski · begonnen am 5. Feb 2010 · letzter Beitrag vom 9. Feb 2010
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
moelski

Registriert seit: 31. Jul 2004
1.110 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#1

Absolute Database oder Firebird das ist hier die Frage ...

  Alt 5. Feb 2010, 10:31
Datenbank: Absolute Database • Version: 6 • Zugriff über: direkt
Moin !

Da unsere Software in der nächsten Version weg von properitärem Dateiformat hin zu einer Datenbank wechseln soll, stellt sich im Moment die Frage - Welche Datenbank?

Wir haben eine Lizenz für Absolute Database 6 und damit auch schon einige Erfahrungen sammeln können. Die DB ist auch nicht schlecht, aber der Zugriff auf die Daten ausserhalb unseres Programms ist schwierig. Das geht nur über SQL Export. Schöner wäre da doch schon ein ODBC Treiber um direkt auf die Daten zuzugreifen.
Der Vorteil - finde ich - liegt aber dennoch in der sehr einfachen Handhabung von Absolute Database. Es werden keine Files benötigt und der Zuwachs der EXE Größe hält sich in Grenzen.

Die Suche nach einer Alternativen DB Componente ala Accuracer Database & Co hat schnell gezeigt das es den Finanziellen Rahmen sprengt

Ergo bin ich bei FireBird gelandet. Dort habe ich schon mal die Info gefunden ...
Zitat:
•Optionale Ein-Datei Embedded-Version
Da wir vermeiden wollen, eine ganze Datenbank Installation mitzuschleppen würde mich mal interessieren ob das mir Firebird möglich ist. Also 1-x DLLs zur Anwendung packen und ich kann eine Firebird Datenbank nutzen?
Muss man dafür vorher noch irgendwas einrichten am Kundensystem?

Dann das ZEOS .. Muss man das benutzen? Welche Vor oder Nachteile hat es im Bezug auf ADO / ODBC?

Kann mir jemand ein Freeware GUI empfehlen zur Firebird DB Administration / Erstellung / Auswertung / ...?

Kann mir jemand ein Beispiel geben für Delphi 2010 / "Ein-Datei Embedded-Version"? Oder gibts da evtl. was im Web?

Und zu guter letzt ... Ist es machbar das man die Firebird DB in Delphi im Daten-Explorer sieht? Wir haben allerdings nur Delphi Prof. 2007-2010.

Ach ja ... fast vergessen vor lauter Firebird Fragen ...
Wie gesagt geht es bei uns primär darum die Daten unserer Anwendung (Chart Plotting Tool) in einer Datenbank zu speichern. Der User darf aber von dem ganzen Datenbank "Kram" nichts mitbekommen, weil es vermutlich 99% unserer User nicht verstehen würden.
Ist hier Firebird trotzdem eine gute Wahl oder doch bei Absolute Database bleiben?
Dominik Schmidt
Greetz Dominik

I love Delphi 2007/2010
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.770 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#2

Re: Absolute Database oder Firebird das ist hier die Frage .

  Alt 5. Feb 2010, 10:56
Zitat:
Da wir vermeiden wollen, eine ganze Datenbank Installation mitzuschleppen würde mich mal interessieren ob das mir Firebird möglich ist. Also 1-x DLLs zur Anwendung packen und ich kann eine Firebird Datenbank nutzen?
Ja (sind zwar u.U. mehr als eine Dll aber man muss nichts installieren)
Zitat:
Dann das ZEOS .. Muss man das benutzen? Welche Vor oder Nachteile hat es im Bezug auf ADO / ODBC?
Bei Singleuserbetrieb keine
Zitat:
Kann mir jemand ein Freeware GUI empfehlen zur Firebird DB Administration / Erstellung / Auswertung / ...?
IBExpert PE oder DataBase WorkBench Lite Edition
Zitat:
Und zu guter letzt ... Ist es machbar das man die Firebird DB in Delphi im Daten-Explorer sieht? Wir haben allerdings nur Delphi Prof. 2007-2010.
Ja bei Verwendung von IBX oder dbExpress ( bei Pro nur lokaler Zugriff)
Zitat:
Wie gesagt geht es bei uns primär darum die Daten unserer Anwendung (Chart Plotting Tool) in einer Datenbank zu speichern. Der User darf aber von dem ganzen Datenbank "Kram" nichts mitbekommen, weil es vermutlich 99% unserer User nicht verstehen würden.
Du kannst der Datenbank ja eine beliebige Endung geben
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von scrat1979
scrat1979

Registriert seit: 12. Jan 2007
Ort: Sulzbach a.d. Murr
1.016 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

Re: Absolute Database oder Firebird das ist hier die Frage .

  Alt 5. Feb 2010, 11:08
Hallo!!

Ich habe auch eine Lizenz für Absolute Database und kenne FireBird auch schon sehr gut. Mir gefallen beide Datenbanksysteme sehr gut, allerdings verwende ich zum Großteil doch lieber FireBird. Es ist erstens - die entsprechenden Komponenten (s.u.) vorausgesetzt - kein bisschen schwerer als ABSDB zu implementieren und die Anwendung lässt sich bei Bedarf ohne große Probleme von einer Einzelplatzanwendung zur Mehrplatzanwendung skalieren. Über die Geschwindigkeit bei großen Datenbanken kann ich leider nichts sagen, allerdings könnte ich mir vorstellen, dass hier die "richtigen" DBMS die Nase vorne haben... Ach so, auch FireBird unterstützt sog. Singlefile-Datenbanken, d.h. die eigentliche Datenbank ist in einer Datei gespeichert.

Als Zugriffskomponenten nehme ich IBDAC von DevArt, es gibt auch noch z.B. FIBPlus (beide kostenpflichtig)

Als GUI verwende ich SQL Manager 2010 von EMS Software

Hoffe dir weitergeholfen zu haben.

Grüße,
SCRaT
Michael Kübler
  Mit Zitat antworten Zitat
moelski

Registriert seit: 31. Jul 2004
1.110 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#4

Re: Absolute Database oder Firebird das ist hier die Frage .

  Alt 5. Feb 2010, 12:49
Moin Michael,

wäre es machbar das du mal eine Demoanwendung zusammenklickst für eine Singlefile-Datenbanken?

Zitat:
IBDAC von DevArt
Macht einen guten Eindruck und ist nicht zu teuer. Würde mir von denen dann auch die Demo ziehen um deine Anwendung anzusehen.


Hätte da auch noch ne Verständnisfrage ...
Angenommen unsere Anwendung hat da nun eine Singlefile-Datenbanken. Dann wäre es nicht möglich, sich mit einem anderen Client an der Datenbank anzumelden, oder? Müsste ich dann das Datenbankfile einem laufenden FireBird "Server" geben / importieren?
Oder kann auch meine Anwendung als Server fungieren?

Und wie könnte der Zugriff auf eine Singlefile-Datenbanken mittels ODBC (ADO) aussehen (Stichwort ASP Seiten)? Brauchts da zwingend einen Server oder kann das auch meine Anwendung machen?
Dominik Schmidt
Greetz Dominik

I love Delphi 2007/2010
  Mit Zitat antworten Zitat
manfred_h

Registriert seit: 4. Nov 2005
Ort: Basel
442 Beiträge
 
Delphi XE2 Enterprise
 
#5

Re: Absolute Database oder Firebird das ist hier die Frage .

  Alt 5. Feb 2010, 14:35
Hallo Moelski

diese Artikel könnten von Interesse für Dich sein:
http://www.destructor.de/firebird/minimumclient.htm
http://www.destructor.de/firebird/index.htm
http://www.fingerbird.de/

selber verwende ich auch Firebird mit den Fibplus Komponenten und bin sehr zufrieden damit.
Für die Administration verwende ich das auch von mkinzler vorgeschlagene IBExpert

Shalom
Manfred
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von RWarnecke
RWarnecke

Registriert seit: 31. Dez 2004
Ort: Stuttgart
4.406 Beiträge
 
Delphi XE8 Enterprise
 
#6

Re: Absolute Database oder Firebird das ist hier die Frage .

  Alt 5. Feb 2010, 14:47
Hallo Dominik,

ich verwende nur Firebird. Damit habe ich meiner Meinung nach die größte Flexibilität und es ist noch Open-Source. Es gibt viele Komponenten und Möglichkeiten den Zugriff auf Firebird zu gewähren. Ich stelle gerade ein Programm um von BDE auf Firebird. Ich habe mir dazu die UniDAC Komponenten von DevArt geholt und bin sehr zufrieden damit. Als Administrattionskonsole benutze ich den IBExpert, den mkinzler in seinem Beitrag erwähnt hat.
Rolf Warnecke
EasyNetSoft
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Der.Kaktus
Der.Kaktus

Registriert seit: 22. Jan 2008
Ort: Erfurt
958 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#7

Re: Absolute Database oder Firebird das ist hier die Frage .

  Alt 5. Feb 2010, 15:12
Hallo,

mal den Gegenpart einnehm *g*..ich bevorzuge Absolute Database..angefangen habe ich mit Btree..dann kam Flashfiler(durch die Zusatztools: Server einrichten etc.) nicht mehr "schoen"...dann nutzte ich Paradox..spaeter KbmMemtable(nur fuer kleiner Datenmengen geeignet) und dann fand ich Absolute Database..einfach..keine Zusatztools noetig..keine Installation..alles in der Exe ausser die Daten..einfach zu handeln (ala BDE)..leichte Konvertierung bestehender(alter mit BDE/kbmmem..etc.) Projekte leicht moeglich. Netzwerkfunktionen (in Vollversion) auch schon vorhanden(ohne manuelles Recordlock..ist bereits integriert).
Fazit: keine Nachteile gegenueber einer SQL- Datenbank...Firebird(auch getestet..war mir nichts(sorry))..Geschwindigkeit..Bearbeitung..Inte gration...Top.
Gruss Kaki

Repeat Until true=false;
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von scrat1979
scrat1979

Registriert seit: 12. Jan 2007
Ort: Sulzbach a.d. Murr
1.016 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#8

Re: Absolute Database oder Firebird das ist hier die Frage .

  Alt 5. Feb 2010, 19:10
Zitat von moelski:
Moin Michael,

wäre es machbar das du mal eine Demoanwendung zusammenklickst für eine Singlefile-Datenbanken?

Zitat:
IBDAC von DevArt
Macht einen guten Eindruck und ist nicht zu teuer. Würde mir von denen dann auch die Demo ziehen um deine Anwendung anzusehen.
Das mit dem Zusammenklicken geht gerade aus Zeitgründen nicht, bin leider außer Hause. Lade Dir einfach mal die Demo runter, auch die Hilfe ist kostenfrei herunterzuladen. Aber glaube mir, Die Komponenten entsprechen nahezu 1:1 den ABSDatabase-Komponenten und eine Einarbeitung wird für Dich nicht nötig sein. Einfach eine Connection (entspricht TABSDatabase) platzieren, einen TIBCTable (entspricht ABSTable), Login für Datenbank eintragen - Fertig! Alles andere kennst Du durch die ABSDB-Komponenten. Zum Testen würde ich mittels einer FireBird GUI eine Testdatenbank mit entsprechenden Datensätzen anlegen.

Zitat von moelski:
Hätte da auch noch ne Verständnisfrage ...
Angenommen unsere Anwendung hat da nun eine Singlefile-Datenbanken. Dann wäre es nicht möglich, sich mit einem anderen Client an der Datenbank anzumelden, oder? Müsste ich dann das Datenbankfile einem laufenden FireBird "Server" geben / importieren?
Oder kann auch meine Anwendung als Server fungieren?
Singlefile bedeutet lediglich, dass alle Deine Datenbanktabellen, Views etc. in einer einzigen Datei gespeichert werden (wie bei ABSDB). Möchtest Du die Anwendung in einer client-server-Anwendung verwenden, musst du auf dem Server den Firebird-Server installieren und die Datei AUF DEN SERVER LEGEN und die Datenbank (das File) bei Firebird registrieren (z.B. als Alias - s. Firebird-Einstiegsanleitung). Bei portabler Version kann die Datenbankdatei irgendwo (lokal) auf dem System liegen. Der einzige Unterschied in deinem Programm zwischen Server und Client sind 2-3 andere Einstellungen (Server, Username, Passwort).

Aber ich bin zuversichtlich, wenn ICH es geschafft habe, dass schaffst Du es auch. Die Installation von Firebird (Server) ist in 5 Minuten erledigt und wirklich nicht schwierig.

Zitat von moelski:
Und wie könnte der Zugriff auf eine Singlefile-Datenbanken mittels ODBC (ADO) aussehen (Stichwort ASP Seiten)? Brauchts da zwingend einen Server oder kann das auch meine Anwendung machen?
Keine Ahnung

Zitat von Der.Kaktus:
[...]
Fazit: keine Nachteile gegenueber einer SQL- Datenbank...Firebird(auch getestet..war mir nichts(sorry))..Geschwindigkeit..Bearbeitung..Inte gration...Top.
Versteh mich nicht falsch! Ich bin nach wie vor auch von ABSDB überzeugt und finde es klasse. Aber der Threadersteller kennt das ja bereits. Er kann ja die Interbase Access-Componenten testen und dann seine eigenen Schlüsse ziehen. Ich behaupte mal (ohne es beweisen zu können), dass eine Anwendung mittels Firebirddatenbank bei großen Datenbanken (mehrere 100MB und größer) mit Sicherheit deutlich schneller ist, sich einfacher zur Server-Version skalieren lässt und komplexe SQL-Abfragen versteht. Wie gesagt, ich finde ABSDB super für kleine bis mittelgroße Datenbestände, dennoch sind die IBC-Komponenten in Kombination mit dem "richtigen" DBMS Firebird eine äußert gut Alternative...

SCRaT
Michael Kübler
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.770 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#9

Re: Absolute Database oder Firebird das ist hier die Frage .

  Alt 5. Feb 2010, 19:22
Zitat:
Angenommen unsere Anwendung hat da nun eine Singlefile-Datenbanken. Dann wäre es nicht möglich, sich mit einem anderen Client an der Datenbank anzumelden, oder?
Hat nichts mit Single-File oder nicht zu tun. Singefile ist der normalfall, man kann aber auch mehrere Dateien verwenden ( z.B. um die Fat Größenbeschränkung zu umgehen)
Vor FB 2.5 basierte der embedded-(Server-)Client auf der SuperServer Architektur ( nur eine Serverinstanz kann auf die Datenbankdatei zugreifen, ab Version 2.5 ( momentan im RC Stadium) basiert er auf der neuen Superclassic Architektur und so können mehrere Instanzen gleichzeitig auf die Datei zugreifen.
Bei Multiuser würde ich aber einen richtigen Server ( Dienst oder Anwendung) verwenden.

Zitat:
Und wie könnte der Zugriff auf eine Singlefile-Datenbanken mittels ODBC (ADO) aussehen (Stichwort ASP Seiten)? Brauchts da zwingend einen Server oder kann das auch meine Anwendung machen?
Nein, da sich der Server, der sich in der embedded Client-Dll befindet nicht vom normalen Server unterscheidet ( bis auf die Anzahl der Clients). Aber speziell bei ASP o.ä. macht das nur ab FB 2.5 Sinn ( da sonst immer nur ein Client aktiv sein kann)
Zitat:
Fazit: keine Nachteile gegenueber einer SQL- Datenbank...
Wirklich nicht, mir würden da auf Anhieb einige einfallen ( SMB/NFS o.ä Zugriff notwendig, es wird mehr als nur ein Ergebnis zwichen (File-)Server und client übertragen, ...
Zitat:
Firebird(auch getestet..war mir nichts(sorry))
Was war das Problem?
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
moelski

Registriert seit: 31. Jul 2004
1.110 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#10

Re: Absolute Database oder Firebird das ist hier die Frage .

  Alt 5. Feb 2010, 19:53
Moin !

Zitat:
Aber speziell bei ASP o.ä. macht das nur ab FB 2.5 Sinn ( da sonst immer nur ein Client aktiv sein kann)
Bedeutet wenn ich MultiUser brauche, dann zwingend Version 2.5 - richtig?
Ich hoffe das hat keine anderen Nachteile

Zitat:
Bei Multiuser würde ich aber einen richtigen Server ( Dienst oder Anwendung) verwenden.
Naja aber es wäre durchaus denkbar das man mehrere Threads hat die Daten ablegen wollen. Bei Absolute DB läuft das darauf hinaus das man eine MultiUser Edition benötigt.

Zitat:
Nein, da sich der Server, der sich in der embedded Client-Dll befindet nicht vom normalen Server unterscheidet
Wie würde sich denn dann ein Client an meine Anwendung connecten? (auch wenn man hier eher einen Server nehmen sollte ...)

Und wie schaut es eigentlich mit der Entwicklung aus? Version 3 von FireBird ist wohl noch nicht in sicht, oder?
Und der ODBC Treiber dümpelt auch seit 2008 im RC Stadium vor sich hin
Dominik Schmidt
Greetz Dominik

I love Delphi 2007/2010
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:06 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf