AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Kleinen NAS - aber welches?

Ein Thema von jfheins · begonnen am 6. Feb 2011 · letzter Beitrag vom 4. Mai 2016
Antwort Antwort
Seite 2 von 5     12 34     Letzte » 
Hobby-Programmierer

Registriert seit: 19. Jan 2006
Ort: München
392 Beiträge
 
Delphi XE Starter
 
#11

AW: Kleinen NAS - aber welches?

  Alt 7. Feb 2011, 14:01
Falls es finanziell möglich ist empfehle ich gerne einen Windows Home Server. Warum? Intelligente Festplattennutzung, automatische Backups, sehr gute Integration mit anderen Windows Rechnern (beim HP DataVault, den ich habe: Auch sehr gute Integration von Macs )
Jo, kann ich auch nur empfehlen. Ist zwar in der Anschaffung nicht so günstig, bietet aber sehr viele Möglichkeiten - selbst für meine ganze Familie. Das selbständige hochfahren des Servers (falls kein Dauerläufer) wenn sich ein Client anmeldet und das selbständige runterfahren sind Sachen die ich inzwischen nimmer missen möchte! Das tägliche Backup wird auch immer schön brav von jedem Clienten automatisch erstellt, allerdings weiss ich net ob das zurückspielen auch funktioniert. Zumindest ich brauchte es noch net. Das für mich coolste ist aber das mit Delphi erstellte Programme auch auf dem WHS laufen. Mein altes NAS und die Netzwerkfestplatte liegen seitdem ungenutzt in der Ecke ...
Mario
'Lesen Sie schnell, denn nichts ist beständiger als der Wandel im Internet!'

Geändert von Hobby-Programmierer ( 7. Feb 2011 um 14:04 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
WIng2005

Registriert seit: 20. Mär 2006
Ort: Thüringen
388 Beiträge
 
Delphi XE Starter
 
#12

AW: Kleinen NAS - aber welches?

  Alt 7. Feb 2011, 15:25
Habe mir bei Pollin ein komplettes Board incl. Atom für wenig Geld gekauft. Ubuntu als OS... Startet schnell und kann beliebig konfiguriert werden.
MFG
Steffen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von scrat1979
scrat1979
Online

Registriert seit: 12. Jan 2007
Ort: Sulzbach a.d. Murr
884 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#13

AW: Kleinen NAS - aber welches?

  Alt 7. Feb 2011, 15:59
Wenn du nur eine Plastikkiste mit SATA-Ethernet-Controller haben mchtest, warum fragst du dann nach einem NAS mit DLNA?

Gerade bei den NAS kann man es ganz billig besorgt bekommen oder was vernünftiges funktionierendes.
Beides zusammen ist eine absolute Ausnahme und wahrscheinlich eher geklaut

Mir ist schon klar, dass du nicht bereit bist so viel Geld zu investieren, aber da wäre es ratsamer auf ein Nas zu verzichten als Geld zum Fenster rauszuschmeißen.
Das ist eben der Punkt. Ich wollte mir auch was billiges kaufen. Mein lokaler Händler hat mir davor ABGERATEN bei ihm die "billige NAS" zu kaufen, ich solle lieber woanders (Onlineshop) "etwas" mehr Geld ausgeben und eine QNAP oder ähnliches kaufen. Jetzt hat er die teuren Systeme auch im Programm Gut, der kennst mich gut aber ich denke seine Aussage ist doch sehr ehrlich... Und wie sagt man doch so schön: "Ich bereue nichts *ggg*"
Michael Kübler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jfheins
jfheins

Registriert seit: 10. Jun 2004
Ort: Garching (TUM)
4.501 Beiträge
 
#14

AW: Kleinen NAS - aber welches?

  Alt 7. Feb 2011, 16:02
So, c't Artikel gelesen, Fazit: Man bekommt, was man bezahlt. Die billigen Dinger hatten diverse Schwächen und die guten (insb. bezüglich der Datentransferleistung) kosteten dann direkt 200€ und mehr. (Zahlen jetzt nur aus Erinnerung)

Dann lass ich das erstmal, oder kaufe mir die Festplatten für intern - 2 SATA Ports mit RAID Funktion habe ich noch drin; nur mit den freien Slots wird das knapp.

Trotzdem danke für die Antworten
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Chemiker
Chemiker

Registriert seit: 14. Aug 2005
1.787 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#15

AW: Kleinen NAS - aber welches?

  Alt 7. Feb 2011, 19:23
Hallo,

Zitat:
Falls es finanziell möglich ist empfehle ich gerne einen Windows Home Server. Warum? Intelligente Festplattennutzung, automatische Backups, sehr gute Integration mit anderen Windows Rechnern (beim HP DataVault, den ich habe: Auch sehr gute Integration von Macs )
kann ich auch nur empfehlen. Benutze ich für SVN als Firebird-Server, Datensicherung usw.
Zitat:
Das tägliche Backup wird auch immer schön brav von jedem Clienten automatisch erstellt, allerdings weiss ich net ob das zurückspielen auch funktioniert.
Das war das erste was ich ausprobiert habe und eine Vista 32 Partition ist ohne Schwierigkeit zurückgespielt worden.
Bis bald Chemiker
wer gesund ist hat 1000 wünsche wer krank ist nur einen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobby-Programmierer

Registriert seit: 19. Jan 2006
Ort: München
392 Beiträge
 
Delphi XE Starter
 
#16

AW: Kleinen NAS - aber welches?

  Alt 7. Feb 2011, 19:49
Danke für die Info.
Mario
'Lesen Sie schnell, denn nichts ist beständiger als der Wandel im Internet!'
  Mit Zitat antworten Zitat
Klaus01

Registriert seit: 30. Nov 2005
Ort: München
5.271 Beiträge
 
Delphi XE7 Professional
 
#17

AW: Kleinen NAS - aber welches?

  Alt 7. Feb 2011, 20:55
.. oder ein Eigenbau NAS (home nas)

Dürfte im Stromverbrauch unter einem Windows Home Server liegen.

Nachtrag: Wobei der Eigenbau im Stromverbrauch im Leerlauf über einem professionellen NAS liegt.

Grüße
Klaus
Klaus

Geändert von Klaus01 ( 7. Feb 2011 um 21:00 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobby-Programmierer

Registriert seit: 19. Jan 2006
Ort: München
392 Beiträge
 
Delphi XE Starter
 
#18

AW: Kleinen NAS - aber welches?

  Alt 7. Feb 2011, 21:05
... sagen wir mal gleichwertig!
Nachtrag: Natürlich immer abhängig von der Anzahl der verbauten Festplatten.
Mario
'Lesen Sie schnell, denn nichts ist beständiger als der Wandel im Internet!'

Geändert von Hobby-Programmierer ( 7. Feb 2011 um 21:10 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.151 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#19

AW: Kleinen NAS - aber welches?

  Alt 7. Feb 2011, 21:07
Hallo,

habe letztes Jahr auch einen kleinen Homeserver gebastelt. Kosten 340€, RAM-Bausteine waren vorhanden und das Gehäuse gebraucht gekauft.
Als Prozessor habe ich einen Athlon II X2 235e verwendet.

HDDs: 2 2,5", eine fürs System eine für die Daten, 2 GByte Ram, normales Netzteil. Das System braucht im Idle-Zustand gerade mal 36 Watt.

Wers noch besser haben will: http://www.meisterkuehler.de/forum/ Da gibt es jede Menge Vorschläge und Tipps.


Grüße
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobby-Programmierer

Registriert seit: 19. Jan 2006
Ort: München
392 Beiträge
 
Delphi XE Starter
 
#20

AW: Kleinen NAS - aber welches?

  Alt 7. Feb 2011, 21:20
[OT] Ich hatte auch schon überlegt meine Platten auf 2,5" umzurüsten. Allerdings weiss ich net wie robust die im Vergleich zu den 'dicken' sind.
Mario
'Lesen Sie schnell, denn nichts ist beständiger als der Wandel im Internet!'
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:53 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf