AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Träume, Wünsche und Wahnvorstellungen...

Träume, Wünsche und Wahnvorstellungen...

Ein Thema von himitsu · begonnen am 16. Mai 2011 · letzter Beitrag vom 3. Jun 2013
Antwort Antwort
Seite 4 von 26   « Erste     234 5614     Letzte » 
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#31

AW: Träume, Wünsche und Wahnvorstellungen...

  Alt 17. Mai 2011, 19:25
OpenSource bedeutet doch nicht, daß es kostenlos ist?

Hab aber nochmal nachgelesen.
Dachte OpenSource ist etwas mehr von Freier Software entfernt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Open_Source ... nja, 1 von 3 Punkten traf wenigstens zu.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Robotiker
(Gast)

n/a Beiträge
 
#32

AW: Träume, Wünsche und Wahnvorstellungen...

  Alt 17. Mai 2011, 19:26
C++-BuilderX basierte auf der Javaschiene, war für Enterpriseanwendungen (CORBA und so Kruscht) gedacht und wurde wg. Erfolglosigkeit aufgegeben.
Die IDE basierte auf Java. Aber es war nur eine IDE mit dem Compiler aus dem C++ Builder 6.

Für Enterpriseanwendungen war das Ding eher nicht gedacht, mehr für Cross-Plattform, Embedded und Portierungen.

Meine Developer Edition, so hieß damals die Professional, bestand aus:
  • Der auf Java basierenden IDE
  • Dem Compiler aus dem C++ Builder 6 (aber ohne VCL)
  • Dem Intel Compiler für Windows, inkl. Mathebibliotheken
  • Dem MingW-Compiler (GNU C++ für Windows)
  • Nutzungsmöglichkeit des C++ Compilers eines parallel installierten Visual Studio
  • Preview eines neuen, später eingestellten, Borland C++ Compilers
  • Ein ziemlich zusammengefrickelter Preview eines GUI-Editors für WxWidgets

Also eher nichts in Richtung CORBA.

Aber das Tool war gar nicht schlecht. Wir haben damit ein großes Projekt vom C++ Builder auf Visual Studio portiert ...


Und wo wir beim Wünschen sind, meine Wünsche für den C++ Builder sind bescheiden. Ein Compiler (gern auch für 64 Bit), der die neuen Sprachfeatures wie auto und Lambda-Expressions unterstützt und von der mitgelieferten Boost Library mehr als das bisherige Viertel auch wirklich benutzen kann, würde mir schon reichen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.020 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#33

AW: Träume, Wünsche und Wahnvorstellungen...

  Alt 17. Mai 2011, 19:27
OpenSource wäre, wenn du sie verändern und dann verbreiten dürftest. Aber ich glaube, dagegen hat Emb...Emba...Emb-Dingsbums was.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von mschaefer
mschaefer

Registriert seit: 4. Feb 2003
Ort: Hannover
1.999 Beiträge
 
Delphi XE3 Enterprise
 
#34

AW: Träume, Wünsche und Wahnvorstellungen...

  Alt 17. Mai 2011, 19:37
Ja ich hätte da noch was:

Ein zentraler AppStore für Delphi-Applikationen, da dürften die Embracadero´s durchaus etwas dran verdienen, denn wer kleine Rechner hat, der fährt mit Delphiprogrammen nicht schlecht. Vielleicht sollten sie auch gleich ins Hoing einsteigen, damit das leidige suchen für VCL-for-the Web Hoster ein Ende hat.

Wenn sich vier NET-Frameworks installiert haben und im Ram liegen, dann ist mancher SmallSizePC zimlich am Ende.
Martin Schaefer
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von implementation
implementation

Registriert seit: 5. Mai 2008
940 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#35

AW: Träume, Wünsche und Wahnvorstellungen...

  Alt 17. Mai 2011, 19:49
  • Integrierte (native) Multicast Delegates - sowohl für eigenen Code als auch in der VCL, z.B. alá Button1.OnClick.Add(ZweiterEventHandler);.
/sign!

Und automatische Codeformatierung noch während des Schreibens, wie im Visual Studio.
Dazu wünsche ich mir als Linuxer natürlich Cross-Platform und als Schüler was billigeres, damit ich auch endlich mal in die Zielgruppe falle

---
Fällt natürlich alles unter "Wahnvorstellungen" - woher sollen die auf einmal so viel Manpower herkriegen? Die dauernd erscheinenden neuen Versionen zeigen ja eher, dass extremer Geldmangel herrscht. Emba wird es auf Dauer nicht schaffen, immer mit MS auf Gleichstand zu bleiben - es fehlen einfach die Mittel.
Das ist der Grund, weshalb ich eher an den FPC glaube - da ist das Problem nicht das Geld, sondern Leute, die als Hobby bei der Entwicklung mithelfen, auch manche hier aus der DP. Ich überlege, vielleicht demnächst auch mal in den Code reinzuschnuppern.

---
Und jetzt noch eine Horrorvorstellung:
Wehe, da kommt irgendwer mal auf die Idee, da einen GC fest einzubauen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#36

AW: Träume, Wünsche und Wahnvorstellungen...

  Alt 17. Mai 2011, 19:59
Eine Horrorvorstellung wäre, wenn Emba hier mitliest,
dann auch noch auf die wahnwitzige Idee verfällt einen unserer Wünsche umzusetzen
und dafür ausgerechnet deinen letzen Vorschlag nimmt.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.208 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#37

AW: Träume, Wünsche und Wahnvorstellungen...

  Alt 17. Mai 2011, 20:03
Zitat:
Eine Horrorvorstellung wäre, wenn Emba hier mitliest,
dann auch noch auf die wahnwitzige Idee verfällt einen unserer Wünsche umzusetzen
Unvorstellbar
Im Ernst, sollten sie das ( nicht nur hier sondern grundsätzlich)
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von implementation
implementation

Registriert seit: 5. Mai 2008
940 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#38

AW: Träume, Wünsche und Wahnvorstellungen...

  Alt 17. Mai 2011, 20:07
und dafür ausgerechnet deinen letzen Vorschlag nimmt.
Wäre da nicht dieser besch**** GC, würde ich nur noch mit .Net arbeiten.
Aber ich hasse diese Dinger einfach über alles
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.020 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#39

AW: Träume, Wünsche und Wahnvorstellungen...

  Alt 17. Mai 2011, 20:07
Und automatische Codeformatierung noch während des Schreibens, wie im Visual Studio.
Einen noch umständlicheren Weg in die Klappsmühle zu kommen gibt es nicht oder? Ich würde irre werden.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von implementation
implementation

Registriert seit: 5. Mai 2008
940 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#40

AW: Träume, Wünsche und Wahnvorstellungen...

  Alt 17. Mai 2011, 20:13
Einen noch umständlicheren Weg in die Klappsmühle zu kommen gibt es nicht oder? Ich würde irre werden.
Das muss sich dann natürlich auch komfortabel verhalten - den Entwickler unterstützen, statt gegen ihn anzukämpfen. Im VS empfinde ich die Formatierung als sehr angenehm, wenn man sich erst einmal dran gewöhnt hat.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf