AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Explosion in einer französischen Atomanlage

Explosion in einer französischen Atomanlage

Ein Thema von Lemmy · begonnen am 12. Sep 2011 · letzter Beitrag vom 12. Sep 2011
Antwort Antwort
Seite 3 von 5     123 45   
Elvis

Registriert seit: 25. Nov 2005
Ort: München
1.902 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#21

AW: Explosion in einer französischen Atomanlage

  Alt 12. Sep 2011, 15:19
Wenn er nur für den Export gut war, warum importieren wir dann jetzt so viel?
Weil es leider immer noch genügend Leute gibt, die billigen Strom wollen. (Billig != Günstig und erst recht nicht preiswert, btw)
Und Billiganbieter kaufen immer genau den Strom, der zum jeweiligen Zeitpunkt am günstigsten ist.
Da die AKW-betreiber auch in Frankreich viele ihrer Kosten auf den Staat auslagern können, wie sie es hier in Deutschland können, kann man diesen Strom so billig kaufen.
Allerdings wird das nciht so bleiben. Wenn die Bevölkerung bei der Stange gehalten wird, könnte sich das von alleine lösen.
Dies hier sind die Anfragen von Vertragsänderungen bis zum März: http://www.spiegel.de/fotostrecke/fo...e-66457-2.html
Man sieht, dass nur 13% der Anfragen auf "Billig" gingen.

Atomausstieg gut und schön, aber was bringt es, die eigenen AKWs abzuschalten um Strom von ausländischen AKWs zu importieren. Gut, Atomstrom ist "eine Sackgasse" (so MrSpock) die Kraftwerke sollten wenigstens solange laufen bis regenerative (erneuerbare) Energiequellen in Deutschland ausgebaut worden sind.
Weil es Jahrzehnte dauert so ein AKW abzubauen. Wenn wir also 15 Jahre warten, haben wir die Mistdinger noch 30 oder 50 Jahre auf'm Hals...
Robert Giesecke
I’m a great believer in “Occam’s Razor,” the principle which says:
“If you say something complicated, I’ll slit your throat.”
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Gausi
Gausi
Online

Registriert seit: 17. Jul 2005
646 Beiträge
 
RAD-Studio 2009 Pro
 
#22

AW: Explosion in einer französischen Atomanlage

  Alt 12. Sep 2011, 15:24
Das mit dem Im-/Export liest liest sich da schon etwas anders, auch wenn der Artikel nicht so aktuell ist wie der andere.

Außerdem: Was bedeutet 673% mehr Strom aus Tschechien? Wenn die vorher Strom für drei Glübirnen geliefert haben, und jetzt für 20, ist das zwar eine massive Steigerung, hat aber mit dem Atomausstieg wohl eher wenig zu tun. Wie hat sich der Im-/Export zu anderen Ländern entwickelt? Gibt es dazu verlässliche Zahlen, die das in einem weniger polemischen Zusammenhang darstellen?
The angels have the phone box.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.003 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#23

AW: Explosion in einer französischen Atomanlage

  Alt 12. Sep 2011, 15:27
Hallo Robert,

es ist ja positiv, wenn so viel Ökostrom angefragt wird. Nur wie wollen wir 80% oder mehr Ökostrom jetzt oder in naher Zukunft liefern?
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
Elvis

Registriert seit: 25. Nov 2005
Ort: München
1.902 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#24

AW: Explosion in einer französischen Atomanlage

  Alt 12. Sep 2011, 15:38
Hallo Robert,

es ist ja positiv, wenn so viel Ökostrom angefragt wird. Nur wie wollen wir 80% oder mehr Ökostrom jetzt oder in naher Zukunft liefern?
Wenn Ökostrom für einen Preis geliefert wird, mit dem sich Geld verdienen lässt. Dann wird das der Markt lösen.
Wenn nicht, braucht es nur soviel und solange mehr Förderung, damit das der Fall ist.
Leute scheinen bereit zu sein, mehr Geld für ein ruhiges Gewissen auszugeben. (Warum X€ im Jahr sparen und im Spiegel ständig einem Arsch begegnen? )
Die Toleranz lässt sich sicherlich auch noch steigern, schließlich werden Autos auch immer teurer und werden trotzdem gekauft. Und dann gibt es noch das Nicht-Verbrauchen von Strom, was sich dann plötzlich auch mehr lohnt.
Robert Giesecke
I’m a great believer in “Occam’s Razor,” the principle which says:
“If you say something complicated, I’ll slit your throat.”
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.003 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#25

AW: Explosion in einer französischen Atomanlage

  Alt 12. Sep 2011, 16:11
Das mit dem Im-/Export liest liest sich da schon etwas anders, auch wenn der Artikel nicht so aktuell ist wie der andere.

Außerdem: Was bedeutet 673% mehr Strom aus Tschechien? Wenn die vorher Strom für drei Glübirnen geliefert haben, und jetzt für 20, ist das zwar eine massive Steigerung, hat aber mit dem Atomausstieg wohl eher wenig zu tun. Wie hat sich der Im-/Export zu anderen Ländern entwickelt? Gibt es dazu verlässliche Zahlen, die das in einem weniger polemischen Zusammenhang darstellen?
5,6 Milliarden kWh aus Tschechien. Reicht also für mehr als 3 Glühbirnen.
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Chemiker
Chemiker

Registriert seit: 14. Aug 2005
1.800 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#26

AW: Explosion in einer französischen Atomanlage

  Alt 12. Sep 2011, 16:12
Hallo,

Atomstrom ist alles andere als billig. Wer bezahlt denn die Entsorgung des Atommülls, wer bezahlt den Abriss, wer bezahlt das Endlager, wenn auf der ganzen Welt eins gefunden wird, es sollte dann etwas länger sicher sein als die Asse?

Bis bald Chemiker
wer gesund ist hat 1000 wünsche wer krank ist nur einen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.314 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#27

AW: Explosion in einer französischen Atomanlage

  Alt 12. Sep 2011, 16:15
Atomstrom ist alles andere als billig. Wer bezahlt denn die Entsorgung des Atommülls, wer bezahlt den Abriss, wer bezahlt das Endlager, wenn auf der ganzen Welt eins gefunden wird, es sollte dann etwas länger sicher sein als die Asse?
Die Steuerzahler. Und wen ich was herstelle und ich mich nicht um die entstehende Müllentsorgung kümmern muss, dann kann ich natürlich billig produzieren. Ist also nichts anders wie Subventionen.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Chemiker
Chemiker

Registriert seit: 14. Aug 2005
1.800 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#28

AW: Explosion in einer französischen Atomanlage

  Alt 12. Sep 2011, 16:19
Hallo,

genau.

Und die Menschheit muss sich tausende Jahre damit beschäftigen.

Bis bald Chemiker
wer gesund ist hat 1000 wünsche wer krank ist nur einen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MGC
MGC

Registriert seit: 15. Mai 2008
Ort: Helsa
106 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#29

AW: Explosion in einer französischen Atomanlage

  Alt 12. Sep 2011, 16:23
Das Problem ist doch fast schon gelöst.
Das Atomzeitalter geht endlich zuende und mit ihm die Menschheit.
Vielleicht haben wir alle soviel innere, unbewusste und ungewollte Ansgt vor den Prophezeiungen der Mayas, das wir es tatsächlich unabsichtlich selbst umsetzen, die Welt rechtzeitig zur Wintersonnenwende 2012 für Menschen unbewohnbar zu machen.
Marc
Programmieren ist wie Chemie:
1. Wenn man alles einfach nur zusammenschmeisst kommt es zu unerwarteten Reaktionen.
2. Wenn es plötzlich anfängt zu qualmen, muss man eben noch mal von vorn anfangen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Elvis

Registriert seit: 25. Nov 2005
Ort: München
1.902 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#30

AW: Explosion in einer französischen Atomanlage

  Alt 12. Sep 2011, 16:25
Atomstrom ist alles andere als billig. Wer bezahlt denn die Entsorgung des Atommülls, wer bezahlt den Abriss, wer bezahlt das Endlager, wenn auf der ganzen Welt eins gefunden wird, es sollte dann etwas länger sicher sein als die Asse?
Das meinte ich mit...
Zitat:
Da die AKW-betreiber auch in Frankreich viele ihrer Kosten auf den Staat auslagern können, wie sie es hier in Deutschland können, kann man diesen Strom so billig kaufen.
Das tolle an einem Endlager ist, dass man es solange bewachen(!) muss, solange das Zeug gefährlich ist.
Ansonsten kommt ein Verrückter in 30.000 Jahren daher und kippt es in die Wasserversorgung.
Wenn die Atomheinis das zahlen müssten, hätte es diesen Blödsinn nie gegeben. Da sie ihn nicht bezahlen müssen, wird es gerne als "billig" bezeichnet.
Reel zahlen wir nämlich 4,3 Cent pro Atom kW/h, bei Solarstrom nur 3,5 Cent. Oben gennante, künftige Sicherheitsmaßnahmen für ein noch nicht existierendes Endlager sind übrigens noch nicht mit eingerechnet.
Robert Giesecke
I’m a great believer in “Occam’s Razor,” the principle which says:
“If you say something complicated, I’ll slit your throat.”
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:00 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf