AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch "Bildfähige Geräte" an Schulen: wie ist es bei euch?

"Bildfähige Geräte" an Schulen: wie ist es bei euch?

Ein Thema von Valle · begonnen am 3. Sep 2012 · letzter Beitrag vom 5. Sep 2012
Antwort Antwort
Seite 3 von 5     123 45   
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#21

AW: "Bildfähige Geräte" an Schulen: wie ist es bei euch?

  Alt 4. Sep 2012, 12:15
OT:
Face2Face statt Face2Book
Urgs, hast du einen schlechten Marketing-Fuzzi gefrühstückt?

Ich mein, man kann ja auch als Gruppe Musik hören und dabei gleich mal lernen, wie man sich auf etwas einigen kann.
Jeder würde gerne seine Musik auf einer richtigen Anlage laut hören. Ich finde, Musik über Kopfhörer ist ein schöner Kompromiss, da man (potenziell schlechten) Musikgeschmack eh nicht ausdiskutieren kann.

Zum Thema:
Wieso werden solche Sachen wie Schüler auf dem Dach nicht einfach per Hausordnung verfolgt? Insbesondere die Idioten, die selbst Beweise schaffen, indem sie sich ablichten.
Bei uns war so etwas nie ein Problem, angeblich gab es ab und an Probleme mit Rauschgift, die konnten anscheinend aber immer geklärt werden, ohne die Freiheit aller Schüler einzuschränken.
Wie wäre es denn mit (zeitlich begrenzten) Verboten von "bildfähige Geräten" bei den Problemfällen?
Intellekt ist das Verstehen von Wissen. Verstehen ist der wahre Pfad zu Einsicht. Einsicht ist der Schlüssel zu allem.

Geändert von BUG ( 4. Sep 2012 um 12:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Jumpy

Registriert seit: 9. Dez 2010
Ort: Mönchengladbach
1.554 Beiträge
 
Delphi 6 Enterprise
 
#22

AW: "Bildfähige Geräte" an Schulen: wie ist es bei euch?

  Alt 4. Sep 2012, 13:29
Face2Face statt Face2Book
Urgs, hast du einen schlechten Marketing-Fuzzi gefrühstückt?
Sollte Ironie sein, bzw. Humor ist wenn man trotzdem lacht.

Ich mein, man kann ja auch als Gruppe Musik hören und dabei gleich mal lernen, wie man sich auf etwas einigen kann.
Jeder würde gerne seine Musik auf einer richtigen Anlage laut hören. Ich finde, Musik über Kopfhörer ist ein schöner Kompromiss, da man (potenziell schlechten) Musikgeschmack eh nicht ausdiskutieren kann.
Prinzipiell wär mir das ja auch egal, wenn so jeder seine eigene Musik hört. Nur finde ich, dass dabei irgendwo das Gemeinschaftliche untergeht, bzw. manchmal find ich das anderen gegenüber dann auch Respektlos. Wenn du dich mit jemandem Unterhälts, der die ganze Zeit einen Knopf im Ohr hat und dabei mit dem Kopf nickt, kannst du leicht denken, dass der nicht nicht ernst nimmt. Hab ich den Kids auch schon oft drüber diskuitert, da mir das so vorkam. Ist aber von deren Seite oft gar nicht so gemeint und wird auch nicht so empfunden. Ist wohl ein Generationenkonflikt, wo ich doch schon eine 3 vor dem Komma habe.

Zum Thema:
Wenn in der Hausordnung steht keine Handys oder was auch immer benutzen während der Schulzeit, so ist das aber mMn keine Einschränkung irgendwelcher Grundrechte. Informationsrecht? Für welche lebenswichtigen Informationen braucht ein Schüler am Vormittag ein Handy?
Ralph
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von s.h.a.r.k
s.h.a.r.k

Registriert seit: 26. Mai 2004
3.159 Beiträge
 
#23

AW: "Bildfähige Geräte" an Schulen: wie ist es bei euch?

  Alt 4. Sep 2012, 13:39
Prinzipiell wär mir das ja auch egal, wenn so jeder seine eigene Musik hört. Nur finde ich, dass dabei irgendwo das Gemeinschaftliche untergeht, bzw. manchmal find ich das anderen gegenüber dann auch Respektlos. Wenn du dich mit jemandem Unterhälts, der die ganze Zeit einen Knopf im Ohr hat und dabei mit dem Kopf nickt, kannst du leicht denken, dass der nicht nicht ernst nimmt. Hab ich den Kids auch schon oft drüber diskuitert, da mir das so vorkam. Ist aber von deren Seite oft gar nicht so gemeint und wird auch nicht so empfunden. Ist wohl ein Generationenkonflikt, wo ich doch schon eine 3 vor dem Komma habe.
Bin Jugendleiter in einem Verein und ich handhabe das so, dass wenn jemand mit mir reden will, dann soll ich sich entsprechend verhalten. Irgendwelche Kopfhörer tragen oder mit dem Handy spielen und versuchen eine sinnvoller Konversation zu führen passt einfach nicht zusammen. Da bin ich dann definitiv so rigoros, dass ich die Unterhaltung abbreche und mich wichtigeren Themen widme. Bisher hat es immer gefruchtet und auf die Dauer wird das auch eingesehen, dass das so nicht gehen kann. Kann ja auch nicht sein, dass die das später auf die Dauer so handhaben.

Zum Thema:
Wenn in der Hausordnung steht keine Handys oder was auch immer benutzen während der Schulzeit, so ist das aber mMn keine Einschränkung irgendwelcher Grundrechte. Informationsrecht? Für welche lebenswichtigen Informationen braucht ein Schüler am Vormittag ein Handy?
Zum Glück ists in Deutschland in so einem Bereich nicht so, dass alles pauschal verboten und nur diverse Dinge erlaubt sind (Verbot mit Erlaubnisvorbehalt). Wo kämen wir da hin? Daher verstehe ich auch nicht warum man überhaupt begründen müsste, warum ein Kind ein Handy brauch!? So kann ich dann auch mit anderen Dingen argumentieren und es würde dann ziemlich schnell absurd -- es ist einfach eine Freiheit Dinge mitzunehmen, die man eben dabei haben will. Oder willst du dir vorschreiben lassen, dass du in Zukunft sämtliche Taschenmesser und Scheren daheim lassen musst? Man kann damit schlimmere Dinge anstellen, als mit Handys. Und schon siehst du, wo es endet.

Klar, ich verstehe, warum Kinder das Handy daheim lassen sollten, aber solange der Unterricht nicht gestört wird und nichts illegales damit betrieben ist, ist es immer im legalen Rahmen. Und dagegeben pauschal ein Verbot auszusprechen widerspricht einfach meiner(!) rechtlichen Auffassung.
»Remember, the future maintainer is the person you should be writing code for, not the compiler.« (Nick Hodges)

Geändert von s.h.a.r.k ( 4. Sep 2012 um 13:42 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Jumpy

Registriert seit: 9. Dez 2010
Ort: Mönchengladbach
1.554 Beiträge
 
Delphi 6 Enterprise
 
#24

AW: "Bildfähige Geräte" an Schulen: wie ist es bei euch?

  Alt 4. Sep 2012, 14:07
Bin Jugendleiter in einem Verein und ich handhabe das so, dass wenn jemand mit mir reden will, dann soll ich sich entsprechend verhalten. Irgendwelche Kopfhörer tragen oder mit dem Handy spielen und versuchen eine sinnvoller Konversation zu führen passt einfach nicht zusammen. Da bin ich dann definitiv so rigoros, dass ich die Unterhaltung abbreche und mich wichtigeren Themen widme. Bisher hat es immer gefruchtet und auf die Dauer wird das auch eingesehen, dass das so nicht gehen kann. Kann ja auch nicht sein, dass die das später auf die Dauer so handhaben.
In dem Sinne meinte ich das auch und du hast auch recht, das man sowas Konsequent durchhalten muss, sonst wird das nicht ernst genommen.


Bzgl. des "Verbots". Ich hatte das immer verstanden im Sinne von nicht benutzen, sprich ausmachen und in der Tasche lassen. Nach der Schule dann halt wieder anmachen. Also eine Erweiterung von "Nicht während des Unterrichts" auf "nicht während der Schule".
Ich meinte jetzt nicht "nicht mitnehmen".
Ralph
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von s.h.a.r.k
s.h.a.r.k

Registriert seit: 26. Mai 2004
3.159 Beiträge
 
#25

AW: "Bildfähige Geräte" an Schulen: wie ist es bei euch?

  Alt 4. Sep 2012, 14:13
Bzgl. des "Verbots". Ich hatte das immer verstanden im Sinne von nicht benutzen, sprich ausmachen und in der Tasche lassen. Nach der Schule dann halt wieder anmachen. Also eine Erweiterung von "Nicht während des Unterrichts" auf "nicht während der Schule".
Ich meinte jetzt nicht "nicht mitnehmen".
Dann hatte ich dich da etwas missverstanden. Bin dann wohl so ziemlich deiner Meinung
»Remember, the future maintainer is the person you should be writing code for, not the compiler.« (Nick Hodges)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Valle
Valle

Registriert seit: 26. Dez 2005
Ort: Karlsruhe
1.223 Beiträge
 
#26

AW: "Bildfähige Geräte" an Schulen: wie ist es bei euch?

  Alt 4. Sep 2012, 14:31
Hallo,

Vielen Dank für eure Antworten ! Das Verbot bezieht sich auf die Verwendung desjHandys in frei stunden und pausen. Ein Verbot der Mitnahme ist rechtlich nicht durchzusetzen. Eine Verwendung des Handys im Unterricht ist selbstverständlich verboten und steht außer Diskussion.

Liebe Grüße,
Valentin
Valentin Voigt
BOFH excuse #423: „It's not RFC-822 compliant.“
Mein total langweiliger Blog
  Mit Zitat antworten Zitat
Jumpy

Registriert seit: 9. Dez 2010
Ort: Mönchengladbach
1.554 Beiträge
 
Delphi 6 Enterprise
 
#27

AW: "Bildfähige Geräte" an Schulen: wie ist es bei euch?

  Alt 4. Sep 2012, 15:05
Eine Verwendung des Handys im Unterricht ist selbstverständlich verboten und steht außer Diskussion.
Nebenbemerkung. Bin ja gerade als FIAE fertig geworden. In der Berufsschule hatte fast jeder auch ein Notebook dabei (ist natürlich auch irgendwo berufsbedingt). Es war zudem nicht unüblich, wenn auch von Lehrern immer arg beschimpft, das Tafelbild mit dem Handy abzufotografieren, statt mitzuschreiben. Und von Verbot war da nie die Rede. Aber BS ist vllt. auch ein anderes Thema.
Ralph
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von implementation
implementation

Registriert seit: 5. Mai 2008
940 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#28

AW: "Bildfähige Geräte" an Schulen: wie ist es bei euch?

  Alt 4. Sep 2012, 15:53
Nebenbemerkung. Bin ja gerade als FIAE fertig geworden. In der Berufsschule hatte fast jeder auch ein Notebook dabei (ist natürlich auch irgendwo berufsbedingt).
Ich nehme meins zum Informatik-Unterricht auch immer mit - wenn der Lehrer es duldet, ist das alles kein Problem, und in Informatik ist es nunmal einfach üblich, das zu erlauben.
  Mit Zitat antworten Zitat
shmia

Registriert seit: 2. Mär 2004
5.508 Beiträge
 
Delphi 5 Professional
 
#29

AW: "Bildfähige Geräte" an Schulen: wie ist es bei euch?

  Alt 4. Sep 2012, 17:01
Ich weiss ja auch nicht, aber das Problem lässt sich doch mit Logik und gesundem Menschenverstand regeln.

1.) auf dem Schulgelände ist Fotografieren sowie Aufzeichnen von Video und/oder Audio verboten,
es sei denn es wird von einem Lehrer genehmigt
2.) wer gewaltätige, rassistische oder pornogr. Fotos und Video besitzt, verbreitet, herunterlädt oder Anleitung zum Herunterladen gibt wird entsprechende Konsequenzen zu spüren bekommen.
3.) während des Unterrichts müssen Handys aus bleiben. Der Lehrer kann Ausnahmen zulassen
4.) das Mitbringen von "bildfähigen Geräten" und Handys ist erlaubt. Es kann aber bei Verstoss gegen Regel 1 bis 3 verboten werden
Andreas
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von implementation
implementation

Registriert seit: 5. Mai 2008
940 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#30

AW: "Bildfähige Geräte" an Schulen: wie ist es bei euch?

  Alt 4. Sep 2012, 17:06
2.) wer gewaltätige, rassistische oder pornogr. Fotos und Video besitzt, [...]
Besitz würde ich nicht verbieten. Verbreitung klar, worunter ich es auch schon zählen würde, es anderen nur zu zeigen.
Aber grundsätzlich Besitz zu verbieten halte ich für viel zu weitgehend.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:02 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf