AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Günstiger Stromspar-PC gesucht

Günstiger Stromspar-PC gesucht

Ein Thema von Morphie · begonnen am 5. Mär 2013 · letzter Beitrag vom 29. Jul 2013
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
Morphie

Registriert seit: 27. Apr 2008
Ort: Rahden
626 Beiträge
 
#11

AW: Günstiger Stromspar-PC gesucht

  Alt 5. Mär 2013, 20:00
Wozu also einen 20 W Rechner den ganzen Tag laufen lassen, wenn man einen 50 W Rechner haben kann der bei Bedarf eingeschaltet wird und unter 10 Sekunden da ist. Oder willst du den ganzen Tag wirklich den ganzen Tag downloaden?
Also mein Rechner verbraucht im Idle deutlich mehr Strom, was wohl den Grafikkarten zuzuschreiben ist, die sich im idle-Modus nicht selbstständig runterregeln... (nVidia halt)
Dann kommt da noch der Strom vom NAS, Router usw. zu... Das könnte so ein kleiner "Home-Server" halt alles ersetzen...
Und bzgl. "den ganzen Tag downloaden": Nicht jeder ist mit einem gut ausgebautem und schnellem DSL-Netz gesegnet.
"Mal schnell ein neues Servicepack für Software XY ziehen" nimmt halt auch einiges an Zeit in Anspruch.

Wieso keinen gebrauchten kleinen alten LapTop?
Auch der müsste erst mal angeschafft werden. Und über 60 Watt ist mir auch schon zu viel...

Also ich würde ein Mini-ITX-Motherboard (170 mm × 170 mm) verwenden.
Ja, daran habe ich auch schon gedacht... Damit wär man natürlich am flexibelsten. Als ich alles beim Händler meines Vertrauens zusammengestellt habe, war mir der Anschaffungspreis aber zu hoch. Dafür kann ich laaange meine Stromschleuder an lassen

  1. behalte dein NAS
  2. installiere ein offenes Linux System darauf
  3. verwende PyLoad

Ganz einfach.
Nicht ganz so einfach, denn mein NAS war / ist ein wirklich billiges "Maxtor Central Axis", für das es meines Wissens nach kein Customfirmware gibt.
Ich verfolge meine ursprüngliche Idee mit dem Router mit OpenWRT, Storage über USB-Festplatte am Router und PyLoad als Downloader.

Wenn der Router das einigermaßen fix hinbekommt, habe ich eigentlich die perfekte Lösung für mich.
- Kein weiterer Rechner
- NAS durch externe Platte ersetzt und somit noch etwas Strom gespart
- flexibler Downloader, der über eine Weboberfläche oder Windows Client angesprochen werden kann

Danke also für den Hinweis auf PyLoad
  Mit Zitat antworten Zitat
Popov
(Gast)

n/a Beiträge
 
#12

AW: Günstiger Stromspar-PC gesucht

  Alt 5. Mär 2013, 21:07
[QUOTE=Morphie;1206008]Nicht jeder ist mit einem gut ausgebautem und schnellem DSL-Netz gesegnet.[/URL]
Ok, dafür hast du eine schöne Aussicht, frische Luft, ...
  Mit Zitat antworten Zitat
Morphie

Registriert seit: 27. Apr 2008
Ort: Rahden
626 Beiträge
 
#13

AW: Günstiger Stromspar-PC gesucht

  Alt 5. Mär 2013, 21:34
Ok, dafür hast du eine schöne Aussicht, frische Luft, ...
Das stimmt
  Mit Zitat antworten Zitat
Romiox

Registriert seit: 14. Okt 2010
Ort: Ruhrpott
57 Beiträge
 
#14

AW: Günstiger Stromspar-PC gesucht

  Alt 5. Mär 2013, 21:52
Ich würd auch immer wieder den Pi nehmen. Aber auf jeden Fall Model B! Mit nem frischen Raspbian kommt man da dann auch direkt per SSH drauf und der sieht nie mehr als sein Stromkabel und n Lankabel. Aber 43€ scheint mir etwas teuer. Bei RS gibts den für 25 Pfund, also nicht ganz 30€. Lankabel hat man ja meistens noch eins über, Ladegerät musst Du allerdings dazu kaufen. Auf Flohmärkten inklusive Kabel ~10€.

[edit:] SD-Karte brauchts auch. Bei Verwendung mit ner Festplatte reichen aber 2GB. Ich würde da aber auf jeden Fall vorher mal in die Foren gucken, Dein Anwendungsfall ist ein typischer und es gibt bestimmt etliche Threads dazu.[/edit]

Gruß
Janis F.

Geändert von Romiox ( 5. Mär 2013 um 21:56 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.690 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#15

AW: Günstiger Stromspar-PC gesucht

  Alt 6. Mär 2013, 08:52
Wenn du gerne bastelst kannst du ja auch mal was anderes versuchen: In der Bucht gibt es haufenweise Laptops mit defektem Display für wenig Geld. Such dir einen aus mit externem Monitor-Anschluss und Core-i3-CPU. Schau ob er mit externem Bildschirm läuft. Wenn ja, auseinanderbauen, Mainboard mit HDD in ein ausgedientes PC-Gehäuse basteln, Netzteil ebenso. Dann ein beliebiges Betriebssystem nach Geschmack und Geldbeutel installieren, neueste Originaltreiber (NICHT z.B. die, die Windows-Update automatisch liefert) und aktuellstes BIOS dazu.

Ohne laufendes Display und ohne Akkuladestrom hat man bei einem Core-i3-Laptop so um die 10 bis 15 Watt Leistungsaufnahme und man kann der Kiste auch Aufgaben wie XAMPP-Server etc. anvertrauen wo ein Raspberry PI schon die Backen aufblasen wird.

Bastelt man den Akku dazu hat man zwar minimal mehr Stromverbrauch (ca. 20 Watt) aber dafür eine USV integriert. Ist manchmal auch nicht zu verachten so ein Feature...
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber.
  Mit Zitat antworten Zitat
Alt 29. Jul 2013, 08:28     Erstellt von gruensparer
Dieser Beitrag wurde von Phoenix gelöscht.
Gerd01

Registriert seit: 18. Mär 2005
Ort: NRW
117 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#16

AW: Günstiger Stromspar-PC gesucht

  Alt 29. Jul 2013, 09:10
Meint ihr nicht, er hat sich schon längst einen PC gekauft?
  Mit Zitat antworten Zitat
Morphie

Registriert seit: 27. Apr 2008
Ort: Rahden
626 Beiträge
 
#17

AW: Günstiger Stromspar-PC gesucht

  Alt 29. Jul 2013, 09:15
hab ich auch =)
Habe mir ein miní-ITX-Board mit integriertem Atom-Dualcore gekauft (66,07 EUR) und dazu ein passendes mini-Gehäuse mit Netzteil (42,12 EUR)
RAM und Festplatte hatte ich noch hier liegen...
Die Kiste verbraucht ca. 12 Watt und dient als Downloader und Überwachungsserver für 3 IP-Kameras.

Geändert von Morphie (29. Jul 2013 um 09:18 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Insider2004
(Gast)

n/a Beiträge
 
#18

AW: Günstiger Stromspar-PC gesucht

  Alt 29. Jul 2013, 10:03
Hab mir ein Toshiba Netbook für 99€ gekauft als Web- und Mail-Server. 7 Watt im Dauerbetrieb.
  Mit Zitat antworten Zitat
Insider2004
(Gast)

n/a Beiträge
 
#19

AW: Günstiger Stromspar-PC gesucht

  Alt 29. Jul 2013, 10:13
Wo wir gerade dabei sind, soviel kostet ein PC an Strom im Jahr:

Watt Laufzeit € / Tag € / Woche € / Monat € / Jahr
400 W -- 24 h -- 1.92 € -- 13.44 € -- 57.60 € -- 700.80 €
7 W -- 24 h -- 0.03 € -- 0.24 € -- 1.01 € --12.26 €
  Mit Zitat antworten Zitat
Perlsau
(Gast)

n/a Beiträge
 
#20

AW: Günstiger Stromspar-PC gesucht

  Alt 29. Jul 2013, 10:14
Hallo,
vielleicht wäre dieser Anbieter etwas für Dich. Er heißt PCGreen und hat sich auf stromsparende und energieeffiziente Computersysteme spezialisiert.
Wichtig ist, finde ich, immer ein Preisvergleich zwischen der angebotenen Leistung einzelner Anbietern untereinander, so z.B. PCGreen und z.B. Alternate.
Ich hoffe, ich konnte ein bisschen zur Beantwortung der Fragestellung beitragen.
Liest sich wie Eigenwerbung: User Grünsparer, Firma PCGreen. Dieser Eindruck wird einerseits durch das unnötige Aufnehmen eines alten Threads verstärkt, andererseits aber auch dadurch, daß das dein erster Beitrag ist und sich somit der Verdacht erhärtet, daß du dich nur angemeldet hast, um hier deinen Werbemüll loszuwerden! Ich melde das sicherheitshalber mal der Administration!

Die Forenregeln sagen eindeutig: Werbung ist hier nicht gestattet.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:18 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf