AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Mit welcher Komponente mit Firebird DB verbinden?

Mit welcher Komponente mit Firebird DB verbinden?

Ein Thema von erich.wanker · begonnen am 22. Jul 2013 · letzter Beitrag vom 24. Jul 2013
Antwort Antwort
Seite 4 von 4   « Erste     234
Hansa

Registriert seit: 9. Jun 2002
Ort: Saarland
7.554 Beiträge
 
Delphi 8 Professional
 
#31

AW: Mit welcher Komponente mit Firebird DB verbinden?

  Alt 24. Jul 2013, 01:43
Seine Parodie der Reklame für eine bestimmte IDE bringt es auf den Punkt: Was nützt es, wenn mitgelieferte DB-Komponenten zwar irgendwie Kontakt zu zahlreichen DBMS anpreisen, in der Praxis aber unter Fehlern und Performance-Einbrüchen leiden?
Aber es stimmt, ich habe Lemmies Ironie unterschätzt. Unter dem Aspekt gesehen sind wir einer Meinung.
Gruß
Hansa
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.804 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#32

AW: Mit welcher Komponente mit Firebird DB verbinden?

  Alt 24. Jul 2013, 07:40
Wobei der Einsatz von Multidatenbank-Komponenten per se nicht unperformant sein muss. UniDAC und FireDAC implementieren auch nicht nur den gemeinsamen Nenner.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Furtbichler
(Gast)

n/a Beiträge
 
#33

AW: Mit welcher Komponente mit Firebird DB verbinden?

  Alt 24. Jul 2013, 08:23
Ich glaube, hier werden zwei Use Cases miteinander vermengt:

1. Implementierung einer konkreten Anwendung. Hier ist es für 99% der Anwender sinnvoller, sich auf eine DB einzuschießen. Die individuelle Implementierung irgendwelcher Speziallösungen kann vielleicht für eine bestimmte DB gar nicht oder nur mit Klimmzügen suboptimal möglich sein. Paradebeispiel 'bulk updates' (eigentlich ein ETL-Prozess). Geht mal so, mal so und mal gar nicht (performant). Da kommt man um individuelle Lösungen gar nicht drum herum und muss die unterstützten DB einschränken oder für eine bestimmte DB eine Schrottlösung anbieten.

2. Implementierung eines Dataaccess-Layers. Hier werden 'einfach' die unterschiedlichen DB-Protokolle vereinheitlicht. Eine performante Umsetzung ist hier viel einfacher, denn es müssen nur Basistechnologien (Konnektieren, Befehle abschicken, Daten Empfangen, Fehlerbehandlung) unter einen Hut gebracht werden. bulk updates gehören imho bisher jedenfalls nicht dazu (aus genannten Gründen).
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:28 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf